#41  
Alt 08.11.2019, 23:56
Erny-Schmidt Erny-Schmidt ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 45
Standard

Hallo,
ich hab mir nochmal den Anfang der Geschichte angesehen:
Zitat:
Zitat von Silke Schieske Beitrag anzeigen
[fragebogen]
Mein 3xUrgroßvater Christian August Köhn ist unehelich am 11.07.1824 in Busch/Iden, Osterburg geboren. Eltern Christian Friedrich Köhn Tagelöhner zu Busch und Katharina Dorothea Garlipp. Sie ist seine Hauswirtschafterin.

Eine Eheschließung der Eltern ist weder in Busch, Osterburg oder in der Umgebung zu finden. Das gleiche gilt auch für ein Sterbeeintrag der Mutter. Ich habe von 1851 rückwärts das KB Osterburg nach der Beerdigung der Mutter durchsucht- nichts

Da mein Christian August den FN des Vaters trotz unehelicher Geburt bereits bei der Taufe trägt gehe ich mal davon aus, das die Eltern die Absicht hatten noch zu heiraten bzw auch kurz vorher bereits geheiratet haben könnten( obwohl es hier dann einen Nachtrag des Pfarrers gegeben hätte). Leider kann ich auch keine Trauung 1824 in der Umgebung finden.
Fanden Hochzeiten damals nicht im Wonort der Braut statt, wenn ich mich recht erinnere? Im eigenen Stammbaum habe ich mind. einen solchen Fall: Ehemann wohnte in Halle, Braut stammte aus Hettstedt, geheiratet wurde in Großörner zwischen Mansfeld und Hettstedt, also verdammt weit weg vom Wohnort. Woher Katharina Dorothea Garlipp stammt, ist nicht bekannt, oder?
Auch das fehlende Sterbedatum könnte sich so erklären. In unserem Stammbaum finden sich zwei Beispiele dafür, es betraf die gleichen Orte wie oben: gelebt haben sie zunächst in der Mansfelder Gegend später in Halle, sind sehr wahrscheinlich auch dort gestorben, aber begraben in Großörner.

Nochmals LG E. Schmidt.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 09.11.2019, 18:08
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.176
Standard

Hallo Erny,


Das ist ja der springende Punkt hier. Ich weiß nicht wo sie geboren ist(könnte im Umkreis sein) und auch nicht wo wirklich gestorben. Lt dem Traueintrag des Sohnes soll sie in Osterburg verstorben sein, finden kann ich aber nichts.


Der Sohn hat in Petersmark geheiratet, obwohl die Braut in Stendal geboren ist.Erschwerend kommt hinzu, das es jede Menge Christian Friedrich Köhn und Catharina Dorothea Garlipp gab Muss eindeutig ein Modename gewesen sein Leider kann ich auch mit keinen eine Verwandtschaft herstellen.


LG Silke
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 15.11.2019, 19:22
Erny-Schmidt Erny-Schmidt ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 45
Standard

Hallo Silke,
Zitat:
Zitat von Silke Schieske Beitrag anzeigen
Das ist ja der springende Punkt hier. Ich weiß nicht wo sie geboren ist(könnte im Umkreis sein) und auch nicht wo wirklich gestorben.
Die Records aus familysearch, die ich Dir kürzlich hatte zukommen lassen, kennst Du, oder? Die belegen auf jeden Fall eine Heirat nach der Geburt.


LG E. Schmidt
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 15.11.2019, 19:40
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.176
Standard

Zitat:
Zitat von Erny-Schmidt Beitrag anzeigen
Hallo Silke,

Die Records aus familysearch, die ich Dir kürzlich hatte zukommen lassen, kennst Du, oder? Die belegen auf jeden Fall eine Heirat nach der Geburt.


LG E. Schmidt
Hallo Erny,


Hab ich, aber....

Die Heirat bezieht sich aber nur auf den Sohn. Garlipp gab es leider viele und da eine evt Verwandschaft zu erkennen (auf die Catharina Dorothea Garlipp die es ebenfalls häufiger gab) fällt mir schwer. Im Moment gehe ich davon aus dass mein 4 x Urgroßvater mit einer Frau verheiratet war die ebenfalls Catharina Dorothea hieß.
Ich habe mehrere Fälle in denen die Ehefrau als tod angegeben wurde, aber leider kein Sterbeort zu finden ist


So wie es derzeit aussieht, gab es nie eine Trauung Köhn/Garlipp. Evt wurde dem Sohn hier ein "Bär aufgebunden", oder der Pfarrer hat der Braut beim Eintrag nen falschen FN eingetragen


LG Silke



LG Silkw
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 19.11.2019, 21:56
Erny-Schmidt Erny-Schmidt ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 45
Standard

Hallo Silke,
Zitat:
Zitat von Silke Schieske Beitrag anzeigen
Im Moment gehe ich davon aus dass mein 4 x Urgroßvater mit einer Frau verheiratet war die ebenfalls Catharina Dorothea hieß.
Ich habe mehrere Fälle in denen die Ehefrau als tod angegeben wurde, aber leider kein Sterbeort zu finden ist
Danach suche ich in einigen Fällen auch. Im Adressbuch von Halle steht 1884 im Haus meiner Vorfahren plötzlich eine Wittwe. Erst nach ca. zwei Jahren hab ich rausgefunden, wer der Ehemann war: ein Bruder meines Urgroßvaters, der in der Familie nie erwähnt wurde! Keine Ahnung, warum, vielleicht nur deswegen, weil er schon nicht mehr lebte, als mein Großvater geboren wurde. Familsearch hat dankenswerterweise einige Datensätze von Ancestry online gestellt, denen ich einige Daten entnehmen konnte. Bei Ancestry selbst hatte ich die bereits gesichtet - solange ich dort keinen Account hatte. Mit einem freien Zugang bekam ich diese Einträge nie wieder zu sehen.
Zitat:
Zitat von Silke Schieske Beitrag anzeigen
So wie es derzeit aussieht, gab es nie eine Trauung Köhn/Garlipp. wurde dem Sohn hier ein "Bär aufgebunden", oder der Pfarrer hat der Braut beim Eintrag nen falschen FN eingetragen
Mein Urgroßvater und seine Geschwister stehen im Kirchenbuch samt und sonders mit dem FN HAUBNER. In der Militärstammrolle von 1859 ist jedoch ausgerechnet der o.g. Bruder mit dem FN MÄRKER eingetragen, den die übrigen Geschwister erst 1867 übernahmen, nachdem die Vaterschaft gerichtlich anerkannt worden war. Insofern kann ich verstehen, dass Dir ein KB-Eintrag für die Heirat wichtig ist. In Deinem Fall deswegen schwierig, weil unklar ist, wann geheiratet wurde, aber ebenso, wo.
Ein sehr ähnliches Problem habe ich übrigens mit dem ältesten bekannten Vorfahren namens MAERCKER. Sein Geburtsdatum lässt sich auf Grund mehrerer Altersangaben auf 1763 eingrenzen und im Halleschen Bürgerbuch wurde 1799 vermerkt "aus Wettin". Im Wettiner ev. KB findet sich indes keinerlei passender Eintrag. Ein klein wenig Hoffnung besteht noch, dass er evtl. ins KB der dortigen reform. Gemeinde eingetragen wurde. Oder er wurde ebenfalls unehelich geboren. weiß der Geier.


Gruß E. Schmidt
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 20.11.2019, 17:07
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.176
Standard

Ja mit Ancestry ist das so ne Sache. Ich finde mal gefundenes auch nicht immer wieder, es sei denn ich speicher mir das in die Zwischenablage.


LG Silke
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:54 Uhr.