Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.10.2009, 11:50
asterix1 asterix1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 45
Standard Geburt 1777

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1777
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Friedewalde, Kreis Grottkau


Hallo zusammen,

ich bitte um Lesehilfe bei folgenden Text:

Linke Spalte: den 16ten November 1777

Sind in ... ... Kirche S[t.] Hedwig getraut
worden von dem ... ... ... ...
Pfarrer und ... von hier, der Jungge-
sell Anton Zimer, des hiesigen Bauers Johann ?
Zimer sein eheliger Sohn, mit Jungfer Anna
Catharina Thunigin, des Weiland Martin
Thunigs ... ... ... hinterlassenen
Jungfer Tochter.
Zeugen waren Anton Wilde Bauer von hier
und Augustin Jackisch ? Bauer von hier.

Rechte Seite: Bräutigam 24 Jahre
Braut 28 ? Jahr.

Viele Grüße
Michael

Zimmer1.jpgZimmer2.jpg

Geändert von asterix1 (11.10.2009 um 16:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.10.2009, 11:56
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Michael,

die Altersangabe der Braut kann ich nicht richtig deuten. Der Rest:

Linke Spalte: den 16ten November 1777
Sind in allhiesiger Kirche S[t.] Hedwig getraut
worden von dem Tit. Herrn Joseph Hofrichter
Pfarrer und Ertz[...] von hier, der Jungge-
sell Anton Zimer, des hiesigen Bauers Johann
Zimmers sein ehelicher Sohn, mit Jungfer Anna
Catharina Thunigin, des Weiland Martin
Thunigs hiesigen Bauers hinterlassenen
Jungfer Tochter.
Zeugen waren Anton Wilde Bauer von hier
und Augustin Jackisch Bauer von hier.
Rechte Seite: Bräutigam 24 Jahre
Braut 2[...] Jahr.

LG Anton
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.10.2009, 12:07
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.591
Standard

Moin Michael,

zu Antons zwei Lücken: ErtzPriester.
Die Zahl unten ist mir auch ein Rätsel.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.10.2009, 12:12
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Könnte die Zahl hinter der 2 nicht ein 1 1/2 sein? Wäre zwar untypisch, dass auf eine arabische Zahl eine lat. folgt, aber vielleicht war's ja doch so...

LG Anton
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.10.2009, 12:12
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.591
Standard

Mit dem 1 1/2 ist nicht abwegig.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.10.2009, 12:13
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Standard

Zitat:
Zitat von Friedrich Beitrag anzeigen
Die Zahl unten ist mir auch ein Rätsel.
Hallo zusammen!

Da schließ ich mich an - aber kann es vielleicht sein das da 2X (X=10 im römischen) also 20 steht????

Das ist nur so'ne Idee von mir - ob ich damit richtig oder total daneben liege - keine Ahnung...

Weiter frohes "raten"
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.10.2009, 12:16
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Sascha,

kann auch sein, aber wie ein X schaut das für mich nicht aus... Würde nur der Geburtseintrag weiterhelfen, um das Rätsel zu lösen...

LG Anton
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.10.2009, 12:18
asterix1 asterix1 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 45
Standard

Vielen Dank an Alle!

Vielleicht finde ich den Geburtseintrag noch.

Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:40 Uhr.