#11  
Alt 16.10.2021, 22:29
Akim Akim ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 81
Daumen hoch

Hallo Balduin,

vielen Dank für deinen ergänzenden Hinweis zu den Nachnamen auch in der USA.
Grundsätzlich gehe ich chronologisch vor soweit dies möglich ist; ich habe mir hierfür vor Jahren bereits ein Datenblatt zu Nutzen gemacht, welches mir hilft, all die relevanten Daten zu erfassen bzw. zu ergänzen sobald eine neue Info hinzukommt.
Wenn die Suche mal ins Stocken gerät, gehe ich schon her, denke und suche ich quer zu den anderen Linien, weil man aus Erzählungen her manchmal Namen hat, diese aber nicht korrekt zugeordnet werden können. So ergaben sich auch schon nette Kontakte.

In die USA sind tatsächlich viele Zemter's ausgewandert, mich interessiert in erster Linie wirklich die Personen, welche vom Jahrgang her passend sind zu unseren Vorfahren.

Russland ist deshalb interessant, weil mein verstorbenen Mann davon erzählte, dass wohl eine Dame als Näherin o.ä. am Hofe gearbeitet hat und von den Herren wohl einer Rittmeister war. Deshalb stellte ich mir die Frage, ob die Luise oder ihre Mutter Marie eines dieser Personen war, welche ja in St. Petersburg verweilte 1884...

Dann fand ich tatsächlich noch Anfang des 1800 Jahrhunderts einen männlichen Zemter in Russland. Daher will ich noch mehr über diese Personen in Erfahrung bringen.

Der Schwerpunkt ist hier in Deutschland wohl tatsächlich auf Berlin und Nienburg verteilt gewesen.

Viele Grüße Akim
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.10.2021, 22:43
Akim Akim ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 81
Standard

Hallo Carl-Henry,

ich kannte das Archiv von "Archion" bisher tatsächlich noch nicht. Habe mich dort nun registriert, muss mich allerdings noch intensiver damit beschäftigen. Auf den ersten Blick hab ich das Gefühl, dass ich ohne eine bezahlbare Mitgliedschaft nicht wirklich weit kommen werde.

Schönen Abend und viele Grüße
Akim
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.10.2021, 09:11
Martina Rohde Martina Rohde ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.682
Standard

Archion ist wie Ancestry ein kostenpflichtiges Angebot wenn man Dokumente einsehen will.
Welche Kirchenbücher vorhanden/einsehbar sind kann man aber kostenfrei erst vorher ansehen bevor man einen Pass bucht.


Für Berlin sollte man sich aber auch noch weiteres Hintergrundwissen aneignen denn die Stadt hat viele Kirchen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.10.2021, 15:53
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.123
Standard

Es wäre interessant zu wissen, wer dein frühester bekannter Vorfahre der Familie Zemter ist ohne andere Namensträger mit dem Namen Zemter. Ist der Christian August Zemter (* 1828 in Nienburg) dein Vorfahre oder nur ein Verwandter?
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Steuerbeamter Ludwig Stanislaus v. Twardowsky genannt Hartmann * 1790 Polen-Litauen, + 27.5.1848 Riga
Julianne Charlotte Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
königlich polnischer Oberoffizier Teodor Twardowski h. Ogończyk
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.10.2021, 17:39
Gastonian Gastonian ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 288
Standard

Hallo Akim:


Wie Martina gesagt hat, ist das Einsehen von Dokumenten bei archion.de kostenpflichtig. Es gibt da viele evangelische Kirchenbücher, die nicht bei ancestry.de oder familysearch.org sind. Archion.de hat die Kirchenbücher für Nienburg zurück bis 1563. Die für Köthen sind noch nicht da, werden aber voraussichtlich im nächsten Frühjahr hochgeladen.


Es muß auch bemerkt werden, daß die Kirchenbücher bei archion.de nicht digital indexiert sind. Da kann man also nicht wie bei ancestry.de eine einfache Globalsuche nach einem Namen machen. Für die Kirchenbücher ab 1815 haben die jeweiligen Bücher einen Namensregister am Ende, so daß man den Eintrag für einen bestimmten Namen ziemlich rasch finden kann. Für die Kirchenbücher vor 1815 muß man aber durchblättern, um einen Eintrag zu finden; das benötigt Lesekunst (besonders wenn der Pfarrer schlampig mit der Handschrift war) und viel Geduld.


VG


--Carl-Henry
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 17.10.2021, 17:57
Akim Akim ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 81
Standard

Hallo Balduin,

gerne beantworte ich Deine Frage: Christian August Zemter ist der Ururgroßvater meines verstorbenen Mannes, somit direkter Vorfahre.
Der Vater von Christian ist Johann Martin Friedrich Zemter und wäre damit der Urururgroßvater meines Mannes, welcher wohl am 19.07.1845 in Nienburg verstorben sein soll. Er soll mit Maria Hohmann verheiratet gewesen sein.

Das ist so klasse und ich glücklich, dass ich so gut vorangekommen bin, doch über diesen guten Mann habe ich noch keinerlei Infos überhaupt.

