Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.09.2014, 19:03
Willy 60 Willy 60 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: Erfurt
Beiträge: 288
Standard FN Antritzke

Familienname:
Zeit/Jahr der Nennung: 1900
Ort/Region der Nennung: in der Stadt Weimar


Hy Namenskenner

Der FN ANDRITZKE scheint recht selten zu sein.

Kein Brechenmacher, Bamler ( für Thüringen), Kenfenheuer, kein tdv-atlas, kein Udolph hat den FN genannt.

Was Bedeutet er und woher kommt er.

Bei Google habe ich zwar ein paar Häutige gefunden aber ohne jeglicher Herkunft.

Könnt ihr helfen.

BG Willy
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.09.2014, 21:59
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Hallo Willy,

wie denn nun - Antritzke oder Andritzke?
M. E. nach Ableitungen zum RN Andreas, wobei das Diminutiv(Verkleinerungs)-Suffix -ke bei FN aus dem schlesischen Raum häufig ist
--> slaw. Einfluß oder Eindeutschung z.B aus poln. Andriczuk oder ähnl.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (26.09.2014 um 11:15 Uhr) Grund: Eindeutschung ergänzt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.09.2014, 18:55
Willy 60 Willy 60 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: Erfurt
Beiträge: 288
Standard

Hy Laurin

habe alle Möglichkeiten offen gelassen über die Schreibweise. Auch Antrizke oder ähnliches ist möglich.
Der FN kommt 1880 in Weimar noch nicht vor. Ist also zugezogen. Aber woher mit welches Schreibweise.

Eine Ableitungen vom RN Andreas ist sicher eine Möglichkeit. Nur sollte in 600 Jahren der FN nicht Deutschland als Suffix oder sonst etwas nicht vorgekommen sein???

Direkt aus dem schlesischen Raum nach Weimar ohne jegliche Verbreitung!

Hatte halt gehofft irgend einen Hinweis zu bekommen wo der FN in einer ähnlichen Form noch vorkommt.

BG Willy
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.09.2014, 21:04
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Hallo Willy,

die heutige Verbreitung des FN Andritzke - die Schreibweise Antrizke kam / kommt nicht vor, auch nicht im aktuellen Tel.-Verzeichnis -
läßt doch auf eine "Migration", nicht nur bis Weimar, schließen.
Betrachtet man das Namensvorkommen in Ostsachsen, wäre ein Zuzug aus Schlesien nicht abwegig.

Jetzt helfen nur noch Ortsfamilienbücher, Adressbücher, Mormonen-Datenbanken, Passagierlisten etc. = Ahnensuche weiter.
So z.B.hat FamilySearch mehrere Einträge zum FN Andritzke, öfters in Schlesien - ältester Geb.-Eintrag von 1645!
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (29.09.2014 um 15:15 Uhr) Grund: FS ergänzt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:27 Uhr.