#1  
Alt 25.05.2021, 22:22
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.500
Standard Gesina Messing Dingden

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1720
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Dingden
Konfession der gesuchten Person(en): Katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo

Ich habe die Taufen von 3 Gesina Messingh in Dingden und nun das Problem welche meine gesuchte ist.
Die späteren Paten zur Taufen von Gesinas Kindern bringen mich nicht weiter.


Gesina Messingh
Taufdatum: 12 Apr 1718
Taufort: Dingden, Borken, Westfalen, Preußen, Deutschland
Name des Vaters: Assverus Messing
Name der Mutter: Helena

Im September 1718 stirbt in Dingden eine Gesina Messing, ich ging davon aus das es sich hierbei um die Tochter von Assverus und Helena handelte.

Gesina Messingh
Taufdatum: 3 Oct 1720
Taufort: Dingden
Name des Vaters: Rotger Messingh
Name der Mutter: Mechtildt Heisters

Gesina Messingh
Taufdatum: 22 Mar 1721
Taufort: Dingden
Name des Vaters: Rotger Messingh
Name der Mutter: Anna Welman

Eine der Gesinas heiratet am 28.04.1740 Bernhard Messing, ihren zweiten Sohn lassen sie auf den Namen Assverus taufen was mich daran zweifeln lässt das es sich bei der 1718 verstorbenen Gesina wirklich um die Tochter von Assverus und Helena handelte.

Wie gesagt über die späteren Taufpaten bei Gesinas Kindern komme ich auch nicht weiter.

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.05.2021, 07:00
Benutzerbild von Julio
Julio Julio ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Ort: Deutschland / Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 570
Standard

Guten Morgen,
ich denke, dass Gesina Messing am 12.4.1718 getauft wurde. Somit kommen als Eltern Assuerus Messing und Helena Bockerman in Frage. In dem Einwohnerverzeichnis von 1721 steht Gesina bei ihren Eltern, ebenso ihr Trauzeuge von 1740, Alexander Messing (ihr Bruder), der auch Pate beim ersten Kind der Gesina wird.

Gesina hatte einen weiteren Bruder Henrich Messing, getauft in Dingden am 19. März 1726. Als er am 5. Februar 1760 in Dingden zum zweiten Mal heiratete, fungierte Bernard Tenhonsel als Trauzeuge. Und dieser Bernhard Tenhonsel war der Ehemann der Gesina Messing.

Gruß Julio
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.05.2021, 09:50
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.500
Standard

Hallo Julio

Also war die 1718 verstorbene Gesina Messing nicht die Tochter von Assuerus Messing und Helena Bockerman.

Du schreibst: Bernhard Tenhonsel war der Ehemann der Gesina Messing, also gehe ich nun davon aus das der Bernhard nicht als Messing getauft wurde und ich ihn unter Tenhonsel suchen sollte.

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.05.2021, 10:08
Benutzerbild von NVMini1009
NVMini1009 NVMini1009 ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Wesel
Beiträge: 284
Standard

Bernard ten Honsel wurde am 21.06.1701 in Rhede getauft.

Seine Eltern waren Gerhard ten Honsel, get. 25.02.1668 in Rhede, gest. 07.06.1752 in Büngern, und Anna Belting, geb. in Lankern 38, gest. vor 1749 in Büngern.

Die Großeltern väterlicherseits hießen Johann ten Honsel und Columba Leicking und haben am 19.02.1662 in Rhede geheiratet. Ich glaube bei der Familie Leicking habe ich schon mal ein paar Fragmente zusammengesetzt, ohne Columba ganz genau einordnen zu können.

Der Vater von Anna Belting hieß NICHT Hermann Belting. Diese Information findet man in zahlreichen Stammbäumen, sie stammt aber aus einem einzigen Lesefehler im Einwohnerregister von Dingden 1695. Dort steht tatsächlich eine Witwe Henrica Belting, die auch schon im Schatzungsregister 1690 als Witwe Belting genannt wird.
Der Vater von Anna Belting war eindeutig ein Henrich Belting, der 1680 in Dingden verstarb. Bei der Mutter herrscht noch Unklarheit. Henrich Belting war vermutlich in erster Ehe verheiratet mit Helena Temming, Tochter des Johann Temming aus Loikum (sie war am 30.06.1658 als Helena Beltingh aus Dingden Taufpatin und wird als Schwester der Kindsmutter Johanna Temming bezeichnet). In zweiter Ehe folgte dann die 1690 und 1695 genannte Henrica. Wann genau die erste Ehefrau verstarb und Henrich die zweite heiratete ist unklar.

Nico
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.05.2021, 10:19
Benutzerbild von Julio
Julio Julio ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Ort: Deutschland / Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 570
Standard

Hallo Anika,
richtig, die 1718 verstorbene Gesina Messing dürfte nicht die Tochter aus der Ehe Messing-Bockerman gewesen sein, sondern eine andere.

Bei den Kindern von Bernard Messing und Gesina Messing heißt der Vater nur einmal "Honsel", nämlich bei der Taufe des Gerard am 2. April 1757 in Dingden.

