#1  
Alt 16.12.2012, 10:45
Ralf-Jens Schütt Ralf-Jens Schütt ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2006
Ort: Nordfriesland
Beiträge: 62
Standard "ehrenvoll entlassen" 1 WK

Hallo, mein Ur-Großvater wurde am 4. August 1914 zum Kriegsdienst eingezogen.
Er wurde zweimal verwundet (Aug.15 und Sep 16).
"Nach treuster Pflichterfüllung wurde er am 8.9.17 ehrenvoll gem. Verfg. d. stellv. Gen. Kds. i. d. Heimat entlassen". So steht es in seiner Kriegs-Chronik.
Er hatte das Eis. Kr.2. Kl.u. Verw. Abz. schw.
Warum wurde er aus dem Dienst genommen, was bedeuten diese Ehrenabzeichen?
Freue mich auf Antworten. Mfg Ralf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.12.2012, 10:59
Benutzerbild von Andi1912
Andi1912 Andi1912 ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.493
Standard

Hallo Ralf,

zu den Ehrenabzeichen/Auszeichnungen:

1.) Eis. Kr.2. Kl. = Eisernes Kreuz 2. Klasse (siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Eisernes_Kreuz),
2.) Verw. Abz. schw. = Verwundeten-Abzeichen schwarz (für ein- bis zweimalige Verwundung/Beschädigung, siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Verwundetenabzeichen)

Vermutlich war er nach seiner zweiten Verwundung nicht mehr voll einsatz-/dienstfähig, so dass er ehrenvoll aus dem Militär entlassen wurde.

Viele Grüße, Andreas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.12.2012, 11:55
Ralf-Jens Schütt Ralf-Jens Schütt ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2006
Ort: Nordfriesland
Beiträge: 62
Standard

Hallo, das glaube ich nicht, es wurde nie davon gesprochen das er schwere Kriegsschäden nachbehalten hatte.
Was will uns diese Abkürzungen sagen??
"gem. Verfg. d. stellv. Gen. Kds."
Gruß Ralf

Geändert von Ralf-Jens Schütt (16.12.2012 um 13:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.12.2012, 12:05
Benutzerbild von Andi1912
Andi1912 Andi1912 ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.493
Standard

Hallo,
"gem. Verfg. d. stellv. Gen. Kds." = gemäß Verfügung des stellvertretenden General-Kommandeurs.

Findest Du in den Verlustlisten keine Hinweise aus die schwere seiner Verwundungen?

Gruß, Andreas
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.12.2012, 12:42
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.295
Standard

Zitat:
Zitat von Ralf-Jens Schütt Beitrag anzeigen
Hallo, das glaube ich nicht, es wurde nie davon gesprochen das er schwere Kriegsschäden nachbehalten hatte.
Was will uns diese Abkürtzungen sagen??
"gem. Verfg. d. stellv. Gen. Kds."
Er muss ja nicht unbedingt nachhaltige Schäden davongetragen haben. Offensichtlich war er aber zur Zeit seiner Entlassung nicht mehr voll einsatzfähig.

Manche machen auch wenig Aufhebens von gesundheitlichen Problemen, so dass diese kein Gesprächsthema bleiben.

Gruß, fps
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan/Rheinland (vor 1700); Scheer/Grevenbroich und Umgebung; Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.12.2012, 12:57
Benutzerbild von Farang
Farang Farang ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2010
Ort: Nürnberger Land
Beiträge: 1.116
Standard

Zitat:
Zitat von Ralf-Jens Schütt Beitrag anzeigen
Was will uns diese Abkürtzungen sagen??
"gem. Verfg. d. stellv. Gen. Kds."
Das ist eine Verfügung des Stellvertretenden Generalkommandos (vermutlich Schreib oder Lesefehler).

Der Aufgabenbereich des Stellvertretenden Generalkommandos umfasste militärische, wirtschaftliche und politische Belange....unter anderem auch die Sanitätsabteilung und eine Abteilung für Kriegsinvaliden und Versorgung.

Gruß Michael
__________________
Sandau bis Tepl - Egerland /Böhmen /Sudetenland.
Infos über das: Das k.(u.)k. Militär

Infos zur Suche nach Dokumenten der k.(u.)k. Soldaten
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.12.2012, 14:53
Benutzerbild von Jürgen P.
Jürgen P. Jürgen P. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.008
Standard

Hallo,
die Annahme von Andreas im Beitrag #2 zum Grund für die Entlassung aus dem aktiven Militärdienst dürfte zutreffend sein.
Mein Großvater [*1896] wurde 1915 erstmals verwundet und im Okt. 1916 verschüttet. Über 2 Monate Lazarettaufenthalt, Behandlung: Nerven u. Rückenmarkleiden. Anschl. Verfügung nicht mehr bei einer "kämpfenden Einheit" einzusetzten. Wurde bis Kriegsende bei einer Fernsprech. Abt. u. Nachrichten Abt. verwendet. Anerkennung 25% Kriegsbesch. nach erst kürzlich gefundenem Schriftverk. aus den 20iger u. 30iger Jahren.

PTBS war damals noch kein wissenschaftlicher Terminus, man sprach von "Granatfieber" und "Kriegsneurose"!

Weiter fand ich Gründe für Entlassungen bei meinem Urgroßvater [*1873] und seinem Halbbruder [*1885].
"...entlassen per Befehl d. Gen.Kdo. Nr. xxx und zur Arbeitsleistung für die [Firma] xxx bis xxx zurück gestellt.." [Rückstellung jeweils befristet für 3 Monate]
Beides war im 1. Halbjahr 1917, sie wurden nicht mehr zum Kriegsdienst einberufen. Arbeiteten in zwei Rüstungsbetrieben [Kugellager, Seitengewehre, Granathülsen] der andere in Nürnberg [Zünder für Granaten und Bomben]

[Quelle:Kriegstammrollen des Bay. Kriegsarchiv.]

Gruß Jürgen
__________________
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (I.Kant)

Geändert von Jürgen P. (16.12.2012 um 22:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.12.2012, 22:05
Asphaltblume Asphaltblume ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.383
Standard

Über Psychosen und andere "Nervenleiden" wurde früher auch nicht gern gesprochen. Mein Urgroßvater (*1883) kam mit einem Herzleiden (Angina pectoris) aus dem 1. Weltkrieg zurück, das vermutlich auch psychische Gründe hatte. Im normalen Alltag fiel das nicht weiter auf, nur bei besonderen Belastungen.
Über seinen militärischen Werdegang weiß ich bisher gar nichts, nur dass er wohl an der Westfront war.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:16 Uhr.