#1  
Alt 31.03.2020, 09:42
Mash 1 Mash 1 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2020
Ort: NRW in der Nähe von Bonn
Beiträge: 17
Standard Vorstellung Mash

Hallo in die Runde
ich möchte mich kurz vorstellen:
ich bin seit 2003 im Vorruhestand und schließlich in Rente. Mein Beruf war Sozialarbeiter.ich beschäftige mich schon seit längerem mit der Geschichte meiner Familie: Vater ist gebürtig im heutigen Dänemark gewesen meine Mutter aus Westfalen. Ich selbst bin in Schleswig geboren, in Süddeutschland aufgewachsen und wohne nunmehr in Nordrhein-Westfalen.
bei der Suche nach meinen ahnen in Dänemark hatte ich große Unterstützung eines Dänen der für mich in den Kirchenbüchern forschen konnte (dort sind Kirchenbücher schon seit sehr langer Zeit online verfügbar. Leider ohne sehr gute Dänischkenntnisse kaum eine Chance sich da durchzuwühlen. in Schleswig-Holstein waren Volkszählungsergebnisse aus dem 19. Jahrhundert sehr hilfreich.
zur Zeit beschäftige ich mich mit der Erforschung der Familien Motschiedler aus der fränkischen Schweiz. Hier konnte ich unsere ahnen schon bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen.
Außerordentlich spannend fand ich die Stadtgeschichte von Aufseß. Was mich besonders interessiert sind geschichtliche Ereignisse, Fragen, warum ein Ort wie Aufseß zum Beispiel eine so große Bedeutung hatte, dass es nicht dem Bistum Bamberg unterstellt war sondern allein dem Kaiser. Diese Historie und die Erforschung von damaligen Berufen incl. Zünften, Standeszugehörigkeiten, Eherecht etc Bürgerrechten (zum Beispiel die Frage was ist ein Inwohner, Taglöhner, Meister oder Geselle) sind für mich ein stetiger Antrieb die bisweilen sehr frustrierende Suche nach den richtigen Personen in den Kirchenbüchern nicht aufzugeben.
Da ich leider nicht mehr in die einzelnen Kirchengemeinden fahren kann um dort in den Kirchenbüchern zu blättern muss ich heute mit dem Internet vorlieb nehmen. Ich vermisse den persönlichen Kontakt, das Kennenlernen der Orte und der dort lebenden Menschen, die kleinen Anekdoten und Geschichten die man nebenbei erfährt.
Ich freue mich, dass sich dieses Forum gefunden habe, und hoffe dass ihr alle mich bei meinen Forschungen unterstützen könnt.
Gruß Mash
bleibt gesund!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.03.2020, 11:45
Bober Bober ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2019
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 41
Standard

Hallo Mash1,


fränkische Geschichte ist sehr facettenreich. Der fränkische Reichskreis hatte etwas über 350 Territorien.https://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%...er_Reichskreis
Aufseß war wohl reichsfrei.
In Oberfranken gab es zwei "große" Territorinen das Fürstbistum Bamberg und das Markgrafenthum Brandenburg-Bayreuth.



Dein Vorfahre Modschiedler kommt möglicherweise aus dem Ort Modschiedel heute ein Ortsteil der Gemeinde Weismain im Kr. Lichtenfels.
https://de.wikipedia.org/wiki/Modschiedel
Bei https://www.archion.de/de/das-portal/ gibt es evang. Kirchenbücher digital auch aus Oberfranken. Das Portal ist gebührenpflichtig.


Viele Grüße
Bober
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.03.2020, 13:30
Mash 1 Mash 1 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.03.2020
Ort: NRW in der Nähe von Bonn
Beiträge: 17
Standard

