#11  
Alt 08.05.2021, 21:02
Delilah Delilah ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Edermünde
Beiträge: 261
Standard

Hallo, das sollte Varreddes sein, das Regiment war der 22. Reserve-Division unterstellt und war am 05.09.1914 bei den Gefechten am Ourcq eingsetzt. Anbei die Karte: https://www.viamichelin.de/web/Karte...ress=Varreddes

LG Delilah
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.05.2021, 21:17
Benutzerbild von Sigrun78
Sigrun78 Sigrun78 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2021
Beiträge: 131
Standard

Ich danke dir. Da werd ich mal ein bißchen was dazu lesen. Schon traurig, wenn man bedenkt, dass mein da gerade opa 4 Wochen alt war. Ob Markus überhaupt noch erfahren hat, dass er einen Sohn hat? Wie lange hat so eine Feldpost 1914 gebraucht?
Alles so lange her und trotzdem beschäftigt es mich sehr.
__________________
Viele Grüße, Sigrun78

Suche Stoll/Lorenz/Liebetrau und Lux aus den Dörfern Weingarten, Friedrichswerth, Sonneborn usw In Thüringen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.05.2021, 23:09
Delilah Delilah ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Edermünde
Beiträge: 261
Standard

Ich vermute, dass er die Nachricht noch erhalten hat. In vier Wochen sollte die Post gerade zu Anfang des 1. WK an der Westfront schon zugestellt worden sein. Aber sicherlich gab es auch Fälle wie z. B. dass die Post durch Kriegseinwirkung vernichtet worden ist, durch Brand, Bombardement oder ähnliches.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.05.2021, 07:24
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.569
Standard

Moin Sigrun78,

zu Beginn der sich entwickelnden Schlacht an der Marne sollten am 6. September 1914 Teile des Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 82 die Übergänge über den Canal de l'Ourcq bei Varreddes und über die Marne bei Germigny für das II. Armee-Korps frei halten. Siehe hier.

Es gibt eine Regiments-Chronik, leider, wie es aussieht, nicht online. Vielleicht kannst du sie per Fernleihe bekommen.
"Das Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 82 im Weltkrieg", Erfurt 1930, Bussjäger, 399 Seiten
Online verfügbare Werke, die die Schlacht am Ourcq beschreiben:
Der Weltkrieg 1914 - 1918, Der Marne Feldzug, Die Schlacht
Die Schlachten des Weltkrieges, Die Schlacht vor Paris
Da das RIR 82 nicht immer direkt genannt wird, musst du nach den übergeordneten Verbänden schauen:
22. Reserve-Division, IV. Reserve-Korps (mit 7. Reserve-Division), 1. Armee.

Zitat:
Zitat von Sigrun78
Wo könnte ich noch weitere Informationen bekommen, ausser der Karte vom Roten Kreuz?
Hast du vom Stadtarchiv auch den Sterbeeintrag erhalten? Es müsste eine Todesmeldung an das Standesamt des Wohnortes gegangen sein.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.05.2021, 10:17
Benutzerbild von Sigrun78
Sigrun78 Sigrun78 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2021
Beiträge: 131
Standard

[QUOTE=Basil;13678

Hast du vom Stadtarchiv auch den Sterbeeintrag erhalten? Es müsste eine Todesmeldung an das Standesamt des Wohnortes gegangen sein.

Grüße
Basil[/QUOTE]

Nein, das werde ich noch anfordern. Ich hatte erstmal nur geburtsurkunde und eheurkunde angefordert, weil ich ja erstmal sichergehen wollte, dass es die richtige person ist. Den namen stoll gibt es in der Gegend öfters, ich wollte erstmal eine verwechslung ausschließen, ehe ich vielleicht ein Haufen Geld für die Recherche einer fremden Person ausgebe...
Ich vermute, dass markus irgendwann für tot erklärt wurde, ich glaube, er wurde nie gefunden. Aber das wird das stadtarchiv gotha schon für mich raussuchen. Ein ganz toller Kontakt war das, die haben mich gleich am nächsten Tag für ein paar Rückfragen angerufen und die supernette Mitarbeiterin hat gleich noch urkunden der nächsten Generation rausgesucht und mitgeschickt, keine woche hat das insgesamt gedauert.

