#1  
Alt 05.10.2014, 19:59
lisetta lisetta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2012
Beiträge: 251
Standard Auswanderung Familie Seipp

Vielleicht kann mir jemand helfen, mit Forschung in Amerika tue ich mich irgendwie schwer:
Bei HADIS habe ich unter den Auswanderernachweisen folgenden Eintrag gefunden:
Seipp, Jacob, Herkunft: Battenberg. - Auswanderungsdatum: 1819 / Ziel: Amerika. - Alter/geb.: 65 J. Beruf: Tuchmacher. Bemerkungen: mit Frau und 4 Kindern.

Dummerweise wird der Name der Frau nicht genannt, ich bräuchte ihn aber, um eine Verbindung dieses Paares zu Verwandten herzustellen (Eva geb. Bienhaus) -oder sie auszuschließen.
Hat jemand die Familie auf irgendwelchen Passagierlisten oder tauchen sie bei irgendwelchen Volkszählungen auf? Falls sie mit meinen Verwandten wiederum verwandt sein sollte, tauchen sie vielleicht in Virginia auf wie meine ausgewanderten bekannten Verwandten?
Vielen Dank im Voraus - Lisetta

Geändert von lisetta (05.10.2014 um 20:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.10.2014, 20:15
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 9.095
Standard

Hallo Lisetta,

aus der Zeit um 1819 dürfte es vermutlich kaum Passagierlisten geben, und bis es einigermaßen aussagekräftige Volkszählungen gab, dürfte Jacob bereits verstorben gewesen sein.
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.02.2015, 15:12
Benutzerbild von heuermann
heuermann heuermann ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 1.212
Standard

Hallo Lisetta,
Anita hat ja Recht mit der Annahme, dass man wohl über den Jacob Seipp nicht viel herausbekommen wird; was aber ist mit den Kindern? Vielleicht sind die zu finden.
Weisst Du etwas von denen?
Gruß
Heuermann
__________________
Wer seine Wurzeln verleugnet, sich von ihnen abschneidet oder von ihnen abgeschnitten wird, verliert eine enorme Kraftquelle
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.02.2015, 09:38
sammy sammy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2010
Beiträge: 147
Standard

Hallo Lisatta,

sieh mal bei Ancenstry in den Stammbäumen nach. Da findest du die Beiden. Eva Bienhaus ist wohl aber 1803 schon gestorben und konnte somit nicht 1819 mit nach Amerika auswandern.

LG

Sammy
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.02.2015, 22:49
lisetta lisetta ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2012
Beiträge: 251
Standard

Hallo Sammy,

leider bin ich nicht bei ancestry angemeldet. Originale kann ich leider nicht einsehen.
Falls du dich aber nur auf eingestellte Stammbäume beziehst, so ist der Tod der Eva Bienhaus 1803 ein weit verbreiteter Fehler. 1976 hatte ein Amerikaner eine schriftliche Auskunft vom Pfarramt Battenberg bekommen, wo ihm das mitgeteilt wurde. (Die Auskunft liegt mir auch in Kopie vor.) Inzwischen habe ich die Originaleintragung gesehen und gestorben war da Wilhelm Bienhaus´Witwe und nicht Tochter; die Tote war nicht Eva Bienhaus. Außerdem hat sie definitiv in 2. Ehe einen Jacob Seipp geheiratet. Aber da der Fehler nun seit Ewigkeiten im Internet kursiert, ist er wohl nicht mehr auszumerzen.
Aber danke für dein Interesse.

Hallo Heuermann,
ich weiß nur von einem Kind aus der Ehe Seipp/Bienhaus: Heinrich Seipp, geb. 12.03.1804. Der war natürlich 1819 schon 15 Jahre alt und eventuelle Halbgeschwister aus der 1. Ehe des Vaters wären ja noch älter gewesen. Die hätte man wahrscheinlich nicht mehr als "Kinder" in den Akten geführt?
Naja, der Name Seipp kommt oft vor, vielleicht war s einfach Jacob Seipp jun. (Über den habe ich nicht geforscht, aber es gab einen,der 1807 einen Johann Heinrich taufen ließ, die Mutter hieß Elisabeth geb. Pfeiffer).

