Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.11.2016, 15:27
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.150
Standard FN Schropp

Familienname: Schropp
Zeit/Jahr der Nennung: 15. Jahrhundert
Ort/Region der Nennung: Lemberg/Lwow


Hallo,
nun war ich schon lange nicht mehr im Forum... und melde mich mit einer Frage zum Namen Schropp, den es auch heute noch haeufig gibt. Was ist die Bedeutung?

Interessant ist hierbei die Herkunft aus der polnischen Stadt Lemberg (heute Lviv, Ukraine), die jedoch im Spaetmittelalter und der fruehen Neuzeit von deutschen Kaufleuten und Handwerkern gepraegt war. Fast alle Ratsakten dieser Zeit sind in Deutsch (oder Latein).
Aliasformen des Namens sind: Schroppe, Schroppen, Schrop, Sroppe
- Johannes "Hannus" Schropp, * (um 1390), + ca. 1441, erwaehnt 1410-1441, 1442 als verstorben (Witwe wiederverh.); zieht aus Krakau zu (auch dort deutsche Kaufmannschaft) und erhaelt 1417 das Buergerrecht in Lemberg. Er wird dann auch Schoeffe (1423, 1425), Ratsherr (1426-27) und Buergermeister (1426).

Vielen Dank von Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.11.2016, 18:13
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.122
Standard

Hallo Johannes,

nach Heintze ist der FN Schropp eine abgewandelte Form von Namen, die auf mhd. schrōten "schroten = hauen, schneiden, abschneiden, zerhauen, verwunden, Haar abschneiden, zuschneiden, stemmen, sträuben, sich sträuben gegen, sich einprägen in, hauen auf, schlagen auf, hauen durch, schlagen durch, schneiden durch, durchschneiden, zerschneiden, zerschlagen, schlagen, aushauen, zumessen, zuordnen zu, abtrennen von, mischen unter, bringen unter, rollen, wälzen, laden" basieren.
Dazu gehören auch FN wie z.B. Schroth, Schrott, Schröter (= Schneider); Schröpf, Schrupp.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.11.2016, 18:35
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.078
Standard

Oder wie Bahlow schreibt:

ÜN für rauhe Menschen.

Joh. Schrope 1312 O. Hessen, H. Scrupe 1350 Stettin, Lienh. der Schroppe 1375 Tirol.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.11.2016, 18:38
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.150
Standard

Hallo Laurin

Vielen Dank, das ist ja eine Riesenauswahl an "schlagenden" Verben
Immerhin, mir war interessant zu wissen, ob es ein Orts- oder Amtsname war oder eine vermutlich handwerkliche Taetigkeit, wie das nach deiner Ausfuerung wahrscheinlich ist.

Viele Gruesse von Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.11.2016, 18:39
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.150
Standard

Zitat:
Zitat von Verano Beitrag anzeigen
Oder wie Bahlow schreibt:

ÜN für rauhe Menschen.

Joh. Schrope 1312 O. Hessen, H. Scrupe 1350 Stettin, Lienh. der Schroppe 1375 Tirol.
Dankeschoen auch dafuer, das waere dann auch im Bereich der Moeglichkeit.
VG von Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:33 Uhr.