Ich kann mich gar nicht oft genug für eure hilfe bedanken, dieser zweig der familie war bisher der einzige, wo ich nichts hatte, um wirklich mit der Familienforschung zu beginnen. Durch das Geburtsdatum (welches übrigens nicht ganz korrekt auf der rk karte war) ist nun ganz viel Bewegung reingekommen.
__________________
Viele Grüße, Sigrun78

Suche Stoll/Lorenz/Liebetrau und Lux aus den Dörfern Weingarten, Friedrichswerth, Sonneborn usw In Thüringen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.05.2021, 12:22
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.569
Standard

In der Verlustliste steht: bisher vermisst, † in Gefgsch. (A.N.)

Das heißt, er ist in Gefangenschaft gestorben. A.N. steht für Auslands-Nachricht.

Du könntest beim Stadtarchiv Gotha noch fragen, ob sie dort die Rekrutierungsstammrollen von 1906 für den Aushebungsbezirk Waltershausen haben.
In dem Jahr wurde er gemustert.

Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.05.2021, 12:51
Benutzerbild von Sigrun78
Sigrun78 Sigrun78 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2021
Beiträge: 131
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
In der Verlustliste steht: bisher vermisst, † in Gefgsch. (A.N.)

Das heißt, er ist in Gefangenschaft gestorben. A.N. steht für Auslands-Nachricht.

Du könntest beim Stadtarchiv Gotha noch fragen, ob sie dort die Rekrutierungsstammrollen von 1906 für den Aushebungsbezirk Waltershausen haben.
In dem Jahr wurde er gemustert.

Basil
Danke, das ist ein guter Tipp. Da ich mich in diesem Bereich überhaupt nicht auskenne, brauche ich genau solche Hinweise, wonach im Archiv fragen muss. Bisher waren die gängigen Personenstandsurkunden immer ausreichend für meine Belange.
Beim Kürzel A.N. habe ich gelesen, dass es sich um eine unbestätigte Auslandsnachricht handelt? Aber Hätte er dann nicht irgendwo beerdigt sein müssen, wenn er in Gefangenschaft verstorben ist?
Ob es daher Sinn macht, doch nochmal beim volksbund der Kriegsgräbervorsorge eine Anfrage zu stellen?
__________________
Viele Grüße, Sigrun78

Suche Stoll/Lorenz/Liebetrau und Lux aus den Dörfern Weingarten, Friedrichswerth, Sonneborn usw In Thüringen
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.05.2021, 13:54
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.569
Standard

Es gab hier im Forum mal einen Fall eines WK I-Soldaten, ich glaube, die Familie hatte Nachricht aus Frankreich oder vom RK erhalten, dass er in Gefangenschaft gestorben sei. Im standesamtlichen Sterberegister war das Formular leer gelassen und der Eintrag komplett am Rand geschrieben. Ich vermute, da fehlte dem Standesbeamten die offizielle Bestätigung. Die Eintragung erfolgte aufgrund der Nachricht aus Frankreich.

Ich gehe mal davon aus, dass er beerdigt wurde. Bei der Gräbersuche Online sind (noch) nicht alle erfasst. Eine Anfrage würde Sinn machen, denke ich.

Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.05.2021, 20:21
Benutzerbild von Sigrun78
Sigrun78 Sigrun78 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2021
Beiträge: 131
Standard

Dann werde ich mal eine anfrage an den Volksbund machen. Das wäre ja ein Ding, wenn man da nach über 100Jahren noch was rausfinden würde... ich glaube ja nicht wirklich dran, aber ein Versuch ist es wert. Überhaupt dass wir jetzt wissen, wo er vermisst wurde... ganz toll!
__________________
Viele Grüße, Sigrun78

Suche Stoll/Lorenz/Liebetrau und Lux aus den Dörfern Weingarten, Friedrichswerth, Sonneborn usw In Thüringen
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10.05.2021, 21:21
LePoiluFrançais LePoiluFrançais ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2021
Ort: Bretagne
Beiträge: 13
Standard

Hallo, es gibt einen Max STOLL in den französischen Archiven (bezüglich der Gräber und Kriegsdenkmäler), aber er war ein Unteroffizier und er starb am 27. Januar 1917 (kein Ort), also ist er nicht unser Mann.
Auch kein Markus oder Marcus (ich habe auf zwei verschiedenen Seiten nachgesehen), ich für meinen Teil denke, er gehört leider zu den Tausenden von vermissten Soldaten.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend,
herzlichst.

Pierre
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:31 Uhr.