Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.05.2014, 12:48
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.030
Standard FN Beitzer

Familienname: Beitzer
Zeit/Jahr der Nennung: 1739
Ort/Region der Nennung: Westen


Hallo zusammen
Ich suche bitte die Deutung des FN Beitzer(Betzer,Bitzer,Bizer,Biper,)
Danke
Liebe Grüße
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.05.2014, 15:38
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.128
Standard

Hallo Franz Josef,

es könnte sich beim FN Bei(t)zer um einen Berufsnamen handeln zu
Ggf. gibt es auch einen gleich- oder ähnl. lautenden Ort, dann Herkunftsname dazu.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.05.2014, 19:41
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.030
Standard

Hallo Gerhard
Danke für die Antwort.Ich ging von einem Berufsnamen aus aber in die falsche Richtung,weil ich da an Metall oder leder dachte.
Liebe Grüße
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.05.2014, 20:03
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.128
Standard

Zitat:
Zitat von Ahrweiler Beitrag anzeigen
Ich ging von einem Berufsnamen aus aber in die falsche Richtung,weil ich da an Metall oder Leder dachte.
Fleisch beizen ist nur ein Beispiel - sicherlich beizte man im Hohen Mittelalter auch bereits Metall und Leder; siehe nochmals bei Krünitz:
Zitat:
Beize, Baize, heißt überhaupt ein jedes nasses Wesen, welches in einen Cörper eindringt, und gewisse Theile trennet und wegfrißt.
Man hat derselben, nach Unterscheid der Cörper, vielerlei Arten; vornehmlich aber schicken sich alle Essige, saure und scharfe Säfte, wie auch Salze dazu. T
Das Scheidewasser und Königswasser sind eine der stärksten. Jedes fermentirtes, saures und scharfgewordnes Wasser oder Ding,
als: Branntwein, und sonderlich das Wasser, welches von der weißen Stärke kommt, und versäuert ist, schickt sich darzu, nach Unterscheid der Sache, die man beizen will.
Die Messing=Beize wird von der Asche aus hartem Holze gemacht, wo sonderlich das Salz diese Wirkung hervorbringt.
Die Eisen=Beize ist, in welche das abgeschmiedete Eisen gelegt wird, damit es die schwarze Rinde, die es im Feuer bekommen, und welcherwegen es kein Zinn annehmen kann,
verliere, auch blank, weiß und geschikt werde, mit einem mercurialischen Wesen vereiniget zu werden. Es giebt aber eine solche Beize aller Essig, und saurer oder scharfer Saft.
Die Beize, worein die Gerber und Kürschner die Felle auf eine Zeitlang weichen, und zurichten, und nachgehends an der Sonne wieder trocknen,
ist eine aus Salz, Kalk und Wasser zugerichtete Brühe.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (07.05.2014 um 20:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.05.2014, 12:48
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.030
Standard

Hallo Gerhard
Nochmals vielen Dank für die erweiterte Antwort.Ich hab ein Straßendorf mit dem Namen Baitz gefunden.Er ist ein Ortsteil der Stadt Brück im Brandenburger Landkreis Potsdam-Mittelmark.Ich glaube nicht daran,dass das passt weil es einfach zu weit weg ist.
Liebe Grüße
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.05.2014, 17:59
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.128
Standard

Zitat:
Zitat von Ahrweiler Beitrag anzeigen
Ich hab ein Straßendorf mit dem Namen Baitz gefunden. Er ist ein Ortsteil der Stadt Brück im Brandenburger Landkreis Potsdam-Mittelmark.
Ich glaube nicht daran,dass das passt weil es einfach zu weit weg ist.
Hallo Franz Josef,

das war auch meine Einschätzung, deshalb erwähnte ich diesen Ort nicht konkret.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:30 Uhr.