Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 15.12.2014, 00:21
Bernd aus Ostwestfalen Bernd aus Ostwestfalen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 113
Standard Shitstorm der Enttäuschten

Auf dem Kirchenbuchportal ist richtig was los. Alle schauen nach, ob "ihr" Kirchenbuch dabei ist, und wo das der Fall ist, ist man hoch zufrieden. In allen anderen Fällen - bei der niedrigen Quote bereits eingestellter Bücher die deutliche Mehrheit - bricht der Shitstorm los.
Da haben die Macher durch zu knappe Informationen offenbar Erwartungen geweckt, die jetzt nicht erfüllt werden (können).
Ich habe auf dem tchechischem Kirchenbuchportal zwei Jahre warten müssen, bis "meine" Kirchenbücher endlich im Netz waren. Ich wage jetzt schon die Vermutung, dass es hierzulande für einige Landeskirchen noch länger dauern könnte.
So lange wird man natürlich auch nicht an das volle Nutzerpotential kommen, denn niemand bestellt etwas für gutes Geld, von dem er nichts hat.
Nun ja, verbuchen wir das alles als Anfangsschwierigkeiten. In einigen Jahren läuft das Portal und alles ist vergessen.

Bernd
  #12  
Alt 15.12.2014, 10:16
Apex Apex ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 517
Standard

Moin,

es gibt scheinbar einige KB wo Taufen teilweise bis ca. 1920 reichen.
Da diese ja theoretisch unter Datenschutz fallen, wollte ich gerne wissen, ob das Buch bis zur ,,Sperrzone" abgetrennt wurde, oder man tatsächlich diese Taufen findet.

Oder greift das Personenstandsgesetz hier gar nicht (110 Jahre Geburt, 80 Jahre Ehe, 30 Jahre Tod)?

Gruß
Dominik
__________________
Immer an Informationen zu
Gau, Ostpreußen im Kirchspiel Kumehnen
Bursczinski, Ostpreußen in Elbing, Altstadt (Mohrungen)
Bluhm, Ostpreußen, im Kirchspiel Wargen und Königsberg i.Pr.
interessiert. :-)

  #13  
Alt 15.12.2014, 16:26
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.528
Standard

Hallo Dominik,

ich hatte kürzlich auch solch ein KB erwischt, dort gingen die Taufen bis 1956 und es waren alle Seiten einsehbar.
Ich habe das an Archion gemeldet und als Antwort erhalten, daß dort ein Fehler vorliegt und noch nachgebessert wird. Noch sind die Seiten allerdings einsehbar.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #14  
Alt 15.12.2014, 20:35
Apex Apex ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 517
Standard

Hallo Christine,

vielen Dank für Deine Antwort.

Weißt Du, ob das jährlich manuell angepasst wird, sobald die Sperrfrist ausgelaufen ist?

Gruß
Dominik
__________________
Immer an Informationen zu
Gau, Ostpreußen im Kirchspiel Kumehnen
Bursczinski, Ostpreußen in Elbing, Altstadt (Mohrungen)
Bluhm, Ostpreußen, im Kirchspiel Wargen und Königsberg i.Pr.
interessiert. :-)

  #15  
Alt 15.12.2014, 22:29
Dunkelgraf Dunkelgraf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2012
Beiträge: 514
Standard

Falls die Frage schon mal da war, bitte ich um Entschuldigung, ich war lange nicht hier.

Wie lange dauert es, wenn ich einen Pass beantrage bis ich dann freigeschaltet bin und tatsächlich loslegen kann?

Für Heimatforschung ist die Benutzung eines Archivs in der Regel kostenlos, gibt es im Kirchenbuchportal auch entsprechende Pässe? Nachlässe etc?


Gruß
Dunkelgraf
__________________
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn gern behalten. Viel Spass damit wünscht Dunkelgraf
  #16  
Alt 15.12.2014, 22:41
StefOsi StefOsi ist offline
Deaktivierter Account
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 4.056
Standard

@ Dunkelgraf
Man "beantragt" keinen "Pass", sondern man meldet sich zum Newsletter an. Alle dortigen Anmeldungen kommen für den Betatest #2 in Frage und werden der Reihe nach abgearbeitet in Batches von 100 o.ä.. Wann man also an die Reihe kommt, hängt davon ab wieviel Anmeldungen es bisher gab.
In etwas mehr als 2 Monaten, im März, startet dann der richtige (kostenpflichtige) Betrieb wo eine Anmeldung in kürzester Zeit (nach Zahlungseingang) erfolgen sollte.
Nachlässe ect. sind afaik nicht geplant.
  #17  
Alt 15.12.2014, 23:00
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.528
Standard

