#1  
Alt 29.11.2015, 12:27
Gaby-2014 Gaby-2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2014
Beiträge: 139
Standard Forschung in Teplitz-Schönau -Datenschutz?

Liebe Mitforscher,

wer kann mir sagen, welchen Datenschutz es für Tschechien gibt?

Welches Archiv ist zuständig für Teplitz-Schönau?

Ich suche eine Geburt 1908-1920, eine Heirat vor 1942.

Es geht um die Familie des "Gymnasialprofessors" am dortigen Gymnasium bis zur Vertreibung 1946 Josef Vering und Tochter Hilde verh. mit Erich Bachmann.

Wo könnte ich auch Auskunft aus den Melderegstern bekommen?

Danke für einen Hinweis?

Grüße zum 1. Advent

Gaby
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.11.2015, 22:57
derteilsachse derteilsachse ist offline männlich
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Franken
Beiträge: 1.287
Standard

Hallo Gaby
zuständig ist das Archiv Leitmeritz. Das endet aber -wie du schon wegen dem Datenschutz geahnt hast - 1909.
Also eine Geburt bis 1909 könnte zu finden sein. Siehe Archiv Leitmeritz
162/54 z. B.
Zur Frage Datenschutz: der ist standardisiert, also nicht speziell!
Allerdings ist die Faustregel: 100 Jahre.
Somit ist damit zu rechnen, dass demnächst auch weitere Kirchenbücher im Archiv Leitmeritz veröffentlicht werden.Ich warte selber darauf!
Frage: suchst du nach deinen Großeltern?
Viele Grüße
Reinhard

Geändert von derteilsachse (30.11.2015 um 19:07 Uhr) Grund: Schreibfehler
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.11.2015, 00:07
happyexile happyexile ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 101
Standard

Hallo,
das ist nur bedingt richtig. Kein Archiv wird aufgrund der rechtlichen Möglichkeiten zum 1.Januar die dann möglich gewordenen Bücher online stellen
Sicherlich wird entscheidend sein, welche Laufzeit sie umfassen; geht ein Geburtsbuch z.B. von 1910-1930 ist sicherlich mit einer Veröffentlichung von Teilen nicht zu rechnen.... Da hilft es nichts, man muß selber ins Archiv. Ich meine jedoch irgendwo gelesen zu haben, daß das Archiv Leitmeritz öffentlich nicht mehr zugänglich ist, weil die möglichen Bestände ja jetzt online sind. Viele Kirchbücher von nach 1900 liegen auch noch in den Gemeinden.

Tip für Gabi: die Volkszählung von 1921 kann wertvolle Hinweise geben.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.11.2015, 00:36
derteilsachse derteilsachse ist offline männlich
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Franken
Beiträge: 1.287
Standard

Hallo Wolfram
ja,nur bedingt richtig!
Ich habe speziell beim Archiv Leitmeritz die Erfahrung gemacht: wenn ein KB eingescannt ist, dann nimmt man es nicht so genau mit dem "Datenschutz".Zu meiner Freude für die Ahnenforschung bei mir!
Viele Grüße
Reinhard
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.11.2015, 09:05
rionix rionix ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2010
Beiträge: 1.156
Standard

Guten Morgen,

wie Reinhard schon schrieb ist das Archiv Leitmeritz zuständig. Befindet sich das gesuchte Buch nicht im Archiv, liegt es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im für den Ereignisort zuständigem Standesamt.

Die Aufbewahrungsfristen in den Standesämtern betragen für Tauf-/Trauungs-/ Totenbücher 100/75/75 Jahre ab dem Jahr des letzten Eintrages.

Ist der gesuchte Eintrag älter als 100/75/30 Jahre, kann man ohne Vorliegen von Voraussetzungen Abschriften bzw. Fotokopien beantragen.