Gruß Julio
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.05.2021, 13:57
Benutzerbild von NVMini1009
NVMini1009 NVMini1009 ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Wesel
Beiträge: 284
Standard

Hallo,

Assuerus Messing wurde getauft am 12.09.1677 in Dingden. Seine Eltern waren Henrich Messing und Margaretha. Beim Hof Messing handelt es sich um die Dorfbauerschaft Nr. 35.

Die Familie Messing im Einwohnerverzeichnis von 1695

Meßinck
+ Rotgery Senior 55 ɔfr.
+ Henrich fil. 36 ɔfr.
+ Margareth uxor 37 ɔfr
+ Assuerus fil. 14. ɔfr
+ Rotgerus 13 ɔfr
Albert 8. ɔfr [durchgestrichen]
Joannes Jonas famulus 22 cfr
+ Anna fil. 14. ɔfr
Elisabetha Wissinck fam. 40 cfr [durchgestrichen]
Margareth fam
Alken Bruggeman
+ Anna Wißinck fam. 23 ɔfr


Hieraus könnte man nun schließen: Die Eltern von Assuerus waren Henrich Messing und Margaretha, der Vater von Henrich Messing wiederum war Rotger Messing.

Im Familienregister von 1675 heißt es nun aber:

Meßinck cum Ux. 2. Döchter vnd
eine Dochter mit ihre Man 1. Kint
von ½. Jahr 1. Kn. 1. Jungh

Das angegebene Kind von 1/2 Jahr ist die am 30.12.1674 getaufte Tochter Anna.
Also waren die Eltern von Assuerus * 1677 eine Erbtochter Margaretha Messing und ein Henrich NN gnt. Messing unbekannter Herkunft. Margaretha Messing ist auch bereits 1671 Taufpatin, also vor ihrer Heirat.
Im Sterberegister stehen zwei Messings zu dieser Zeit verzeichnet: 1675 Meßincks Jungh, 1678 Geeßken Meßinck. Diese Gesina könnte die Mutter von Margaretha Messing sein. 1672 ist eine Gesa Meßincks Taufpatin. Es gibt allerdings noch eine weitere Gesina, die 1684 und 1692 Taufpatin ist. Dabei handelt es sich vermutlich um die 1718 verstorbene Gesina Messing und um die Schwester von Margaretha Messing. Im Schatzungsregister von 1662 hat Messing nämlich folgende Kinder unter 12: Mette, Enne, Grete, Alheit und Gese. Die Tochter Margaretha bleibt bekanntlich auf dem Hof. Die Tochter Anna Messing heiratet in Rhede 1686 den Johann Günsing aus Büngern.

Nico
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.05.2021, 19:48
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.500
Standard Gesina Messing Dingden

Hallo

Das sind ja eine Menge neue Informationen, danke euch dafür .

So dolle wie in Dingden mit meinen Mümken-Messings hatte ich es bisher noch nie mit den Namen.

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.05.2021, 13:24
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.500
Standard

Hallo

Bei Johann ten Honsel und Columba Leicking habe ich nun Ahnenschwund, Gerhard`s Schwester Christina zählt ebenfalls zu meinen Ahnen .

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.05.2021, 13:33
Benutzerbild von NVMini1009
NVMini1009 NVMini1009 ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Wesel
Beiträge: 284
Standard

Zitat:
Zitat von anika Beitrag anzeigen
Hallo

Bei Johann ten Honsel und Columba Leicking habe ich nun Ahnenschwund, Gerhard`s Schwester Christina zählt ebenfalls zu meinen Ahnen .

anika
Die ten Honsels zählen auch insgesamt sechs mal zu meinen Vorfahren:
Einmal über Johanna ten Honsel, * 1679, Tochter von Johann und Columba, gleich vier mal über Margaretha ten Honsel, verh. Bruns in Lankern, Schwester von Johann und einmal über Johanna ten Honsel, verh. Klein Hitpaß in Lankern, Schwester von Johann.

Columba Leicking war vermutlich die Schwester von Johann Leicking gnt. Boiting in Lowick. Dessen Tochter Christina Leicking, verh. Haltermann in Büngern, ist über ihre dritte Ehe mit Johann Leicking gnt. Haltermann (vermutlich aus Rhede, keine Verwandtschaft) ebenfalls meine Vorfahrin.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.05.2021, 17:26
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.500
Standard Gesina Messing

Hallo

Ich kämpfe mich gerade durch die Ganzen genannt Namen.

Besonders in Dingden und Hamminkeln finde ich es besonders schwer da den Überblick zu behalten.
Zumal sie je nach Wohnort auch noch in evangelischen KB auftauchen.

Ich hätte auch noch den Borgers, Theodor
* 1785
oo Hendrina Bielefeld
+ Hamminkeln 27.12.1851

im Angebot.

Hier vermute ich das er auch nicht Borgers hieß oder das seine Taufe in einem evangelischen KB vermerkt ist.

Schade das derzeit alle Archive geschlossen sind.

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:03 Uhr.