#1  
Alt 30.03.2008, 11:31
Maria21 Maria21 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2008
Beiträge: 24
Standard Geburtsdatum?

Hallo und Guten Morgen,

noch eine Frage, jedoch da es speziell Hamburg-Wandsbek betrifft frage ich hier mal.

Vielleicht habt ihr eine Idee zu meinem Fall.

Ich versuche die näheren Daten zu der Urgroßmutter meines Mannes herauszubekommen.

Geburtsurkunde der Tochter (im Original) stehen Hebamme, Ort der Geburt, Name der Mutter, dass sie nicht verheiratet ist, der Beruf der Mutter, Name des Kindes Uhrzeit - jedoch kein Geburtsdatum der Mutter.

Taufurkunde - ebenso jedoch noch die Gevattern.

Vom Vater habe ich die Heiratsurkunde - jedoch mit einer anderen Frau, vom Staatsarchiv eine Beglaubigung aus dem Jahr 1937 über die Anerkennung der Vaterschaft. Sowie ein Geburts- und Taufzeugnis des Vaters.

Was fehlt sind die Daten der Mutter. Lt. meiner Schwiegermutter weiß sie auch nichts weiteres über ihre Großmutter oder Großvater. Das Erstaunen war schon groß, wie beim Herausholen der Dokumente ich die Berufe vorgelesen habe.

Daten die ich nun habe: Unverehelichte Sängerin, Martha Auguste Emilie Olsen, lutherische Religion, z. Zeitpunkt der Geburt wohnhaft Hamburg 2, Alsterstraße 37, Hinterhaus, zu Hamburg (das war 1899).

Geschwister hatte die Tochter nicht (soweit bekannt). Lt. Familienaussagen gibt es auch keine weitern Informationen, durch den Krieg wären alle Unterlagen vernichtet.

Habt ihr Ideen, wie ich weiter vorgehen könnte? Gerade weil mir das Geburtsdatum fehlt, fürchte ich auf den Ämtern keine weiteren Aussagen bzw. Dokumente zu erhalten.

LG Maria
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.03.2008, 18:18
niederrheinbaum niederrheinbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 2.557
Standard RE: Geburtsdatum?

Hallo!
Vielleicht könntest Du versuchen, die Sterbeurkunde zu finden. Da müßte das Alter und/oder das Geburtsdatum enthalten sein.
Da sie lutherischen Glaubens war, könntest Du es mit den Kirchenbüchern der zuständigen Gemeinde versuchen. Dort müßte es ja einen Geburtseintrag geben, bei dem sich vielleicht Hinweise finden.
Beim Staatsarchiv gibt es möglicherweise auch ein Hausbuch zu der Anschrift aus dem Zeitraum.
Liebe Grüße, Ina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.03.2008, 18:40
Gerda Gerda ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 133
Standard

Hallo Maria,

für die Zeit 1899 gab es in Hamburg (Altstadt) schon Meldebücher. Liegen im Staatsarchiv. Interessant sind auch die Fremdenmeldeprotokolle. In beiden findest du das Geburtsdatum und den Geburtsort. Und evtl. noch ein bisschen mehr.

Viele Grüße
Gerda
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.03.2008, 20:31
Maria21 Maria21 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2008
Beiträge: 24
Standard

Hallo Ina,

Die Sterbeurkunde gibt es defenitiv nicht in der Familie,die Dokumente welche ich habe sind der "klägliche" Rest. Ich bin nicht unzufrieden ( dieses hat ja erst meine neue Leidenschaft entfacht.

Mit den Kirchenbüchern ist es so eine Sache - es gibt und gab eine Menge Kirchen in Hamburg. Und so gut bin ich leider nicht mit dem Lesen der alten Schrift (ich übe schon).

Ein Hausbuch? Ist das jetzt so etwas wie ein Adressbuch, oder welche Daten würden darin stehen?



Hallo Gerda,

Meldebücher und Fremdenmeldeprotokolle - klingt wirklich gut und noch ein bisschen mehr klingt noch besser. 8

eine kleine Frage noch - kann es sein das Du im Stormarn-Team bist? Oder ist das jetzt eine falsche Kombination meinerseits?

Euch beiden ein herzliches Dankeschön für die Ideen. Ich stand wirklich schon auf der "Leitung" - auf die Meldebücher hätte ich eigentlich kommen können. :O

LG Maria
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.04.2008, 19:08
niederrheinbaum niederrheinbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 2.557
Standard Hausbücher, Volkszählungen

Hallo!
Ich habe in Hausbüchern schon einige interessante und hilfreiche Informationen gefunden. Darin stehen die Namen der Bewohner, normalerweise deren Geburtsdatum und Geburtsort, wann sie zugezogen sind, woher sie kommen und wohin sie später gezogen sind.
Für jede Straße gibt es ein Buch, in dem pro Haus alles eingetragen wurde, für einen bestimmten Zeitraum, der aber von Stadt zu Stadt sehr unterschiedlich sein kann. Nicht jede Stadt hat solche Bücher, soweit ich weiß.
Volkszählungsunterlagen sind meistens auch sehr ergiebig, z.B. Volkszählung 1871, 1880, 1885 usw.. Darin wurden pro Hausnummer erfaßt: Namen der Bewohner, Geburtsdatum, Geburtsort, Religion, Familienstand, Gewerbe. Haben mir schon sehr oft weitergeholfen!
Liebe Grüße, Ina
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.04.2008, 00:07
Maria21 Maria21 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2008
Beiträge: 24
Standard

Hallo Ina,

lieben Dank für die Erklärung bezüglich der Hausbücher - so langsam bekomme ich eine Liste Zusammen wo ich noch nachschauen kann.

Wäre doch gelacht wenn ich das Geburtsdatum nicht doch noch herausbekomme

LG Maria
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geburtsdatum Gyanitsch/Petkowitsch sjanicz Donauschwaben, Ungarn, Slowenien, Slawonien, Batschka Genealogie 6 14.11.2010 18:34
Geburtsdatum berechnen Martor Erfahrungsaustausch - Plauderecke 50 27.07.2010 17:38
Wehrmachtssoldat ohne Geburtsdatum Roland Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 2 03.02.2006 03:41

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:00 Uhr.