Ist der gesuchte Eintrag jünger als 100/75/30 Jahre, muß nachweislich eine Verwandtschaft in gerader Linie vorliegen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.11.2015, 20:28
Gaby-2014 Gaby-2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.02.2014
Beiträge: 139
Standard

Hallo an alle, die geantwortet haben.

Vielen Dank. Ich hatte auch bei ancestry gepostet und vorhin den link zu den online gestellten Büchern bekommen. So konnte ich - wenn auch erfolglos - die Heiratsregister 1907-1923 durchsehen. Alles war sehr gut leserlich.
Nun gehe ich mal an die Geburtsregister. Vielleicht werde ich hier fündig.

http://matriky.soalitomerice.cz/matr...7C0BF46AC7C5BC


Liebe Grüße

Gaby
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.11.2015, 20:54
derteilsachse derteilsachse ist offline männlich
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Franken
Beiträge: 1.287
Standard

Hallo Gaby
habe auch ein bischen gesucht für dich!
"Josef Vering, Gymnasialprofessor zu Teplitz-Schönau in Deutschböhmen"
Das Buch kannst du unter der ISBN - Nr. UOM35112102005115 beziehen.

Josef Vering ist der jüngste Sohn der Vering's. Er war bei dem Tode seines Vaters im Jahre 1896 erst 12 Jahre alt.
möge es dir hilfreich sein.
Viele Grüße
Reinhard

Ps:ich wußte nicht, dass du das Archiv Leitmeritz (matriky soalitomerice) nicht kennst! Der Link "zu den online gestellten Büchern" von Ancestry als "tollen Tip" : das ist nur die Startseite!!!!
Oh, oh, das wird noch schwer! Du mußt mal im Forum nachschauen:viele user haben zum Gebrauch/Nutzung des Archiv's Leitmeritz schon Anleitungen geschrieben! Ich auch schon mehrmals -deswegen verweise ich darauf!
Das von mir genannte 162/54 ist die Bezeichnung für das Kirchenbuch im Archiv Leitmeritz!!!
Also:du gibst im Feld "Signatur" 162/54 ein. Dann öffnet sich ........

Geändert von derteilsachse (30.11.2015 um 21:19 Uhr) Grund: Ergänzungen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.11.2015, 22:49
Gaby-2014 Gaby-2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.02.2014
Beiträge: 139
Standard

Hallo Reinhard,

mit Hilfe des Links habe ich aber nun die Heirats- und Sterberegister durchforsten können, leider erfolglos.

Ich habe noch nie in dem Raum geforscht und werde es wohl auch kaum je wieder tun, versuche hier nur zu helfen, dem Suchenden zu ermöglichen, Familienmitgliedern Briefe aus Deutschland in die USA zurückgeben zu können.

Liebe Grüße

Gaby
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.11.2015, 22:54
Gaby-2014 Gaby-2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.02.2014
Beiträge: 139
Standard

Die Information hatte ich auch gefunden, aber die Daten sprechen dagegen:

Vater: Friedrich HeinrichTheodor Hubert Vering starb am 30.03.1896 in Prag. Der jüngste Sohn wurde am 2.08.1874 in Heidelberg geboren.

Wie kann ich den Sterbeeintrag des Vaters möglichst schnell finden?

Danke für den link zu den Prager Sterberegistern.

Und zu der oben erwähnten Volkszählung?

Sorry, völlig unerfahren auf diesem Gebiet und viel Zeit habe ich im Moment auch nicht.

Gaby
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.11.2015, 23:17
Gaby-2014 Gaby-2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.02.2014
Beiträge: 139
Standard

Hallo Reinhard,

ich bin Dir sehr dankbar für den Hinweis auf das Buch. Trotz genauen Titels und ISBN Nr. kann ich es nicht finden. Wahrscheinlich bin ich nach inzwischen 7 stündiger Suche für diesen Amerikaner inzwischen zu keinem klaren Gedanken mehr fähig.

Danke für all Deine Unterstützung nd Initiative.

Gute Nacht.

Gaby
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.