Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.11.2018, 15:48
Tschennifee Tschennifee ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2018
Beiträge: 28
Standard Schriebetz in Böhmen

Name des gesuchten Ortes: Schriebetz in Böhmen
Zeit/Jahr der Nennung: 1870/1944
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Böhmen
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: nein


Auf der Sterbeurkunde meiner Ururgroßmutter (Rosalie Große, geb. Brandner) wird der Geburtsort angegeben: Schriebetz in Böhmen, die Gebutz war 1870. Die Eintragung im Sterberegister stammt aus 1944.

Verstorben ist sie in Meißen und geheiratet hat sie in Lommatzsch, Kreis Meißen.

Ihre Eltern sind auch in Schriebetz verstorben. Mehr Angaben habe ich leider nicht.

Den Ort Schriebetz konnte ich bisher leider nirgendwo finden. Er befindet sich wahrscheinlich nahe der Sächsisch-Tschechischen Grenze.

Kann mir hier jemand weiterhelfen? Vielen Dank!

Geändert von Tschennifee (04.11.2018 um 16:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.11.2018, 15:53
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.429
Standard

Hallo, Jennifer,
war sie katholisch, die Gutste?
Srbitz gibt es drei Mal in Böhmen.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.11.2018, 15:57
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.429
Standard

Hallo DeniSee,
in diesem Srbitz offenbar nicht:
http://www.portafontium.eu/iipimage/...34&w=393&h=195
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.11.2018, 16:04
Tschennifee Tschennifee ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.11.2018
Beiträge: 28
Standard

Hallo Horst,
ihre Religion kenne ich leider nicht. Aber ihr Ehemann war evang. luth. Religion.
Wie kommst du denn auf Srbitz? Das ist vermutlich die Tschechische Variante?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.11.2018, 16:15
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.429
Standard

Hallo,
nein, Srbitz ist schon die deutsche Variante.
Was dafür spricht, dass der Ort überwiegend von Tschechen bewohnt war.
In zwei der drei Sribitz finden sich im Index kaum deutsche Namen.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (04.11.2018 um 16:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.11.2018, 16:29
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.429
Standard

Hallo,
um einen Lesefehler ausschließen zu können, wäre ein Bild hilfreich. Ein Ausschnitt aus dem Dokument, der nur den Ortsnamen zeigt, sollte ausreichend sein.


Das dritte Srbitz hat im Taufindex bis 1883 zwar ein Blatt für G, aber gar keine Einträge. Damit auch ein nicht von Deutschen bewohntes Dorf:
http://ebadatelna.soapraha.cz/d/7486/281
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (04.11.2018 um 16:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.11.2018, 16:44
Tschennifee Tschennifee ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.11.2018
Beiträge: 28
Standard



Bitte entschuldige meinen Fehler, sie hieß Brandner bei der Geburt.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.11.2018, 16:49
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.429
Standard

Hallo,
absolvo.
Brandner ist leider auch ein Sammelbegriff.
Es gibt noch zwei Srbetz. Bei dem zu Luze gehörigen muss man sich erst die Filme herunterladen, bevor man sie sich ansehen kann.

Alle von mir verdächtigten Orte hatten kein eigenes Pfarramt.

Daher ist die in der Urkunde vorhandene Information, dass das Dorf ein eigenes Pfarramt hatte, schon sehr wichtig.

Wobei ja niemand beschwören kann, dass der Eintragende keinen Lesefehler bei Verwendung des Taufscheins begangen hat.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.11.2018, 17:04
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.429
Standard

Zitat:
Zitat von Tschennifee Beitrag anzeigen


Bitte entschuldige meinen Fehler, sie hieß Brandner bei der Geburt.

Hallo,
nicht unbedingt. Falls die Eltern später geheiratet haben.

Ich würde mich mittlerweile auch nicht darauf verlassen, dass der Geburtsort ein eigenes Pfarramt hatte. Wenn schon der Name offenbar so nicht stimmt. Ich schaue mal, ob ich den Ort bei Luze bereits auf einer Festplatte habe. Dann könnte ich nach Brandner suchen.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.11.2018, 17:48
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.429
Standard

Hallo,
in Srbec bei Luza findet man in Buch 3767 (Archiv CZ-Zwittau) nur tschechische Nachnamen.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
böhmen , schriebetz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:08 Uhr.