Geändert von lisetta (23.02.2015 um 23:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.05.2022, 01:33
Renerpho Renerpho ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2018
Ort: Marburg
Beiträge: 84
Standard Jacob Seipp

Hallo Lisetta,

Ich weiß nicht, ob die Frage noch relevant ist, aber der angesproche Jacob Seipp ist ein Vorfahre von mir (vgl. https://forum.ahnenforschung.net/sho...2&postcount=61). Er stellte 1819 einen Antrag auf Erlaubnis zur Auswanderung. Dem Antrag wurde stattgegeben, tatsächlich hat die Familie Deutschland aber wohl nie verlassen. Sowohl Jacob als auch seine Frau und Kinder starben in Battenberg.

Johann Jacob Seipp, Sohn des Tuchmachermeisters Johann Hermann Seipp
*25.07.1753 Battenberg, +22.09.1830 Kröge
1771-1811 Wollweber auf der Kröge
1819, 1821-1830 Tuchmacher auf der Kröge
1808-1819, 1821-1830 Kirchensenior in Battenberg
Stellte 1819 den Antrag, mit seiner Frau und vier Stiefkindern nach Nordamerika auswandern zu dürfen. Ob die Überfahrt nach Nordamerika jemals tatsächlich erfolgte, erscheint zweifelhaft. 1821 und später ist die Familie nachweislich auf der Kröge bei Battenberg ansässig.
Pate in Elsoff 1800
Pate in Battenberg 1804-1817
1.oo24.04.1774 in Battenberg
Anna Catharina, Tochter des Uhrmachers Johann Henrich Womelsdorf zu Seibelsbach (Diedenshausen)
*1743 Diedenshausen, +07.04.1799 Kröge
2.oo12.09.1802 in Battenberg
Eva Catharina (Margaretha) Bienhaus, Wilhelm Bienhaus' Tochter
*Jan/Feb.1764 Battenberg, +03.07.1833 Kröge
Patin 1813
Sie o-o1786 Michael Weber zu Goßfelden
Sie 1.oo21.06.1789 in Battenberg den Witwer Jacob Staubus
Kinder (aus der 1. Ehe):
1. Johann Jacob, *06.02.1775 Kröge, +23.05.1812 Kröge, Paten: Johann Christoph Seipp, der Urgroßvater; Johann Henrich Wommelsdorf, der Großvater; Anna Catharina, des Ratsschöffen Johann Hermann Seipps Ehefrau, die Großmutter
2. Johann Hermann, *23.09.1776 Battenberg, +15.10.1776 Kröge, Paten: Der Ratschöffe Johann Hermann Seipp, der Großvater
3. Johann Philipp, *02.11.1777 Kröge, konf.1792 Battenberg, +21.06.1849 Kröge, Paten: Johann Philipp Wommelsdorf; Schulmeister-Adjunkt Johann Daniel Seipp zu Allendorf/Eder; Anna Catharina, des Landknechts Friedrich Sieboths Frau
4. Anna Elisabetha Charlotta, *31.03.1780 Kröge, konf.1794 Battenberg, +17.09.1854 Berleburg, Patin in Battenberg 1796, Patin in Berleburg 1806, oo07.01.1810 in Berleburg den Schneider Ludwig Henrich Stremmel
5. Hermann Jacob, *15.02.1783 Kröge, konf.1797 Battenberg, +24.03.1844 Battenberg, Paten: Johann Hermann Seipp, Bruder des Vaters; Jacob Künkel auf der Kröge; Maria Elisabetha, Jacob Schmidts Frau
6. Georg Hermann, *07.12.1787 Kröge, +27.12.1787 Kröge, Blattern, Paten: Georg Hermann Schneider, Johannes Schneiders nachgel. Sohn; Catharina Elisabetha, Conrad Seipps Tochter auf der Kröge
Kinder (aus der 2. Ehe):
7. Johann Friedrich, *21.10.1802 Battenberg, +25.10.1802 Battenberg, Paten: Johannes Rahns Sohn auf der Kröge; Catharina Elisabetha, des Ratsschöffen Schmidt Tochter
8. Johann Henrich, *12.05.1804 Battenberg, +19.10.1808 Battenberg, Pate: Henrich Bienhaus, Müller zu Füllnhausen

