#1  
Alt 13.11.2019, 01:17
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 437
Standard Hoba in Carlsruhe

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ab 1905
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Carlsruhe
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Grüß Gott!

Ich bin auf der Suche nach dieser Familie die offenbar in Carlsruhe ab Anfang 1900s gelebt hat:

Johan HOBA (tot vor 1943) mit Ehefrau Hedwig geb. WOITZIK (am Leben 1943) hatten mindestens diese Kinder:

* Gertrude HOBA, am 11.11.1894 geboren, in 1912 von Carlsruhe ausgewandert, hat mehrmals geheiratet und ist am 20.10.1952 als Gertrude BARNETT in Santa Clara, CA gestorben.

* August HOBA, am 6.7.1896 geboren, in 1913 von Carlsruhe ausgewandert, Metzger, ist am 18.2.1943 in Seattle, WA gestorben - Unfallstod als ein Bombenflieger auf das Gebäude abgestürzt ist, wo er gearbeitet hat.

* Josef HOBA, in Dammer, Kreis Namslau am 18.3.1899 geboren, in 1928 ausgewandert, Wurstmacher, ist am 12.6.1977 in Seattle, WA gestorben.

* Maria HOBA, in Carlsruhe am 5.12.1908 geboren, in 1926 ausgewandert, hat Joseph LUCKER geheiratet und ist am 6.3.1977 in Seattle, WA gestorben.

* Max HOBA, war am Leben in 1943, ist aber offenbar nicht ausgewandert!

* Anna HOBA, war am Leben in 1943, ist aber offenbar nicht ausgewandert!

* Clara HOBA, geheiratet DIETRECK, war am Leben in 1943, ist aber offenbar nicht ausgewandert!

Für mich sieht es aus als ob Johann und Hedwig HOBA in Dammer, Kreis Namslau, Schlesien zuerst gelebt haben; vor 1908 sind sie aber nach Carlsruhe gezogen.

Ich bin überzeugt diese Hoba-Familie irgenwie mit dem Ur-Großvater meiner Frau, Paul HOBA, ebenso in Dammer, Kreis Namslau um 1849 geboren, verwandt ist, kann aber nicht die Verbindung sehen und hoffe daß weitere Auskünfte über die HOBAs in Carlsruhe Licht im Dunkeln bringen kann.

Ich danke recht herzlich im Voraus für jeden Hinweis!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane

Geändert von loyane (13.11.2019 um 01:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.11.2019, 09:55
Hedwiga Hedwiga ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2019
Ort: Freudenstadt
Beiträge: 54
Standard

Hallo,
die Bad. Landesbibliothek hat Adressbücher ab 1937 digitalisiert, siehe Link
https://digital.blb-karlsruhe.de/blb...008?query=1937

Ich forsche auch in Khe. einen Teil meiner Verwandten bzw. deren Nachkommen konnte ich so finden.

Auf der Internetseite der Bad. Landesbibliothek findest du auch die Tel.Nr., ich
habe die MitarbeiterInnen als sehr nett und kompetent erlebt, wenn Hilfestellung
bzgl. Suchmöglichkeiten gefragt waren.
__________________
ich grüße freundlich


Renate
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.11.2019, 10:27
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.517
Standard

Ich glaube hier sollte erst einmal geklärt werden, welches Karlsruhe/Carlsruhe eigentlich gemeint ist. Da die Familie ja scheinbar u.a. bei Namslau gewohnt haben, welches in Schlesien liegt, ist das dicht liegendende Carlsruhe/OS wahrscheinlicher, als das 800km entfernte Karlsruhe in BaWü. Oder ist es gesichert das es um die Stadt Karlsruhe geht?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.11.2019, 11:01
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.162
Standard

Da zB bei Gertrud in der PL Hamburg von Staatsangehörigkeit Preußen zu lesen ist, ist wohl das oberschlesische Carlsruhe anzunehmen.

Gruß

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.11.2019, 11:14
Hedwiga Hedwiga ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2019
Ort: Freudenstadt
Beiträge: 54
Standard

Hallo,

Frage im Forum BW plaziert, deshalb meine freundliche laienhafte Antwort an loyane.
__________________
ich grüße freundlich


Renate
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.11.2019, 19:23
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 437
Standard

Grüß Gott!

Ich habe gerade entdeckt, daß dieses Thema nach Schlesien verschoben ist, und ich wollte mich recht herzlich bei Hedwiga, Sonki und Thomas für intereßante Nachrichten!

Der Rest ist eine Wiederholung von meinem schon in Schlesien existierende Thema wegen der Familie Hoba:

Jedes Mal wo Carlsruhe in Amerikanischen Quellen augetaucht ist, wurde die Stadtname mit C geschrieben. Ich wußte aber nicht, daß es in Oberschlesien auch ein Carlsruhe gibt, und ich glaube es muß die Oberschlesische Stadt sein.

Übigens stelle ich vom WW1-Draft von 1918 von August HOBA fest, er war auch in Dammer geboren; seine Mutter war aber in Carlsruhe zu Hause. Vielleicht war sie schon damals verwitwet?

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:33S7-91WK-6LR

Sonst gibt es offenbar nicht viel als zugängliche Quellen von Carlsruhe oder gibt es doch eine Hoffnung?

~~~~~~~~~~

Carlsruhe O/S = Karlsruhe O/S (Pokoj) Kreis Oppeln:
Evg. KB.: Es sind nur geringe Teile der evg. KB. - vor Ort - erhalten.
Hinweis: Das evg. KB.: Taufen - ; Heiraten 1829-1840, 1887-1923; Tote 1765-1960 außer (Totenbuch: Akta zgonów) 1843-1882; Konfirmanten 1858-1878, 1890-1910 ist online.
Ein Teil eines evg. Taufbuches 1822-1844 ist online.
In dem digitalisierten Bestand Carlsruhe der Mormonen sind Schulakten mit Schülertabellen, Konfirmandenbücher sowie eine interessante Akte zu einem Hebammenfonds 1817-1875, in der sich Angaben zu Taufen, Trauungen und Sterbefällen in den Abgabenlisten finden lassen.
Hinweis aus Carlsruhe: "Aus unserem Forschungsbereich mit den Randgebieten haben wir die noch vorhandenen Grabsteine auf den Friedhöfen bei http://grabsteine.genealogy.net/cemlist.php?v=GAC eingestellt.
Von der ev. Sophienkirche Carlsruhe mit den eingepfarrten Dörfern Krogullno, Gründorf, Seidlitz, Sacken, Blumenthal und Tauenzinow mit Schwarzwasser verfügen wir über ein Datenbank. Es sind auch wenige kath. Familien dabei. Anfragen können gestellt werden an info@carlsruhe.net."
Hinweis: Zu Carlsruhe steht eine "Chronologie" als Printausgabe zur Verfügung. Hier befinden sich alle wichtigen Daten und Entwicklungen von Carlsruhe in Form eines Lexikons. Das Buch hat 202 Seiten, Ringbindung, 22 €. Bestellung über info@carlsruhe.net .
Hinweis: Es gibt einen Flyer über die verfügbaren OFB u. sonstigen Schriften inklusive der Preise.
***
Kath. KB.: Sie sollen durch Feuer in der Pfarrei vernichtet worden sein.
Hinweis: Das kath. KB. 1679-1931 von Bankwitz Kreis Namslau mit Carlsruhe ist als Mormonenfilm verfügbar.
***
Standesamt: Alle Bücher sind verloren.

~~~~~~~~~~~

Noch einmal herzlichen Dank für jeden Hinweis!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hoba , karlsruhe , schlesien , woitzik

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:42 Uhr.