#231  
Alt 28.01.2022, 23:14
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.512
Standard

Hallo

Auf meiner Website gibt es eine neue Rubrik zum Transport Nr. 30 von Paris-Drancy nach Auschwitz. Momentan besteht sie aus den Kurzbiografien zweier Männer, die mit diesem Transport deportiert worden sind. Einer davon, Ludwig Jakob Strauss, war der Cousin meines eingeheirateten Grossonkels. Das Schicksal des anderen, Max Vielgut von Wien, habe ich gestern und heute erforscht.

https://iten-genealogie.jimdofree.co...ansport-nr-30/

Besonders interessessant ist der Zeitzeugenbericht der Nichte von Max Vielgut, über ihre eigene Flucht mit ihren Eltern von Riga, Lettland via Russland, China, Japan nach Portland, Oregon. Zudem erwähnt sie auch das Schicksal von Oskar und Hilda Gruen, die eine Schwester ihres Vaters war. Am Ende erwähnt sie, dass ihre Mutter nie darüber hinweggekommen sei, dass sie ihren Bruder , Max Vielgut, nicht hatte retten können.

https://www.ojmche.org/oral-history-...diamont-banko/

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (29.01.2022 um 00:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #232  
Alt 23.02.2022, 16:23
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.512
Standard

Hallo an alle Interessierte

Gerade habe ich von JewishGen die Meldung erhalten, dass es eine Zusammenarbeit von JewishGen mit MyHeritage geben wird. Dabei werden in einem ersten Schritt 5.8 Millionen Dokumente aus 28 Sammlungen von JewishGen auch bei MyHeritage veröffentlicht. Darunter befinden sich Dokumente aus dem 18. bis 21. Jahrhundert aus diversen geografischen Regionen, unter anderem Polen, Ungarn, Ukraine, Weissrussland, Lettland und Deutschland.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #233  
Alt 25.02.2022, 15:59
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.512
Standard

Hallo an alle Interessierte

Zitat:
Gerade habe ich von JewishGen die Meldung erhalten, dass es eine Zusammenarbeit von JewishGen mit MyHeritage geben wird. Dabei werden in einem ersten Schritt 5.8 Millionen Dokumente aus 28 Sammlungen von JewishGen auch bei MyHeritage veröffentlicht. Darunter befinden sich Dokumente aus dem 18. bis 21. Jahrhundert aus diversen geografischen Regionen, unter anderem Polen, Ungarn, Ukraine, Weissrussland, Lettland und Deutschland.
Inzwischen wurde diese Meldung korrigiert bezüglich den Dokumenten aus Polen. Das bezieht sich auf die 6,2 Millionen Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden sowie die Books of Residents und andere Dokumente, bei denen die Rechte bei "Jewish Records Indexing" liegen und die bei jri-poland.org durchsuchbar sind. "Jewish Records Indexing" hat von den Polnischen Staatsarchiven, die diese Original-Dokumente aufbewahren, nur die Rechte, diese Dokumente in der eigenen Datenbank zu veröffentlichen und wird diese niemals an eine kommerzielle Bezahl-Plattform weitergeben. Somit sind die Daten und Dokumente von JRI Poland nicht Teil der Daten, die von JewishGen an MyHeritage weitergegeben werden, können aber wohl weiterhin auch via JewishGen eingesehen werden.