Hallo Bober,
danke für die Rückmeldung.
Archhion kenne ich gut, bin schon länger dort registriert. Vorher war ich öfter in Nürnberg im Bayrischen evangl Archiv gewesen. Davor habe ich viele Orte im Frankenland aufgesucht und in den Kirchenbüchern gestöbert.
Meine Familie kommt hauptsächlich aus Aufseß. Die sind dort aus Traindorf gekommen. So gegen Ende 18. Jhdrt. Vorher kommen sie eindeutig aus Siegritz - wie so viel aus der Gegend. Leider bin ich am Ende der Kirchenbucheintragungen angekommen. Vor 1655 gibt es in den Orten, die für mich zutreffend wären, wie zum Beispiel Heiligenstadt mit seinen Ortschaften, keine Eintragungen mehr. Vielleicht in den katholischen Archiven. Unsere sind seit 1655 alle lutherische!
Die Namensänderung von Modschüttel in Motschiedler, bis heute der gebräuchliche, fand so im anfang 18.Jhdt statt. Sowohl bei den Modschiedlern, die es heute auch noch gibt, als auch bei den Motschiedlern gibt es sehr sehr viele Zweige. Sehr viele haben mit unserer keine nachweisbaren verwandtschaftlichen Beziehungen. Aber fast alle waren ziemlich freizügig in Bezug auf Nachkommen - einige dabei mit 5 und mehr Kindern. Selten nur ein oder zwei.
Handwerkliche Berufe sind unterschiedlich, Schuhmacher, Schneider, Händler und Taglöhner, Hausbesitzer oder Inwohner oder Schutzbefohlene - um nur einige zu nennen.
Bin sehr gespannt wie es weitergeht. Bisher war mir wichtig, nur die direkte Linie zu verfolgen. Jetzt suche ich die entsprechenden Familienangehörigen auch und vor allem die Mütterliche Seite. Leider ist zu oft die väterliche Seite zu dominant. (Siehe Namensgebung auch bei unehelichen Kindern!)
So weit so gut.
Gruß Mash
Bleibt gesund!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.03.2020, 14:11
Benutzerbild von Cardamom
Cardamom Cardamom ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.884
Standard

Hallo Mash,
hab gerade gesehen, dass Du sozusagen virtuell bei mir um die Ecke unterwegs bist. Falls Du Fotos brauchst, sag bescheid.
Es könnte auch noch Unterlagen im Staatsarchiv Bamberg geben, über Rechtsstreitigkeiten, Testamente, Verträge etc. Da kann man z.T. online nach Ortsnamen suchen; vielleicht ist etwas für Dich dabei?

Liebe Grüße
Cornelia aus Muggendorf
__________________
Oberpfalz: Oberlangau, Eslarn, Schönsee, Pullenried ...
Bösl, Reisinger, Zimmermann, Frischmann, Vogel, Herrmann, Fehlner

(einem Kuckuckskind auf der Spur ...)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.03.2020, 15:04
Mash 1 Mash 1 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.03.2020
Ort: NRW in der Nähe von Bonn
Beiträge: 17
Standard

Hallo Cornelia
danke für den Tip.
Muggendorf ist ja irre. Vielleicht kennst du ja noch ein paar kleine Dörfer dort, vor allem wie sie heute heißen.
Ich stolpere manchmal über die alten Ortsnamen. ZB Königsfeld, im Archion finde ich keine Zuordnung zu einem Dekanat. Laut www soll es ja eine hübsche kleine Ortschaft sein. Oder Bronn heute Brunn? Voigendorf oder Vogtdorf? Also wenn ich wieder so was such frage ich gleich mal nach.
Gruß Manni (sh=abkürzung für schleswig holstein - nicht zu verwechseln mit M.A.S.H.)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.03.2020, 19:13
Benutzerbild von Cardamom
Cardamom Cardamom ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.884
Standard

Hallo Manni,
klar, ich hab gute Connections. Frag ruhig, entweder ich weiss es oder ich schau nach.
Kleiner Tip für die Suche nach (aktuellen) Zugehörigkeiten von Orten zu evangelischen Kirchengemeinden:
https://www.bayern-evangelisch.de/wi...kreissuche.php

Liebe fränkische Grüße
Cornelia
__________________
Oberpfalz: Oberlangau, Eslarn, Schönsee, Pullenried ...
Bösl, Reisinger, Zimmermann, Frischmann, Vogel, Herrmann, Fehlner

(einem Kuckuckskind auf der Spur ...)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.03.2020, 19:23
Mash 1 Mash 1 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.03.2020
Ort: NRW in der Nähe von Bonn
Beiträge: 17
Standard

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:05 Uhr.