Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.08.2020, 11:25
AD18 AD18 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2018
Beiträge: 68
Beitrag Erzwungene Verlobung des Schuhmachers Johann Wilhelm Pfau - 1780

Quelle bzw. Art des Textes: Archivalien-Signatur: 03744 Thür. Landsarchiv
Jahr, aus dem der Text stammt: 1780
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Arnstadt
Namen um die es sich handeln sollte: Schuhmacher Johann Wilhelm Pfau aus Ohrdruf, jetzt in Arnstadt, mit Johanna Susanna Marie Röhrig


Liebe Helferlein!
einer meiner Vorfahren wollte 1780 seine Verlobung auflösen. Dazu hat er ein 11seitiges Scheiben verfasst. Folgendes konnte ich zur 1. Seite entziffern, brauche aber noch etwas Hilfe. Ich bin gespannt was ihr erkennt.
Unklare Stellen habe ich mit ? markiert bzw. fehlende mit ....

----- Seite 0
Arnstadt

ACTA
Des ……..Johann Wilhem
Pfau und
Johanna Susanna Marie Röhrig
allhier
verfolgt……
1780 Konsistorium zu Arnstadt

-----Seite 1
1780 23. Mai

Excellentissime
Hochwohl- und Wohlgeborene, hochwürdige,
Veste, hochgelahrte
Gnädige und hochgebietende Herren,


Vor länger den vier Jahren kam ich als ein junger noch min-
derjähriger Bursche, von Ohrdruf nach Arnstadt bey dem Schu-
macher Meister Bernsdorfer vor den…….? als Gefallen in
Arbeit, und merkte nicht lange darauf, daß die
Bernsdorfische Stieftochter eine geborene Röhrigin sich an mein
zu machen suchte, Als…. deren Eltern mir zu verstehen
gaben, daß ich selbige heyrathen möchte. Um diesen Entzweck?
zu erreichen suchte sich? mir die Bernsdorfische Stieftochter
mich durch allerley scheinenden? an sich zu ziehen, sondern
ergab sich auch ihre Mutter und Stiefvater unter aller-
ley fromm scheinenden Anführungen alle Mühe von mir ein
Ehe Versprechen heraus zu bringen, und der Meister Berns-
dorf verleitete mich, unter der Androhung, daß er mir mein
Ehe? Wohl gehen würde, dahin seiner Stieftochter, doch nur
ein Ringelein zu kaufen, und schoß, mir als ich mich mit
Geldmangel zu entschuldigen suchte. 12 ?? hierzu ... , welchen
nach und nach von meinem ...lohn abgezogen
würde. Noch jung, minderjährig …
-------------------Seite 2
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1780 Akte Pfau erzwungene Verlobung (0).jpg (244,4 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1780 Akte Pfau erzwungene Verlobung (1).jpg (243,2 KB, 3x aufgerufen)

Geändert von AD18 (10.08.2020 um 11:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.08.2020, 11:40
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.634
Standard

ACTA
Das zwischen dem Schuhmacher Johann Wilhem
Pfau und
Johannen Susannen Marien Röhrigin
alhier
erfolgt seyn sollende eheliche Versprechen

betr.


VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.08.2020, 12:22
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.634
Standard

Vor länger denn vier Jahren kam ich als ein junger noch min-
derjähriger Bursche, von Ordruf nach Arnstadt bey dem Schuh-
macher Meister Bernsdorf vor den Rieth Thore als Geselle in
Arbeit, und merkte nicht lange darnach, daß sowohl die
Bernsdorfische Stieftochter eine geborene Röhrigin sich an mir
zu machen suchte, als auch deren Eltern mir zu verstehen
gaben, daß ich selbige heyrathen mögte. Um diesen Entzweck
zu erreichen suchte nicht nur die Bernsdorfische Stieftochter
mich durch allerley Schmeicheleyen an sich zu ziehen, sondern
es gab sich auch deren Mutter und Stiefvater unter aller-
ley fromm scheinenden Anführungen alle Mühe von mir ein
Ehe Versprechen heraus zu bringen, und der Meister Berns-
dorf verleitete mich, unter der Androhung, daß es mir nimmer
mehr wohl gehen würde, dahin, seiner Stieftochter, doch nur
ein Ringelein zu kaufen, und schoß mir als ich mich mit
Geldmangel zu entschuldigen suchte. 12 g(roschen) hierzu vor , welche
nach und nach an meinem Wochenlohn wiederum abgezogen
würden. Noch jung, minderjährig und mit der Welt unbe- ...


VG
mawoi

Geändert von mawoi (10.08.2020 um 12:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.08.2020, 12:49
AD18 AD18 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.08.2018
Beiträge: 68
Daumen hoch wow - das ging schnell - Danke!

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.08.2020, 12:57
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 2.305
Standard

Och Gott, der Arme. wie geht es denn weiter? Mußte er sie heiraten?

Gruß
Astrid
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1780 , arnstadt , deutsch , eheversprechen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:56 Uhr.