Hier sind noch die Websites von JRI-Poland:
https://jri-poland.org//

Dies ist die neue Website, die noch im Aufbau ist:
https://beta.jri-poland.org/

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #234  
Alt 25.02.2022, 18:23
Kartelgirl Kartelgirl ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2018
Ort: 91126 Schwabach
Beiträge: 7
Standard Judentaufen in Berlin 1836, St. Nicolai Seite 182

Moritz Sachs, Buchbindergesell, geb. am 10.06.1815 in Berlin, laut Attest von den Beglaubten der Judenschaft Herrn Jaffé.
getauft 12.02,1836 in der Klosterkirche,
wohnt Neue Friedrichstr. 69
Vater Hirsch Sachs, Gärtner, verstorben
Mutter Susanne, geb. Gerber, lebt noch, beider Jüdischer Religion

Auszug aus dem Taufregister der evangelischen Kirche St. Nikolai in Berlin

Suche Verwandte von Hirsch Sachs und von Susanne Gerber
Nachkommen von Moritz Sachs bekannt, daten nicht vollstänsig
Mit Zitat antworten
  #235  
Alt 26.02.2022, 17:57
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.512
Standard

Hallo Kartelgirl

Hast du schon die Dokumenten-Sammlungen angeschaut, die man bei familysearch via Katalogsuche unter "Germany, Preußen, Brandenburg, Berlin" und dort unter "Jewish Records" findet und zumindest teilweise online einsehen kann? Zum Beispiel findet man dort unter "Juden und Dissidenten-Register, 1812-1874" auch ein Familienbuch ab 1812 sowie Sterbeeinträge ab 1812 (allerdings linke und rechte Seite der Einträge jeweils separat). Evtl. könnte man dort den Sterbeeintrag von Hirsch Sachs finden.

Edit: Ich habe den Sterbeeintrag von Hirsch Sachs tatsächlich gefunden und in der Zeile direkt darunter auch noch den Sterbeeintrag von Jacob Sachs, eines Sohnes von Hirsch Sachs und Sure Geber. "Juden und Dissidenten-Register, 1812-1874", "Tote A-Z 1812-1840 L", im Suchformular bei Nachname Sachs eingeben, dann "Jakob Hirsch Sachs" anklicken, dann gelangst du zum Film Nr. 105444887, Seite 593.

Im Familienbuch findet sich ein Levin Sachs, Lotterie-Einnehmer und ein Juetel Sachs, Gärtner, dessen Ehefrau ... geb. Israel Sachs.
Im selben Familienbuch auf Seite 525: Hirsch Sachs, Gärtner, dessen Ehefrau Susanne, geb. Hirsch Moses Geber.
Auf derselben Seite ganz oben: Israel Joel Sachs, Pfandleiher, dessen Ehefrau Perl, geb. Levin Beschuetz.
Im selben Familienbuch auf Seite 532: Joel Jacob Sachs, Partikulier, dessen Ehefrau Ester, geb. Alexander Hirsch.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (28.02.2022 um 21:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #236  
Alt 02.04.2022, 18:57
Zita Zita ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 4.478
Standard

Hallo,

in Ergänzung zu diesem Beitrag
https://forum.ahnenforschung.net/sho...&postcount=216

sind hier noch weitere jüdische Matriken aus Österreich zu finden:

Matriken aus allen burgenländischen Gemeinden:
https://www.familysearch.org/search/...Hitk%C3%B6zseg

Dazugehörige Indices aus dem Zeitraum von 1833 - 1938 von Schlaining/Oberwart, Eisenstadt und Deutschkreutz:
https://www.ojm.at/blog/indizes/

Von folgenden Jüdischen Friedhöfen wurden die Texte der Grabsteine transkribiert (inkl. Register und teilweise auch Lagepläne):
https://www.ojm.at/blog/friedhoefe/
Burgenland:
Kobersdorf, älterer und jüngerer Jüdischer Friedhof in Eisenstadt, Mattersdorf (ab 1924 Mattersburg)
Wien:
Jüdischer Friedhof Währing
Italien:
Triest

Der Jüdische Friedhof in Wiener Neustadt wurde in dieser Datenbank erfasst:
http://www.juedische-gemeinde-wn.at/...DatenBank.aspx

Zusätzlich zur Hohenems-DB Auszüge aus dem Geburtsregister:
https://data.matricula-online.eu/de/...252C3-01/?pg=5

LG Zita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:06 Uhr.