Hallo Dominik,

Zitat:
Zitat von Apex Beitrag anzeigen
Weißt Du, ob das jährlich manuell angepasst wird, sobald die Sperrfrist ausgelaufen ist?
da mußt Du die Verantwortlichen fragen. Mehr als das, was ich oben geschrieben haben, weiß ich auch nicht.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #18  
Alt 16.12.2014, 01:10
Bernd aus Ostwestfalen Bernd aus Ostwestfalen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 113
Standard Betatest - Vorläufige Bilanz

Bin seit heute Betatester und nach sechs Stunden online ziehe ich mal eine vorläufige Bilanz. Die ist durchwachsen.

Was gut ist:
Die Bedienung des Programms ist intuitiv, einfach, leichtverständlich.
Das Findesystem (die Baumstruktur) ist gut gelöst. Mit maximal vier Mausklicks kommt man zum KB.
Die Möglichkeit, die Vergrößerung mit Mausklick zu veränderen und den sichtbaren Bildausschnitt mit der Maus durch Verschieben zu verändern.

Was nervt:

Lange Ladezeiten. Das mag anderswo (hoffendlich) durch schnelleres Internet nicht so sein, aber bei mir dauert "Umblättern" etwa 10 Sekunden. Klingt nicht viel, aber wenn man was sucht sind nach 60 mal Umblättern 10 Minuten mit Warten weg. Auch auf der eigentlich schon geladenen Seite klappen immer wieder einzelne Teile nachträglich auf und es wird "scharf gestellt"

Sehr unterschiedliche Bildqulität. Das meiste ist in Ordnung, aber ich habe auch die "berühmt-berüchtigten" Mormornenfiche gesehen mit Content, der für mich (40 Jahre Lesepraxis) nicht lesbar war. Das lag, um es noch einmal zu betonen, nicht am Viewer, sondern an der archaischen Bildqualtät der abgescannten Mikrofiche.

Die dargestellte Seite ist nach wie vor arg klein. Eine Vollbildarstellung ist nicht möglich. Ein Import des Bildes auf die heimische Festplatte ist möglich, ergibt aber 20 kleine Einzelbilder. Die kann man zwar zusammensetzen oder gleich ein Bildschirmfoto machen, aber benutzerfreundlich ist das nicht.

Zu wenig Digitalisate vorhanden. Ein Problem, dass es in der Zukunft wohl nicht mehr geben wird. Im Moment braucht man noch sehr viel Glück, bei der gezielten Suche einen Treffer zu machen und wenn es dann (Ostpreußen/Wehlau/Petersdorf) einer dieser fast unlesbaren Mormonenfiche ist, kommt Ernüchterung auf.

Fazit: Besser, viel besser als nichts. Im Vergleich z.B. mit Akta Publika aber der klare Verlierer. Oder anders gesagt: Es gibt anderswo besseres, aber wir hier haben nichts anderes.
Ich hoffe auf die Landeskirche von Westfalen mit hoffentlich besseren Digitalisaten (haben sie versprochen). Sollte das nicht funktionieren, gibt es in Bielefeld glücklicherweise den Lesesaal mit der mäßigen Tagesgebühr von drei Euro.

Bernd
  #19  
Alt 16.12.2014, 02:45
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.654
Standard

Zitat:
Zitat von Dunkelgraf Beitrag anzeigen
Für Heimatforschung ist die Benutzung eines Archivs in der Regel kostenlos, gibt es im Kirchenbuchportal auch entsprechende Pässe? Nachlässe etc?
Nein und auch die genannte Regelung ist mir neu.

A.
  #20  
Alt 16.12.2014, 11:54
Gertrud Dinse Gertrud Dinse ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2013
Beiträge: 983
Standard

Bezüglich der Mikrofiches... ich glaub mich erinnern zu können, dass es bei einigen Kirchenbüchern/Duplikaten keine Bücher mehr gibt sondern nur noch diese Abzüge. Und wenn man überlegt, wie alt die sind und wie oft die wahrscheinlich schon benutzt wurden... .

Gertrud
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:57 Uhr.