Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.01.2012, 02:12
Benutzerbild von Genealoge
Genealoge Genealoge ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 1.140
Frage extrem verblasste Schrift mit Bleistift

Quelle bzw. Art des Textes: Fotopostkartenrückseite
Jahr, aus dem der Text stammt: vor 1942
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Bremen


Moin Moin,

ich habe hier einen kniffeligen Fall und zwar ist das eine Fotopostkartenrückseite und darauf kann man wirklich KAUM etwas lesen.

Hier einmal das Original (Schrift siehe unten rechts):
http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=18898174

Und dann noch einmal die Schrift von mir Kontrastreicher gemacht:
1. Version: http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=91383370

2. Version: http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=15343769

Was ich lesen kann ist: "J. Brandt ....Mai (?)"

Wer kann helfen? Eventuell auch mit weiteren Grafikprogramm Filter-Tricks?

Liebe Grüße, Julian
__________________
Besucht doch mal meine Webseite: Ahnen aus Niedersachsen, Nordhessen, Westpreußen, Niederschlesien und Sachsen - www.genealogie-brandt.de
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Stichworte
bleistift , brandt , postkarte , schrift

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:23 Uhr.