Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.05.2018, 12:02
Florian19 Florian19 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2018
Beiträge: 182
Standard Sterbeurkunde 1915

Quelle bzw. Art des Textes: Standesamt
Jahr, aus dem der Text stammt: 1915
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Köln-Nippes
Namen um die es sich handeln sollte: Johann Paul Spottag


Hallo nochmal,
anbei eine Sterbeurkunde, die mir leider nur in dieser Qualität vorliegt. Hier habe ich teilweise massive Probleme den Text zu lesen. Evtl. findet sich ja jemand der mir hier helfen kann.
Anbei der Text:

Sterbeurkunde
Nr. 819
Köln-Nippes, den 14. August 1915
der Kommandeur des Landwehr Infanterie
Regiments Nr. 29 hat mitgeteilt,
dass der Gefreite der Landwehr der 11.
Kompanie dieses Regiments, Maurer Johann
Paul Spottag,
31 Jahre alt, katholischer Religion,
wohnhaft in Köln-Nippes Gartenringstr.? 83
geboren zu Kleinitz, Kreis Grünberg, verheiratet
mit Elfriede? geborene Wertgen,
...?...? Rän...pfarrer? bei? ........?
am vierzehnten Juli
des Jahres tausend neunhundert fünfzehn
an den erhaltenen? Verwundungen?
verstorben sei. Die genaue Zeit des Todes ist nicht festgestellt worden.
...? ........? .......? ....? ...? ...........? der Sohn des
verstorbenen Joseph Spottag / Stand oder Gewerbe unbekannt.
zuletzt wohnhaft in Kleinitz mit
seiner Ehefrau Pauline, geborene Titze ........? in
Kleinitz / ........? 23? .........? gestrichen?
Der Standesbeamte
..? ........? Schiffer?

Vielen Dank vorab und viele Grüße, Florian
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Johann_Paul_Spottag_Sterbeurkunde.jpg (243,3 KB, 6x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.05.2018, 12:20
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 4.114
Standard

Sterbeurkunde
Nr. 819
Cöln-Nippes, am 14. August 1915
Der Kommandeur des Landwehr-Infanterie
Regiments Nr. 29 hat mitgeteilt,
daß der Gefreite der Landwehr der 11.
Kompanie dieses Regiments, Maurer Johann
Paul Spottag,
31 Jahre alt, katholischer Religion,
wohnhaft in Cöln-Nippes, Hartwichstraße 83,
geboren zu Kleinitz, Kreis Grünberg, verheiratet
mit Elfriede geborene Wertgen,
in den Kämpfen bei Ludwinow
am vierzehnten Juli
des Jahres tausend neunhundert fünfzehn
an den erhaltenen Verwundungen
verstorben sei. Die genaue Zeit des Todes ist nicht festgestellt worden.
Nach amtlicher Feststellung war der Verstorbene der Sohn des
verstorbenen Joseph Spottag / Stand oder Gewerbe unbekannt./
zuletzt wohnhaft in Kleinitz und
seiner Ehefrau Pauline, geborene Titze wohnhaft in
Kleinitz / vorstehend 23 Druckworte gestrichen.
Der Standesbeamte
In Vertretung Schiffer

Geändert von Jürgen Wermich (25.05.2018 um 12:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.05.2018, 12:25
Florian19 Florian19 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.05.2018
Beiträge: 182
Standard Herzliches Danke

Hallo Jürgen,
und ein herzliches Danke (schon zum zweiten Mal). Hut ab! Da fehlt mir einige Übung, um Texte so sicher lesen zu können. Auf "Hartwichstraße" wäre ich nie gekommen... Nochmals Danke für die schnelle Hilfe.

Viele Grüße, Florian

Geändert von Florian19 (25.05.2018 um 12:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
köln , nippes , spottag , sterbeurkunde

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.