Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 22.04.2022, 11:31
Moritzilie Moritzilie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2022
Beiträge: 55
Standard Infos zu genauen Geburts-, Heirats- und Todesorten

Hallo,

ich bin seit kurzer Zeit dabei meine Ahnen zu forschen.

Was mir immer wieder auffällt ist, ich gebe immer fleißig meine Daten in mein Programm ein, aber oft frage ich mich wenn ich den Ort eingebe der Geburt, Heirat oder des Todes, welcher ist es überhaupt?!?

In den meisten Einträgen steht nur das Standesamt mit dem jeweiligen Ort drin, aber vielleicht ist er/sie ja 10km weiter im Nachbarort geboren.

Wie handhabt ihr das?!?

Ich danke Euch schon Mal im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Moritzilie
__________________
FN Adler (Bad Elster, Sächsischer Vogtlandkreis)
FN Burwitz (Insel Rügen)
FN Gaude (Beek, Kreis Berent, Westpreußen)
FN Stüwe (Pennekow, Kreis Schlawe, Pommern)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.04.2022, 12:05
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 3.288
Standard

Hallo,

normalerweise steht in den standesamtlichen Daten der Wohnort und oft auch, dass das Kind z. B. in der Wohnung des Anzeigenden geboren wurde. Wenn ein Kirchspiel mehrere Orte betreut, dann steht in der Regel auch dabei, wo der Vater des Kindes wohnt. Somit ist in der Regel auch eine eindeutige Zuordnung möglich.
__________________
Gruß
Bernd

Geändert von benangel (22.04.2022 um 12:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.04.2022, 12:07
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.840
Standard

Zitat:
Zitat von Moritzilie Beitrag anzeigen

Was mir immer wieder auffällt ist, ich gebe immer fleißig meine Daten in mein Programm ein, aber oft frage ich mich wenn ich den Ort eingebe der Geburt, Heirat oder des Todes, welcher ist es überhaupt?!?

In den meisten Einträgen steht nur das Standesamt mit dem jeweiligen Ort drin, aber vielleicht ist er/sie ja 10km weiter im Nachbarort geboren.

Wie handhabt ihr das?!?
Hallo,

so ganz verstehe ich die Frage nicht, da Du von Standesamt sprichst. In der Regel sind da ja die entsprechenden Orte der Geschehnisse angegeben.
Oder hast Du mal ein Gegenbeispiel?

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.04.2022, 12:09
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.857
Standard

Hallo Moritzilie,

Zitat:
Zitat von Moritzilie Beitrag anzeigen
In den meisten Einträgen steht nur das Standesamt mit dem jeweiligen Ort drin, aber vielleicht ist er/sie ja 10km weiter im Nachbarort geboren.

Wie handhabt ihr das?!?
nach meiner Erfahrung stehen in den Originaleinträgen in der Regel die genauen Ereignisorte. Die Heirat fand ja ohnehin im Standesamt statt, aber bei Geburten und Sterbefällen wird u.U. sogar die Anschrift angegeben. Der Ort des Standesamtes steht nur am Anfang u. Ende der Seite.

Oder meinst du, wenn im Sterbeeintrag Angaben zur Geburt stehen, aber nur Standesamt und Reg.-Nr. genannt werden? Dann kannst du dir den Geburtseintrag besorgen, um den genauen Geburtsort aus dem Text zu erfahren.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.04.2022, 12:21
Moritzilie Moritzilie ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2022
Beiträge: 55
Standard

Es ist richtig, das am Anfang und Ende das Standesamt + Ort steht.
Es ist auch Korrekt das bei der Geburt der Wohnort der Eltern und bei Sterbeurkunden der Wohnort des gestorbenen genannt wird.

Bei Heirat immer vom Ort des Geschehens vom Standesamt auszugehen, halte ich auch für sehr wage….

Habe auch schon Haustrauungen gehabt, die so nicht vermerkt waren.

Es war auch im allgemeinen nur eine Frage wie ihr grundsätzlich mit dem Thema umgeht.

Mit freundlichen Grüßen
Moritzilie
__________________
FN Adler (Bad Elster, Sächsischer Vogtlandkreis)
FN Burwitz (Insel Rügen)
FN Gaude (Beek, Kreis Berent, Westpreußen)
FN Stüwe (Pennekow, Kreis Schlawe, Pommern)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.04.2022, 12:37
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 3.288
Standard

Hallo,

bei Heiraten hat man ja in der Regel auch zwei Ereignisse. Die standesamtliche Heirat findet beim Standesamt statt und dann gibt es noch die kirchliche Trauung. Oft steht dann auch dabei dass die Trauung in der Kirche stattfand. Bei Haustaufen steht das auch manchmal dabei. Wenn nicht, muss man halt davon ausgehen, dass die Taufe in der Kirche stattfand.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.04.2022, 22:34
Erny-Schmidt Erny-Schmidt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2018
Ort: Saalkreis
Beiträge: 256
Standard

Zitat:
Zitat von Moritzilie Beitrag anzeigen
Was mir immer wieder auffällt ist, ich gebe immer fleißig meine Daten in mein Programm ein, aber oft frage ich mich wenn ich den Ort eingebe der Geburt, Heirat oder des Todes, welcher ist es überhaupt?!?

In den meisten Einträgen steht nur das Standesamt mit dem jeweiligen Ort drin, aber vielleicht ist er/sie ja 10km weiter im Nachbarort geboren.
Wie handhabt ihr das?!?
Standesämter gibt es in Deutschland erst seit den 1870er Jahren. Die meisten Städte haben einige Jahrzehnte früher damit begonnen, Adressbücher zu drucken. Ab den 1890er Jahren gibt es auch welche für kleinere Orte. Im Zeitalter der Standesämter ist es also relativ gut möglich, Wohnorte mittels Adressbüchern zu ermitteln.
__________________
Gruß E. Schmidt.
WANTED! SCHMID(t)/Halle/S, MAER(c)KER/Saalkreis, HAUBNER & HEINE(c)KE/Mansfelder Land
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:11 Uhr.