Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.08.2008, 17:09
MsSunshine MsSunshine ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2008
Beiträge: 1
Standard Bedeutung der Nachnamen: Edelmann und Eichhorn

Bitte beantworten Sie folgende Fragen:
Ich habe vorab das Online-Namenlexikon (siehe FAQ dieses Forenbereichs) durchsucht [ja/nein]: nein
Name und ggf. Schreibvarianten: Eichhorn / Edelmann
Früheste bekannte Nennung: dieselbe
Orte, Verbreitungsraum: bekannt: Mittelfranken


Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann mit der Bedeutung der Nachnamen Eichhorn und Edelmann.

Vielen Dank bereits im Voraus.

VlG M. Eichhorn
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.08.2008, 19:17
Benutzerbild von Michael1965
Michael1965 Michael1965 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2007
Ort: Schlesig-Holstein
Beiträge: 2.036
Standard RE: Bedeutung der Nachnamen: Edelmann und Eichhorn

Hallo,

nach Hans Bahlow wird der Name Edelmann wie folgt erklärt:

Edel, Edeling, Edelmann: meint bes. den Freien, Nichthörigen; dann den Vornehmen, Adeligen (Graf, Ritter, Edelmann ist die soziale Reihenfolge). Oft auch Ed(e)ler. Vgl. dominus Edelmannus miles 1285 Freibg. Ein Konr. Halpedel 1415.

Zu dem Namen Eichhorn folgendes:

(obd. häufig): wie andere Tiernamen z.T. durch Hausnamen vermittelt: z.B. in Freiburg 1460 ein haus zum Eichhorn u.e. Familie Eichhorn (auch in Mainz 1337); in Istein aber auch ein Bauer Clewi Eychorn, wohl ein >Vorratsammler<. Als Örtlichkeitsname vgl. >locus qui dicitur Eichhhorn<: Bodensee-Halbinsel / 12. Jh.

Hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

Gruß aus dem stürmischen Norden
Michael
__________________
Nihil fit sine causa
(Nichts geschieht ohne Grund)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.08.2008, 20:48
jsproede
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Eichhorn:
(Familie1. Übername nach der Tierbezeichnung für einen beweglichen, emsigen Menschen oder für einen Kürschner, der den Pelz verarbeitete. 2. Ein Haus »Zum Eichhorn« ist in mehreren mittelalterlichen Städten bezeugt, so z. B. in Speyer (a. 1297), in Köln (a. 1401), in Freiburg (a. 1460). 3. Wohnstättenname: »wohnhaft an einem mit Eichen bestandenen Landvorsprung« oder umgedeutet aus oberdeutsch Eicharn: »bei den Eichen«. 4. Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen (Brandenburg, Ostpreußen, Österreich).

Viele Grüße
Jutta

Geändert von jsproede (24.09.2008 um 18:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
bedeutung des nachnamen HOSCHEK BesenWesen Namenforschung 2 28.05.2008 15:23
Bedeutung der Nachnamen Stüertz (auch Stuertz), Papkala (auch Papkalla) und Prawatky (auch Prawatki) Ingrid5 Namenforschung 2 12.01.2008 20:50

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:23 Uhr.