Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.07.2019, 08:43
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.162
Standard FN Mauersberger

Familienname: Mauersberger
Zeit/Jahr der Nennung: ab 1501 - heute
Ort/Region der Nennung: Mauersberg/Erzgebirge und Umgebung

Hallo,

könnt ihr bitte in den einschlägigen Werken der Onomastik nachschlagen, was dort über die Zeit und das Wie der Entstehung des Namens zu finden ist?

Vielen Dank und lg, Claudia von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


  #2  
Alt 01.07.2019, 09:15
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.521
Standard

Hallo Claudia,

Mauersberger in Mauersberg? Das klingt verrückt.

Erster Erklärungsversuch: ein aus Mauersberg Stammender mit unbekanntem FN heiratete/zog in die Umgebung und erhielt dort den Herkunftsnamen Mauersberger. Die Familie wuchs und breitete sich aus, auch zurück nach Mauersberg. Inzwischen waren die Familiennamen so verfestigt, dass der Rückkehrer weiterhin Mauersberger hieß.

Passt das zu Deiner Dir bekannten Geschichte?

Viele Grüße
Xylander
  #3  
Alt 01.07.2019, 10:18
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 826
Standard

Hallo Claudia,

Prof. Udolph vom Zentrum für Namenforschung schreibt auf Facebook dazu:

Zitat:
Mauersberger - mit diesem Familiennamen musste ich mich vor ein paar Tagen beschäftigen. Da dieser Name eine eindeutige Häufung im Mittleren Erzgebirgskreis besitzt und dort der Ort „Mauersberg“ liegt, ist eine Deutung nicht so schwer. Aber Menschen sind in den Fällen, wenn ein Familienname von einem Ortsnamen abgeleitet wird, nicht damit zufrieden, dass man sagt: Der Ortsname ist die Basis. Sondern man möchte dann auch wissen, was der Ortsname bedeutet.
Und da wird es bei Mauersberg spannend. Eine Mauer am Berg? Könnte man meinen … Aber Vorsicht mit den Deutungen ohne historische Belege. Und da hilft für Sachsen das Historische Ortsnamenbuch von Sachsen. Es bietet die Überlieferung: 1291 Ursberg, 1501 Mawersberg, 1540 Mauerschberg, 1555 Mawerßbergk. Wie man am ältesten Beleg noch erkennen kann, hieß der Ort erst „Ursberg“, dann „Mauersberg“. Was ist da los? Aus der häufigen Wendung „am Ursberg, zum Ursberg“, aus der durch die hochdeutsche Diphthongierung allmählich „am Au(e)rsberg, zum Au(e)rsburg“ wurde (vgl. niederdeutsch/hochdeutsch Buer - Bauer, Mure - Mauer, stûr(e) - Steuer), entstand durch Verlegung der Silbengrenze „Am Auersberg“ > A Mauersberg“ > Mauersberg. Ein Vorgang, den man durchaus öfter beobachten kann, gerade bei Ortsnamen.
Grüße
Basil, der auch Mauersberger unter seinen Ahnen hat!
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


  #4  
Alt 01.07.2019, 10:25
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.521
Standard

Hallo zusammen,
Sehr schön. Trotzdem bleibt mein Hinweis, dass der erste Namensträger bei einem Herkunftsnamen eigentlich nicht in Mauersberg gewohnt haben kann. Anders sieht es bei einem Wohnstättennamen aus.

Viele Grüße
Xylander
  #5  
Alt 01.07.2019, 11:50
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.162
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
Sehr schön. Trotzdem bleibt mein Hinweis, dass der erste Namensträger bei einem Herkunftsnamen eigentlich nicht in Mauersberg gewohnt haben kann. Anders sieht es bei einem Wohnstättennamen aus.

