Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Berlin Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.09.2018, 11:21
Benutzerbild von Hampusch
Hampusch Hampusch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2014
Ort: Schwerin M-V / Lübben Spreewald
Beiträge: 547
Standard Frage zu PU im Landesarchiv / StA I, die bisher nicht bei Ancestry sind

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: GU ab 1906, EU ab 1936, SU ab 1939
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Ziebingen, Weststernberg
Konfession der gesuchten Person(en): Ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Ancestry
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo zusammen,

hoffe meine Frage ist hier richtig. Kann mir bitte jemand erklären, ob ich irgend eine Chance auf die Einsichtnahme von Personenstandsunterlagen von Ziebingen, Weststernberg für folgende Zeiträume habe:
Geburten ab 1906
Ehen ab 1936
Sterbe ab 1938

Auf Ancestry sind die Zeiträume zuvor wunderbar veröffentlicht worden, weil sie vom Landesarchiv so übergeben wurden.
Ich meine mal gelesen zu haben, dass nur bestimmte Bücher mehrerer Jahre vom Standesamt I in Berlin an das Landesarchiv abgegeben werden. Betrifft ja im Prinzip alle Standesämter der östlichen Provinzen.

Nur hat man überhaupt eine Chance weitere Jahre als das bisher bei Ancestry vorhandene einzusehen, bevor sie das Landesarchiv erreichen? Im Standesamt I kann man glaube ich nichts einsehen, oder doch?!

Für Eure Antworten bedanke ich mich im Voraus!

Gruß Dirk
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.09.2018, 11:58
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.004
Standard

Alles was unter Archivrecht fällt ist ins Landesarchiv gegeben, das ist das was bei Ancestry veröffentlicht wurde.

Im StA I liegen also noch die Sachen, die unter die 110 Jahre Geburt, 80 Jahre Hochzeit, 30 Jahre nach Tot fallen.
Die bekommst du wie gehabt nach Anfrage dort.
So hab ich es verstanden.
Gruß
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.09.2018, 12:05
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 581
Standard Standesamt I in Berlin

Hallo Dirk,

selber einsehen kann man beim Standesamt I in Berlin nichts. Dort kann man als Berechtigter nur Urkunden anfordern (sofern vorhanden), die entsprechend den jeweils gültigen Fristen noch nicht an das Archiv (LAB) übergeben wurden. Siehe hier: http://www.berlin.de/labo/buergerdie...ikel.94831.php

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.09.2018, 12:41
Benutzerbild von Hampusch
Hampusch Hampusch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.09.2014
Ort: Schwerin M-V / Lübben Spreewald
Beiträge: 547
Standard

Danke Euch für die schnellen Antworten!

Wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich bis zur Abgabe an das Landesarchiv warten. Denn ich würde gern die gesamten nicht mehr gesperrten Jahrgänge einsehen wollen. Aktuell wären z.B. die GU 1906-1907, EU 1936-1937 und SU ab 1939 frei einsehbar, wenn zugänglich...
Weiß jemand, wie viele Jahre in einem Band z.B. bei den GU von Ziebingen ab 1906 enthalten sind bzw. wann die nächste Abgabe an das Landesarchiv geplant ist?

Gruß Dirk
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.09.2018, 13:31
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 581
Standard

Zitat:
Zitat von Hampusch Beitrag anzeigen
Weiß jemand, wie viele Jahre in einem Band z.B. bei den GU von Ziebingen ab 1906 enthalten sind bzw. wann die nächste Abgabe an das Landesarchiv geplant ist?
Hallo Dirk,

Ich würde an Deiner Stelle zunächst mal beim StA I Berlin nachfragen, was dort von Ziebingen für die genannten Zeiträume überhaupt im Bestand ist. Nicht, dass Du vergeblich hoffst und wartest und dann kommt nichts, weil nichts da ist. Was wir für Dich nicht hoffen wollen.

Dabei kannst Du ja auch gleich die Frage stellen, wann denn noch vorhandene Register an das Landearchiv abgegeben und dort zugänglich sein werden. Bevor diese neuen Bestände dann online gehen können (z.B. als Akzualisierung bei ancestry) müssten diese zuvor noch digitalisiert werden. Dies wird aber sicher noch dauern.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.09.2018, 13:58
Benutzerbild von Hampusch
Hampusch Hampusch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.09.2014
Ort: Schwerin M-V / Lübben Spreewald
Beiträge: 547
Standard

Ja ok, Reiner. Vielleicht sollte ich den direkten Kontakt suchen. Bei neuen Erkenntnissen kann ich dann an dieser Stelle berichten.

Gruß Dirk
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.09.2018, 19:09
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.260
Standard

Es gibt ein Bestandsverzeichnis für die Bücher beim StA Berlin I.

Ziebingen Geburten 1874-1930 und 1932-30.06.1938 vorhanden, Heiraten 1874-1938 komplett, Sterbe ebenso.
Allerdings ist die Stückelung nicht ersichtlich.
Ab Juli 1938 scheint ein anderes StA zuständig zu sein, zu dieser Zeit wurden auch in Berlin alle StÄ "umgewurschtelt". Sterbe sollten also komplett online sein.
Eigentlich sollten jedes Jahr die freien Bücher (wenn Einzelbücher) abgegeben werden, aber ich glaube das StA I hat da nicht mit gemacht. Kann sich aber inzwischen geändert haben.

Viele Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.09.2018, 20:54
Benutzerbild von Hampusch
Hampusch Hampusch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.09.2014
Ort: Schwerin M-V / Lübben Spreewald
Beiträge: 547
Standard

Danke auch Dir Martina!

Nun muss ich mal versuchen heraus zu finden, welches StA nach 1938 zuständig war.
Wegen der Abgabe der Bücher meine ich mich erinnern zu können, dass Sittichkatze was dazu gesagt hat???


Gruß Dirk
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.09.2018, 21:35
Benutzerbild von Sittichkatze
Sittichkatze Sittichkatze ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2013
Ort: Oberhavel
Beiträge: 136
Standard

Zitat:
Zitat von Hampusch Beitrag anzeigen
Danke auch Dir Martina!

Nun muss ich mal versuchen heraus zu finden, welches StA nach 1938 zuständig war.
Wegen der Abgabe der Bücher meine ich mich erinnern zu können, dass Sittichkatze was dazu gesagt hat???


Gruß Dirk
Richtig gemeint, habe Dir auch schon geantwortet. Das Standesamt I gibt nur alle 5 Jahre seine Unterlagen ab. Ergo das nächste Mal im Jahr 2020 vermutlich. Bis zur Abgabe wird das Archivgut direkt im Standesamt I in Berlin verwaltet und beauskunftet.
__________________
LG Sittichkatze

Mein Job im Landesarchiv Berlin ist meine zweite Heimat.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.09.2018, 00:06
Benutzerbild von Hampusch
Hampusch Hampusch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.09.2014
Ort: Schwerin M-V / Lübben Spreewald
Beiträge: 547
Standard

Zitat:
Zitat von Sittichkatze Beitrag anzeigen
...Das Standesamt I gibt nur alle 5 Jahre seine Unterlagen ab. Ergo das nächste Mal im Jahr 2020 vermutlich. Bis zur Abgabe wird das Archivgut direkt im Standesamt I in Berlin verwaltet und beauskunftet.

Vielen Dank für Deine Antwort!

Nun ist das auch geklärt.

Wird zwar eine sehr lange Wartezeit bis dahin, dann aber ganze 5 Jahre neue Daten...


Gruß Dirk
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:35 Uhr.