Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 06.04.2021, 19:02
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.499
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von schulkindel Beitrag anzeigen
Der Gefangene wat sicher als Soldat in der sogenannten Schlacht im Kurlandkessel.
Danke, Renate, diese militärischen Informationen vergisst man zu gerne. Dabei ist doch für die meisten Einheiten belegt, wo sie sich an welchem Tag befunden haben. Leider ist das BauBtl 413 auf der von dir verlinkten Seite nicht erwähnt. Aber es unterstand zumindest am Kriegsende der Heeresgruppe Kurland (Link).
Hasenpoth liegt ja im Kurland-Kessel, es würde also passen.

Der Onkel meines Vaters ist auch im Kurland vermisst. Zuletzt September 1944 in Pommern daheim gewesen, gibt es von ihm seit dem keine Spur/Infos mehr. Wenn man sich bei Wikipedia nur einen Überblick über die sechs(!) Kurland-Schlachten verschafft, kann man sich gut vorstellen, dass dort bis zur Kapitulation weder Mann noch Meldung mehr rauskamen.

Auf dieser Russland-Karte von 1872 heißt der Ort übrigens schon "Газенпотъ" (dt. Varianten "Gasenpot", "Gazenpot", "Hasenpot", "Hazenpot"), was mein oben Gesagtes #8 unterstützt. Über Namen wie "Hasenput", "Aisenput" ist es nicht mehr weit bis zum heutigen "Aizeput(e)"
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________
Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen ...


Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.04.2021, 20:32
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.664
Standard

Zitat:
Zitat von schulkindel Beitrag anzeigen
Falls es Dich interessiert, siehe hier
http://www.kurland-kessel.de/schlach...itulation.html
Hallo Renate,
dieser Link hat mich sehr interessiert. Mein Vater erzählte, dass er, Angehöriger des Bodenpersonals der Luftwaffe, mit einer der letzten Maschinen aus dem Kurland-Kessel ausgeflogen worden sei. Hier lese ich nun die Hintergrundinformationen dazu.

Dieses Forum ist immer wieder eine echte Fundgrube!!!
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.04.2021, 13:41
schulkindel schulkindel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 387
Standard Ortssuche in Lettland bzw. Kurland

Hallo Astrodoc, hallo fps

ich freue mich sehr über Euer Interesse und die Rückmeldungen.
Eigentlich sollte ich das Folgende unter der Rubrik Militärbezogene einstellen, wo Gunther11 ja auch angefragt hatte, was ich aber erst später gesehen habe.

Pommern!
Die Provinzhauptstadt war seinerzeit Stettin. Das war der Wehrbezirk II, im II. Weltkrieg wurde die Heeresgruppe Nord gegründet. Detailliert kann man das hier nachlesen:
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/.../IIKorps-R.htm
Wie komme ich als Frau dazu, mich dafür zu interessieren?
Mein Vater (lange schon verstorben) war in sowjetischer Kriegsgefangenschaft.
Ich habe 2014 die WAST angeschrieben und nach 18 Monaten Auskunft erhalten.
Ortschaften und Truppenteile seines Einsatzes waren genau angegeben. Es hieß, dass er im September 1944 in Livland eingesetzt war.
Die Bezeichnung der Truppenteile bzw. Einheiten wechselte andauernd. Das resultierte aus den großen Verlusten der deutschen Wehrmacht und demzufolge Umbildungen.
Dann hieß es, dass er 1944 vermisst wurde. Das genaue Datum und ein Ort wurde angegeben.
Mit der Ortssuche habe ich mich sehr schwer getan (siehe oben).

Der Vermisste ist sicherlich an dem Tag in sowjetische Gefangenschaft geraten.
In den Wochen bis zum Kriegsende wurde das in der Gefangenschaft nicht genau dokumentiert.

Aus Anraten der WAST hatte ich den DRK Suchdienst in München angeschrieben und bekam die Kopie der Gefangenenakte. Dort ist beschrieben, dass er in wechselnde Lagern gewesen ist.
Im Oktober 1949 erst wurde er in die Heimat entlassen.

Werner Haupt beschreibt in seinem Buch „Die Heeresgruppe Nord“ die Kampfhandlungen tagegenau .

Seid gegrüßt
Renate
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.05.2021, 17:41
schulkindel schulkindel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 387
Standard

Ihr Lieben,

ich bin mit meinem folgenden Eintrag viel zu spät dran. Das Rätsel ist längst gelöst.
Aber ich hatte heute noch dies gefunden:

"... Die 18. Armee bezog ihr Hauptquartier in Aizpute (Hasenpoth), um von dort aus den rechten Flügel der Kurland-Front ..."

Quelle: http://www.kurland-kessel.de/schlachten/schlacht1.html

Aizpute (Hasenpoth), also auch so geschrieben.

Renate
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.05.2021, 18:25
Balduin1297 Balduin1297 ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.003
Standard

Hallo,
Hasenpoth ist die deutsche Ortsbezeichnung und Aizpute die lettische Ortsbezeichnung. Mein Vorfahre Johann Christoph Zahn (* 1770 Friemar bei Gotha, + 2.9.1851 Libau Gouvernement Kurland) war Anfang des 19. Jahrhunderts Müller auf dem Schloss Hasenpoth.
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Porucznik, Steuerbeamter Ludwig Johann v. Twardowsky genannt Hartmann, * 1790 Wyszki, Großpolen, + 27.5.1848 Riga
Juliana Jacobina Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 29.05.2021, 11:24
schulkindel schulkindel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 387
Standard

Hallo Balduin,

danke für Deine Reaktion und Erklärung.

Gruß
Renate
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:46 Uhr.