Viele Grüße
Xylander
Hallo Xylander,

nach Alfred Maschkes Theorie in den 1960er Jahren(siehe Anhang) wanderte ein junger Mann um 1440 von Mauersberg nach Wolkenstein aus, Entfernung laut Tante Guggle ca. 8 km zu Fuß. Auf Grund seiner Herkunft wurde er "der Mauersberger" genannt, was schließlich zu seinem FN führte.
Seine Söhne zogen in verschiedene Orte im Umkreis, einer zurück nach Mauersberg - und so kam der Name Mauersberger nach Mauersberg.
Soweit die Theorie.

Und von dort aus zogen Namensträger nach Mildenau und in meinen Stammbaum...

Lg, Claudia
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Stammbaum von Wolkenstein an.jpg (237,9 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg Ausbreitung FN.jpg (246,1 KB, 10x aufgerufen)
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


  #6  
Alt 01.07.2019, 12:21
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.521
Standard

Hallo Claudia,
prima, danke. Dann hatte ich mit dem Herkunftsnamen ja den richtigen Riecher. Ich meinte natürlich: als er den Namen Mauersberger erhielt, kann er nicht in Mauersberg gewohnt haben, sondern am Zuzugsort. Das war dann also in Wolkenstein. Den Hinweis auf den Namenstyp Herkunftsnamen hätte Prof. Udolph eigentlich auch noch geben sollen.
Viele Grüße
Xylander
  #7  
Alt 01.07.2019, 21:12
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.160
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
Sehr schön. Trotzdem bleibt mein Hinweis, dass der erste Namensträger bei einem Herkunftsnamen eigentlich nicht in Mauersberg gewohnt haben kann. Anders sieht es bei einem Wohnstättennamen aus.
Hallo,

so ganz untypisch ist es wohl nicht - wenngleich auch selten - daß der Träger eines Herkunftsnamens auch in seinem Herkunftsort wohnt, egal auch, wie er dorthin zurückgekehrt ist.
In Berlin wohnen einige Berliner und auch Berlin's, in Nürnberg gibt es einige Nürnberger.
Nur in Bamberg ist der FN Bamberger lediglich ein einziges Mal im aktuellen Tel.-Buch der Telekom enthalten.

Auf zum Suchen weiterer Herkunfts-Namensträger, die im Herkunftsort wohnen!
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
  #8  
Alt 02.07.2019, 07:03
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.162
Standard

Zitat:
Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
Hallo,

so ganz untypisch ist es wohl nicht - wenngleich auch selten - daß der Träger eines Herkunftsnamens auch in seinem Herkunftsort wohnt, egal auch, wie er dorthin zurückgekehrt ist.
In Berlin wohnen einige Berliner und auch Berlin's, in Nürnberg gibt es einige Nürnberger.
Nur in Bamberg ist der FN Bamberger lediglich ein einziges Mal im aktuellen Tel.-Buch der Telekom enthalten.

Auf zum Suchen weiterer Namensträger, die im Herkunftsort wohnen!
Ich weiß, dass in Ristedt(bei Bremen) mindestens 1 Herr Ristedt wohnt...
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


  #9  
Alt 02.07.2019, 08:24
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.521
Standard

@ Andreas (vermute ich mal):
könnte es sich beim FN Ristedt auch um einen Wohnstättennamen handeln? Wenn zB der Ort Ristedt ein zentrales Gut Ristedt besaß, oder nur wenige Güter, dann könnte ein Bewohner "hannes to ristede" (fiktives Beispiel) genannt worden sein. Dass das für Herkunftsnamen typische -er beim heutigen Herrn Ristedt fehlt, ist zwar ein Indiz, aber kein Beweis.

@ Laurin:
testweise habe ich drei Hans Bremer in Bremen gefunden. Bei großen Städten dürfte man wegen ihrer Anziehungskraft häufig Erfolg haben.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (02.07.2019 um 08:26 Uhr)
  #10  
Alt 02.07.2019, 09:28
didirich didirich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 1.115
Standard

Noch zur Information
Ein Wolf Mauersberger, geb.. 1506 in Mauersberg (Chemnnitz Herzogtum Sachsen)
Gruß von didirich
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:45 Uhr.