Auszug aus HStAD Best. G11 Nr.160:

"Der Rubricat, 65 Jahr alt und ein Tuchmacher seiner Profession, will mit seiner aus einer Frau und 4 Söhnen seiner dermaligen Ehefrau, von denen einer bereits seit 6 Jahren in Grosherzogl. Militeirdiensten stehet, nach Amerika überziehen. Sein und seiner Stiefkinder Vermögen beträgt 485 fl., wovon 334 fl. Schulden abgehen. Da unter diesen Umständen er sich mit den Seinigen, obgleich nothdürftig, biß zur Einschiffung durchbringen kann; so glauben wir devotest dahin antragen zu dürfen, daß nach vergängiger Militair Befreiung seiner Stiefsöhne seinem Gesuche gnädigst willfahrt werden möge. Die Acten legen wir unterthängist an. Gießen den 17. April 1819."

Johann Jacob Seipps Enkel Johann Philipp Seipp gründete in den 1840er Jahren in Battenberg eine Fleischerei, die bis vor 25 Jahren in Besitz der Familie war (der letzte Metzger Seipp war mein Großvater).

Bist Du mit Jacob Seipp verwandt?
__________________
Gruß, Daniel
Forschungsschwerpunkte
Orte: Battenberg/Eder mit Ortsteilen (1300-1900), Hatzfeld (1500-1900), Marburg (1500-1800), Oberleutensdorf (vor 1900)
Forschungsinteressen (Auswahl): Familien Stippius, Lettermann, Willstumpf, Havlicek, Auswanderer aus Battenberg/Eder und Ortsteilen
Veröffentlichung: Die Einwohner des Amtes Battenberg, 2 Bände, Marburg 2020
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.05.2022, 02:31
Renerpho Renerpho ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2018
Ort: Marburg
Beiträge: 84
Standard Auswanderer Staubus

Zumindest drei der vier Stiefkinder sind nachweislich in die USA gezogen, vgl. der Stammbaum auf ancestry.com. Der erste von ihnen, Christian Staubus, verließ Battenberg um Ostern 1819 (d.h. um den 11.04.1819; Jacob Seipps Antrag auf Auswanderung wurde am 17.04.1819 positiv beantwortet). Im Taufeintrag von Christian Staubus' zweitem unehelichen Kind mit Maria Elisabetha Hölker heißt es:

“Christian Staubus u. Maria Elisabetha Hölckerin sind mit ihren Kindern, ihrer ledigen jüngsten Schwester (Maria Catharina, Ludwig Hölckers nachgel. Tochter) nebst der Mutter [Elisabetha, Ludwig Hölkers Witwe, Jacob Sommers Tochter aus Ernsthausen] auf die Ostern 1819 nach Amerika gezogen u. den 7t. Juli in Baltimore angekommen. Buff.” (Kirchenbuch Battenberg, Taufen, 20.06.1818). Mit der "Mutter" ist eindeutig Ludwig Hölkers Witwe gemeint.

Andererseits scheinen Johann Jacob Seipp und seine Frau auf eine Auswanderung verzichtet zu haben.
__________________
Gruß, Daniel
Forschungsschwerpunkte
Orte: Battenberg/Eder mit Ortsteilen (1300-1900), Hatzfeld (1500-1900), Marburg (1500-1800), Oberleutensdorf (vor 1900)
Forschungsinteressen (Auswahl): Familien Stippius, Lettermann, Willstumpf, Havlicek, Auswanderer aus Battenberg/Eder und Ortsteilen
Veröffentlichung: Die Einwohner des Amtes Battenberg, 2 Bände, Marburg 2020

Geändert von Renerpho (07.05.2022 um 02:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:32 Uhr.