Viele Grüße und schönen Sonntagabend
Akim
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.10.2021, 18:08
Akim Akim ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 81
Standard

Hallo Carl-Henry,

ich muss schmunzeln aber das mit der Lesbarkeit des Pfarrers Unterschrift o.ä. (auch bei den Standesämtern) ist oftmals schon eine Kunst, führt nebenbei bei mir auch so manchesmal zu einem Lachen, wenn's dann entziffert ist.

Ich bin begeistert, dass es diese Kirchenbücher gibt und dann noch soweit in die Vergangenheit. Ich denke wir wissen dies zu schätzen und dass diese Aufarbeitungen mit finanziellen Mitteln verbunden ist, ist selbsterklärend. Ich als Privatperson und somit Hobby-Ahnenforscherin muss mir halt gut überlegen, welche Plattformen kann ich nutzen und was kostet das, da ich mit meinem privaten Budget sorgfältig haushalten muss und nicht überall eine kostenpflichtige Mitgliedschaft eingehen kann, auch wenn ich es wollte.
Dies nur mal so nebenbei zur Info - ZWINKER
Mein Forschungsweg wird damit länger andauern, um so größer die Freude wenn ich wieder ein Puzzleteil ergänzen darf.

Liebe Grüße Akim
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.10.2021, 18:33
Akim Akim ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 81
Standard

Hallo Martina,

vielen Dank für deine Info.
Berlin ist tatsächlich sehr umfangreich was seine Kirchen und Standesämter betrifft.
Ich hab bei Archion soeben mal zum Testen meinen Geburtsort erfasst, dort ist wurde bereits meine Erzeugerin geboren und meine Großeltern lebten dort Jahrzehnte, so dass sie auch dort verstarben.
Ich konnte zwar nur das Heiratsregister entdecken inkl. dem aktuellen Band (super) was allerdings damit zu tun hat, dass meine direkten Vorfahren ja im 1900 Jahrhundert lebten, vom Zeitalter her also noch recht jung.

Mit meinem eigenen Stammbaum hab ich eben erst angefangen und kann die Daten nur auf Umwege mir aneignen, da unter den Familienmitgliedern kein Kontakt herrschte.
Das gibt nochmals eine ganz neue Herausforderung.

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, ist es auch voll in Ordnung, dass die verschiedenen Portale zur Ahnenforschung kostenpflichtig sind, so dass man sich selbst überlegt, welche Portale möchte man nutzen, viele kennt man vielleicht auch noch gar nicht usw.

So wünsche ich uns allen viel Spaß sowie eine spannende Zeitreise zurück zu unseren Ahnen.

Viele Grüße Akim
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.10.2021, 18:57
Martina Rohde Martina Rohde ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.682
Standard

Bei Berlin führt eigentlich kein Weg an Ancestry vorbei wegen der Indizierung.
Die meisten Berliner Kirchenbücher vor 1874 sind auch dort zu finden (Verfilmung es Reichssippenamtes, von Familysearch übernommen)
Standesamtsurkunden müßte man sonst im Landesarchiv Berlin bestellen, was auch Gebühren kostet.


Wenn man seine Suchen gut vorbereitet und erst bucht wenn man richtig viel Zeit hat kommt man mit einem Monatspass gut hin oder nutzt bei Ancestry das kostenlose Probeabo.


Es gibt ja auch Hilfsseiten
https://db-brandenburg.de/?p=735

http://ahnenforschung-klatt.de/berlin-extra.htm
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18.10.2021, 09:28
Akim Akim ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 81
Standard

Guten Morgen Martina,

ich kann Dir nur zustimmen, dass an Ancestry kein Weg dran vorbei führt. Ich habe bereits vor Jahren mich registriert, doch zwischenzeitlich gab es auch hier Anpassungen, so dass ich nun meine Mitgliedschaft entsprechend angepasst habe, vorläufig mit Premium doch irgendwann werde ich wohl um Deluxe nicht herum kommen.

In der Vergangenheit habe ich bereits bei den einzelnen Standesämtern usw. kostenpflichtige Unterlagen angefordert. Heute ist man Dank des Internet und Digitalisierung natürlich einen großen Schritt weiter, so dass der Ahnenforscher seine Zeit viel effizienter nutzen kann. Man muss halt herausfinden, in welchem Kirchenbuch, Standesamt... die jeweiligen Einträge hinterlegt sind.
Eine gute Vorbereitung ist eh das A&O bei der Ahnensuche.

Ich hatte nach dem Tod meines Mannes nun lange Zeit mit der Suche pausiert und jetzt erst wieder die Suche aufgenommen. Bin fasziniert, was ich in der Zwischenzeit alles entdeckt habe.
Immer wieder gelangt man an den Punkt, an welchem man denkt, jetzt geht's nicht mehr weiter. Dann heißt es eine Pause einlegen, oder den Weg der Suche korrigieren usw. und schon geht die Reise weiter.

Ich bin auf jeden Fall für jeden Tipp von Euch sehr dankbar, lerne gern dazu und kann mich bei Allen bisher herzlich bedanken.

Wünsch Dir einen tollen Wochenstart.
Liebe Grüße Akim
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
august , berlin , coethen , nienburg , zemter

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:13 Uhr.