Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 23.11.2019, 19:06
Pauli s ucht Pauli s ucht ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 405
Standard

Hallo,

wenn Friedrich Johann mit 54 (nochmal) Vater geworden ist dann schon
Wäre aber nochmal ein Blick Wert.

Beste Grüße
Pauli
__________________
Dauersuche:
Sachsen-Anhalt: Städer, Stodtmeister, Möllenbeck
Schleswig-Holstein: Andresen, Jacobsen

Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.11.2019, 19:23
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.531
Standard

Hallo,

ja, Xylander, das sind sie wirklich.

Die männlichen Nachkommen von Friedrich sind:
Johann; *1772 in Vreeswijk, oo 1802, dessen Sohn:
Friedrich Johann; *1805 in Ruhrort, oo 1850, dessen Sohn:
Johann Friedrich; *1859 in Köln

Die männlichen Nachkommen von Evert sind:
Evert; *1775 in Arnheim, oo 1807, dessen Sohn:
Wilhelm; *1801 in Wesel, oo 1822, dessen Sohn
Eberhard; *1822 in Wesel

Die "späte Ehe" des Friedrich Johann wird "schuld" sein. - Pauli war schneller!!!
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.11.2019, 19:31
Benutzerbild von NVMini1009
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Hamminkeln
Beiträge: 218
Standard

Solche Verschiebungen gibt es schnell. Ich habe selbst einen Cousin 3. Grades der deutlich älter als ich ist.
Bei mir ist es aber weniger "ruckartig" als bei Johann Friedrich und Eberhard:

1860
1893 / 1902
1914 / 1931
1937 / 1972
1957 / 2000

Nico
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.11.2019, 20:05
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.531
Standard

Als vollkommenen "Spät-Zünder" darf man den Johann Friedrich nicht ansehen; er hatte 1799 schon einen Sohn namens Johann, mit dessen Mutter er aber offenbar nicht verheiratet war. - Er hat ihn anerkannt und ihm seinen Familiennamen gegeben ...
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.11.2019, 20:16
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.786
Standard

Hallo scheuck,
Ähnliches kenne ich auch, wollte nur sichergehen
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.11.2019, 20:25
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.531
Standard

... und das mit allem Recht, Xylander
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.11.2019, 18:20
sigrungaerber sigrungaerber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Beiträge: 240
Standard

Zitat:
Zitat von Friedrich Beitrag anzeigen
Moin Scheuck,


ich glaube, es verstanden zu haben, aber verzeih meine Oberlehrerhaftigkeit:



Friedrich
sehr gut, so muss ich mir meine Oberlehrerhaftigkeit ersparen.

Als Cousin 3. Grades waren eventuell die Grosseltern (einfach Cousins) gut befreundet und so haben die Enkel auch guten Kontakt gehabt

ich Dorfkind kenne ja meine Cousinen 3. Grades und finde das nicht ungewöhnlich, dass solche Kontakte über Generationen erhalten bleiben
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.11.2019, 18:44
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.531
Standard

ich mag Oberlehrer, vor allem dann, wenn sie auch noch im Recht sind!
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.11.2019, 19:35
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.531
Standard

Da hab ich noch ein "Pärchen"; ich versuch's mal (und drücke mich auch präzise aus):

Wilhelm (*1801) und Arie (*1803) sind Brüder.

Wilhelm hat den Sohn Eberhard (*1822; also der Neffe von Arie)

Arie hat die Tochter Aletta Elisabeth
deren unehelicher Sohn ist Wilhelm Heinrich (*1853)
dessen Sohn ist Wilhelm Gerhard (*1882)

Wilhelm Gerhard taucht im Februar 1900 bei Eberhard auf; laut Melderegister ist auch er auf Wanderschaft. - Etwas merkwürdig, denn der gute Mann ist Kellner (steht auch so im Melderegister).

Sind auch das Cousins x.Grades ? - Dass die sich bekannt haben, verstehe ich schon eher als das "Pärchen" Eberhard und Pater Fritz ...
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.11.2019, 19:53
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 793
Standard

Hallo,

wenn ich richtig gezählt habe, müssten die beiden Großonkel 2°/Großneffe 2° sein.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:37 Uhr.