Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.08.2014, 18:41
jürg jürg ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2011
Ort: Gera
Beiträge: 118
Standard Wackwitz

Familienname: Wackwitz
Zeit/Jahr der Nennung: 1880
Ort/Region der Nennung: Ostthüringen


Hallo,

ich habe bereits selbst versucht, die Herkunft des Namens Wackwitz zu recherchieren. Ich habe jedoch nur eine Erklärung für
Wack = wach, wachsam und
Witz = Witz, Wissen, Verstand
finden können.
Meine Frage lautet daher, liege ich mit meinen Ergebnissen total daneben oder kann ich den Namen tatsächlich in etwa mit "wacher Verstand" deuten?
Danke und weiterhin viel Erfolg.

Jürg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.08.2014, 21:02
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Hallo Jürg,

die hauptsächliche (relative) Verbreitung des FN Wackwitz liegt in Ostsachsen, Raum Dresden / Meißen bis Torgau.
Es kann beim FN von einem Herkunftsnamen zu einem gleich- oder ähnl. lautenden Ortsnamen (slawischen Ursprunges) ausgegangen werden,
bevorzugt Wachwitz (heute OT von Dresden).
Siehe auch "Informationen zu Geschichte und Gegenwart des Dresdner Stadtteils Wachwitz":
Zitat:
Der Name wird entweder von einem sorbischen Personennamen Vach oder von einer hier befindlichen Vachstätte (Fischfangstelle) abgeleitet.
Die Schreibweise -ck- anstelle -ch- könnte auf einer Verschleifung beruhen.
Auch der FN Wachwitz ist in Ostsachsen anzutreffen - nur weniger häufig.

Eine Namensdeutung anhand ähnlicher deutscher Worte ist hypothetisch und kann m.E. nach ausgeschlossen werden.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (05.08.2014 um 21:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.08.2014, 18:47
jürg jürg ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.02.2011
Ort: Gera
Beiträge: 118
Standard

Hallo Gerhard,

vielen Dank für Deine Antwort. Dass meine Deutung wahrscheinlich nicht richtig ist, hatte ich mir schon gedacht.

Viele Grüße

Jürgen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.08.2014, 17:04
Hannibal Hannibal ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.917
Standard

Hallo,

ich habe den FN WACKWITZ im Bereich Meißen/Nossen in Sachsen im 17. Jahrhundert.

Viele Grüße

Hannibal
__________________
DAUERSUCHE NACH: MANOHR, MENOHR, MANUHR, MENUHR / WIEDERÄNDERS, WIEDERANDERS / ZWEINIGER
BERLIN:
CORNELIUS
BÖHMEN: MANDLIK, STADTHERR, URBAN, WUCHTERL
HINTERPOMMERN: GRIESE, PIPER, STARK
SACHSEN: Namensliste
SACHSEN-ANHALT: ADERHOLD, SINSEL
SCHLESIEN: HEU, HEY (Militsch)
THÜRINGEN: Namensliste!
VORPOMMERN: Namensliste!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.11.2014, 18:48
hum hum ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 30
Standard

Hallo jürg und Hannibal,

auch ich forsche nach dem FN Wackwitz, aus Greifendorf, welche ihren Ursprung aber wohl in Ziegenhain hatten. Ein direkter Nachkommen, erläuterte den Namen wie folgt:

"Wir hatten den Namen Wachsz und früher Fährbetriebe an der Elbe (Hebelei), man nannte uns die Wasser-Wachsze, da alles Slawisch war, kam ein witz hinten dran, daraus wurde über die Jahre Wachswitz und später Wackwitz."

Außerdem meinte er, dass alle Wackwitz einen Ursprungsort hatten und zwar in der Lommatzschen Pflege bei Meissen.

Der erst mir bekannte ist um 1790 geboren - direkte Linie großmütterlicherseits. Vielleicht findet sich eine Verbindung.

LG, hum
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.11.2014, 19:16
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Zitat:
Zitat von hum Beitrag anzeigen
"Wir hatten den Namen Wachsz und früher Fährbetriebe an der Elbe (Hebelei), man nannte uns die Wasser-Wachsze,
da alles Slawisch war, kam ein witz hinten dran, daraus wurde über die Jahre Wachswitz und später Wackwitz."
Das erscheint mir zu schön (konstruiert ?), um auch tatsächlich etymologisch zutreffend zu sein.
Lassen sich denn frühere Dokumente mit dem Familiennamen Wachsz beibringen?
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.11.2014, 19:32
hum hum ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 30
Standard

Hallo Laurin,

ich zitierte hier die Erklärung eines direkten Nachkommen, der sich lt. seinen Aussagen auch schon intensiv mit der Familie beschäftigt hat. Auch ich habe den FN in der direkten Linie, kann jedoch nur nachweisen, dass mein Urahn ein Tiefbauunternehmer war - von der Fischerei war der auch weit entfernt.

Einen besseren Einblick kann man wohl auch im sächs. Staatsarchiv bekommen, hier liegen Forschungen bis ins 16. Jahrhundert vor. Vielleicht komme ich mal dazu mir diese Europalette an Informationen anzusehen, und würde mich dabei riesig freuen, wenn ich bis zum Namen Wachsz zurück komme.

Aber natürlich ist es berechtigt, diese Erklärung weiter zu hinterfragen.

LG, hum
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:03 Uhr.