Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.05.2008, 12:28
Monika Holl Monika Holl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2007
Beiträge: 690
Standard de Cont und Kosca

Hallo,

weiss jemand woher der Name "de Cont" und "Kosca" kommen?

Conrad "de Cont" lebte (zeitweise?) in Mannheim um 1720 und ist (dort?) um 1723 verstorben.
Weiss lediglich dass er mit Eva N.N. verheiratet war.

Sebastian "Kosca" starb 1726 in Kloster Lobenfeld. Laut KB kam er aus Wincken an der Tauber (Wenkheim?). Sein Bruder war Michael Philipp Schäfer. Auch hier noch keinerlei Information bisher.

Vielen Dank für eure Hilfe
Monika
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.05.2008, 20:19
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.768
Standard RE: de Cont und Kosca

Hallo Frau Holl,

ich habe etwas gefunden zum Namen Kosca.

Ein gewisser Herr W. Wenzel hat 1979 Studien zur sorbischen Anthroponymie /(nach Quellen des 14. bis 18. Jahrhunterts aus dem deutsch-slawischen Sprachkontaktraum an der Schwarzen Elster) veröffentlicht.

Dabei wird der Name Koßka (1501) erwähnt.

Vielleicht ein Ansatzpunkt?

Freundliche Grüße aus Halle (Saale)

GunterN
__________________
Meine Ahnen
_________________________________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.03.2009, 09:49
Monika Holl Monika Holl ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2007
Beiträge: 690
Standard de Cont

Hallo,

kann mir jemand sagen woher der Name "de Cont" kommt? Klingt französisch - komme aber alleine damit nicht weiter.
Conrad de Cont muss um 1720 und später in Mannheim (Baden-Württemberg) als Fuhrmann gearbeitet haben. Ob er dort wirklich ansässig war oder nur einen Zwischenhalt gemacht hat, weiss ich nicht. Eine mir bekannte Tochter wurde 1723 geboren, da war er aber schon als gestorben angegeben. 1724 bei dem Tode seiner Tochter, wird erwähnt, dass die Eltern sich in Heidelberg (Baden-Württemberg) aufhalten. Dass der Vater schon tot ist (evtl. falscher Eintrag) wurde nicht erwähnt.

Vielleicht komme ich weiter, wenn ich weiss, woher er Name kommt und wo er zu dieser Zeit sehr häufig zu finden war.

Vielen Dank
Monika
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.03.2009, 14:57
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.581
Frage conte

Da hast du recht - es klingt ziemlich französisch.
conte bedeutet auf französisch Geschichte-Erzählung.
Ob das mit dem Namen was zu tun hat ist allerdings fraglich......
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.03.2009, 17:58
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Monika,

de Cont dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit franzöischen Ursprungs sein. Aufgrund des Zusatzes "de", das bedeutet von im Sinne von aus, handelt es sich hier um einen Herkunftsnamen. Ein Ort Cont ist jedoch nicht zu finden, möglicherweise ist aber ein Buchstabe im Namen verschliffen und der Name war ursprünglich de Conty. Conty gibt es in Frankreich. Bei den Hugenotten gab es z.B. eine Einwandererfamilie de Conty. Sowohl Mannheim als auch Heidelberg hatten große Wallonen- bzw. Hugenottensiedlungen. Allerdings wurden Mannheim und Heidelberg im Pfälzischen Erbfolgekrieg von französischen Truppen zerstört und eine Vielzahl der Glaubensflüchtlinge zog dann weiter vor allem nach Preußen. Möglich wäre also auch, dass es sich um eine Familie eines französischen Soldaten, der dort geblieben ist, handelt.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.03.2009, 20:02
Monika Holl Monika Holl ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2007
Beiträge: 690
Standard

Hallo Hina,

das ist doch schon mal ein Hinweis; eine Frage bleibt dann aber dennoch - weshalb waren "meine" de Cont (Conty) katholisch?
Mmmh...

Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.03.2009, 20:05
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Monika,
das deutet dann nicht gerade auf Glaubensflüchtlinge, sondern eher auf einen "hängengebliebenen" Franzosen, vielleicht ein Soldat. Die waren ja dann in der Regel katholisch.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:20 Uhr.