Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Ost- und Westpreußen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.06.2019, 13:13
Phm_Wegner Phm_Wegner ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2018
Beiträge: 11
Standard Familien in Zechendorf, Kr. Deutsch Krone (insb. WEGNER, GÄRTNER, PLÖTZ, LÜDTKE, SCHWARZ, LÖHRKE)

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Zechendorf, Klawittersdorf, Freudenfier, Seegenfelde
Konfession der gesuchten Person(en): evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Ancestry, familysearch, MyHeritage, Archion, diverse andere Datenbanken
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): StA I, Landesarchiv, Polnische Archive



Liebe Forscher,
nun möchte auch ich es hier ganz offiziell versuchen.

Ich suche alle erdenklichen Informationen zu meinen Vorfahren (väterlicherseits) aus Deutsch Krone. Wer einen dieser Namen aus den Gemeinden Zechendorf, Klawittersdorf, Seegenfelde (sowie Sagemühl, Freudenfier, Lebehnke, Wissulke) kennt, kann sich gerne bei mir melden.

Hauptaugenmerk liegt auf folgenden Familiennamen:
WEGNER
GÄRTNER
PLÖTZ
LÜDTKE und LÜDKE
SCHWARZ
LÖHRKE

(aber auch SCHULZ, KRÖNKE, ENGEL, BÖTTCHER)

Ich führe im Gegenzug eine eine Vielzahl an Hinweisen zu anderen Familien, habe aber auch abfotografierte Originaldokumente (StA Register) aus der Region und bin gerne bereit, Auskunft zu erteilen.

Mein großes Ziel ist es, die Familien der Region zu rekonstruieren

Was ich bisher weiß:
Mein Urgroßvater hieß:
Wilhelm WEGNER (*09.12.1904 oder 1905 in Zechendorf - † 1944/1945)
Meine Urgroßmutter war:
Ella WEGNER geb. GÄRTNER (*23.05.1905 in Zechendorf - † 1983)

Ihre Kinder waren:
Hans Gärtner(*1925), Irmgard (*1929), Siegbert (*1932) = mein Großvater, Waltraud (*1935), Gisela (*1937) und Brigitte (*1941)

Ich kenne mehrere Elternpaare, die für Wilhelm Wegner in Frage kommen könnten. Mir fehlt jedoch der entscheidende Beweis.
Für besonders wahrscheinlich halte ich: Heinrich Wegner (1878 - 1915) und Emma geb. Wegner (1882 - 1935).

Ich würde mich sehr freuen, wenn irgendjemand mir etwas zu diesen beiden Personen sagen kann.


Lieben Gruß,

Philipp (Wegner)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.06.2019, 16:17
Benutzerbild von Tausendaugen
Tausendaugen Tausendaugen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 171
Standard

Hallo Philipp,

ich hatte ein relativ ähnliches Problem, meine Großmutter stammt ebenfalls aus dem Dt. Krone, wo nur wenige Kirchenbücher oder Standesamtsregister erhalten sind. Nach der langen Suche zu ihren Großeltern, deren Namen nirgendswo auftauchen wollten, half mir ein Auszug aus dem Lazarettsbuch zu meinem Urgroßvater. Falls Du also noch nicht alle Unterlagen der WASt zu deinem Urgroßvater angefordert haben solltest, dann kann ich dir das nur empfehlen.
Anderenfalls müsste man prüfen, ob die Akten des Amtsgerichts Deutsch Krone noch existieren und dann ggf. nach Belegen durchforsten. Die aktuelle Digitalisierung/Erschließung dieser Hilfsquellen führt aktuell zum Beispiel in Breslau zu Funden bei bisher hoffnungslosen Fällen. Ich weiß nicht, ob die Aktenlage für Deutsch Krone ähnlich ist. Das Archiv Schneidemühl scheint sich allerdings nur etwas schwer zu tun, so ist mein Eindruck.

Beste Erfolge bei der Suche und Gruß,

Marcel
__________________
DAUERSUCHE im Kreis Goldberg
nach Nachfahren von Hermann und Marie Scholz geb. Trogisch:
---------------------------------------------------------
Anna Emma Martha Scholz (*26.05.1908 Neukirch an der Katzbach)
Marie Anna Emma Scholz (*17.09.1911 Neukirch)
Frieda Selma Kricke geb. Scholz (*18.06.1913 Ober-Adelsdorf, verh. mit Alfred Kricke, *04.03.1909 Nieder-Royn)

Geändert von Tausendaugen (11.06.2019 um 16:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.06.2019, 17:09
Phm_Wegner Phm_Wegner ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.07.2018
Beiträge: 11
Standard

Hallo, Marcel,

besten Dank für deine Tipps. Was stand denn im Lazarettsbuch?
Ich weiß, dass Heinrich Wegner, der potenzielle Vater meines Urgroßvaters, 1915 im Ersten Weltkrieg gefallen ist. Die Sterbeurkunde habe ich vorliegen - ich dachte jedoch, dass ich aus der Krankenakte nicht sonderlich viel herausfinden kann. Deshalb habae ich diese noch nicht beantragt.

Die Akten vom Amtsgericht und gewisse Grundbucheinträge sind tatsächlich noch Quellen, die ich durchchecken werde. Diese Quellen sind jedoch in diversen polnischen Archiven verteilt. Da werde ich wohl nochmal hinfahren müssen.
WASt-Anträge habe ich zwar offen. Wir wissen jedoch alle, wielange so eine Beantwortung dauern könnte. Zumal man bei einer Antwort direkt den nächsten Antrag nachschicken kann.
Ich hoffe deshalb auf einen Querverweis. Vielleicht ist ja hier irgendjemand mit einer der vielen Familien verwandt.

Jedes noch so kleine Puzzle-Stück schließt letztendlich für uns alle das große Rätsel rund um die spärliche Dokumentenlage in der Region.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:19 Uhr.