Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.03.2006, 19:59
desert_rose desert_rose ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 25
Standard FN Blaufuss

Hallo,

seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach meinen direkten Vorfahren, leider habe ich das Problem das mein Großvater einen etwas ungewöhnlichen Familiennamen hatte.

Vielleicht wenn jemand die Bedeutung dieses Namens kennt, dass ich dann mit meiner Forschung ein wenig weiterkomme.

Der Name meines Großvaters lautet:

Willy Walter Karl B L A U F U S S
*24.06.1909 in Bettenhausen (Thüringen)
oo 07.09.1946 mit Ida Olga Caroline Gebhardt
+ 07.06.1996 in Schwerin (Mecklenburg)


Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen oder hat sogar den Namen in seiner Ahnenliste.

Gruß Tine
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.03.2006, 20:03
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ungewöhnlicher Familienname

Hallo Tine,

nimm doch mal mit den "restlichen" Blaufuss Kontakt auf, ein nettes Brieferl hilft bestimmt:

www.telefonbuch.de

(nur den Namen eingeben)

Liebe Grüsse
Marlies
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.03.2006, 20:12
desert_rose desert_rose ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 25
Standard RE: Ungewöhnlicher Familienname

Hallo Marlies,

ich kann doch nicht so einfach fremde Leute anschreiben und vor allem was schreibe ich in so einen Brief rein? Die erklären mich doch für bekloppt. Jedenfalls würde ich das tun wenn ich so einen Brief bekommen würde, wenn ich mich mit der Ahnenforschung nicht auseinandersetzen würde.

Gruß Tine
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.03.2006, 20:36
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ungewöhnlicher Familienname

Hallo Tine,

doch , Du kannst! Ich hab das schon zigmal gemacht und andere aus diesem Forum auch! Mein erstes "Rundschreiben" ging Ende der 80er deutschlandweit an über 800 Personen, mein letztes Ende letzten Jahres an diesmal nur knappe 100 Adressen. Und glaub mir, für bekloppt hat mich niemand erklärt, schlimmstenfalls bekommt man KEINE Antwort.

In meinem Schreiben stelle ich mich als erstes vor: ich heiße... wohne....bin erreichbar unter der Tel.-Nr. ..... Ich schreibe von meinem Hobby, erzähle das was ich zur Famile weiss, belege es, falls möglich, durch Fotokopien von Urkunden und immer durch eine kleine Ahnentafel, (damit der Empfänger evt. Verbindungen feststellen kann) frage, ob es Verbindungen gibt. Ich kündige an, mich in 14 Tagen oder 3 Wochen noch einmal zu melden, lege einen FRANKIERTEN Rückumschlag bei ud ab geht die Post.

Der Rücklauf ist nicht immer überwältigend, aber oft genug reichlich, bringt meistens neue Erkenntnisse, sei es, dass ich den "richtigen" getroffen habe oder jemand mir mitteilt, er sei sehr interessiert und er bittet um nähere Informationen zu Person xy oder eben auch: kein Interesse, aber dann weiss man ja auch, woran man ist.

Probiers, Du wirst Erfolg haben!

Liebe Grüsse
Marlies
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.03.2006, 22:03
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.275
Standard RE: Ungewöhnlicher Familienname

Hallo,

im www.telefonbuch.de sind 179 Treffer.
Ich würde zuerst mal die Leute anschreiben, die in der Ursprungsgegend wohnen.
Ein Vorfahre von mir wohnte in Kamen. Ich suchte mir eine möglichst ältere Telefon-Nummer eines Namensträgers in Kamen aus und schickte einen netten Brief mit meiner Ahnentafel und den Daten, die ich bisher schon wußte. Es hat 4 Monate gedauert und jetzt bekam ich einen Brief mit neuen Daten für mich.
Mir ist es aber auch schon passiert, daß mein Brief ohne Kommentar zurück kam, es ist "Alles" möglich.
Für die Suche sind auch die Mailinglisten sehr gut, die gibt es für fast jede Gegend.

Blaufuss ist eine Falkenart.

Viel Erfolg beim Puzzle-Spiel Familienforschung
wünscht
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.03.2006, 22:50
Udo Wilhelm Udo Wilhelm ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 302
Standard Blaufuss

Hallo Tine,

Bedeutung des Nachnamen Blaufuss, Blaufuß:
Übernamen für einen Jäger nach der Vogelbezeichnung. Der Blaufuß war ein sehr geschätzter Jagdfalke.

Schöne Grüße,Udo
__________________
Erinnerungen bringen uns in die Vergangenheit und Träume in die Zukunft
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.04.2006, 13:56
windhund windhund ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2006
Beiträge: 1
Standard RE: Ungewöhnlicher Familienname: Blaufuss

Zitat:
Original von desert_rose
leider habe ich das Problem das mein Großvater einen etwas ungewöhnlichen Familiennamen hatte.
Das ist doch kein Problem, sondern ein Glücksfall. Stell' Dir vor, er hieße Müller!

Zitat:
Original von desert_rose
Vielleicht wenn jemand die Bedeutung dieses Namens kennt, dass ich dann mit meiner Forschung ein wenig weiterkomme.
Es gibt zwei Theorien, wie der Name entstanden sein könnte:
1. Die Vorfahren waren Falkner, benannt nach dem Blaufuß-Falken.
2. Die Vorfahren waren Winzer oder deren Helfer, benannt nach den blauen Füßen, die sie hatten, wenn sie Rotwein stampften.

Such' Dir aus, was Dir besser gefällt.

Gruß, Windhund
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.02.2008, 11:06
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ungewöhnlicher Familienname: Blaufuss

Hallo Tine,

noch eine Blaufuß: Anna Maria Blaufuß in Kitzingen erhielt 1882 10 Mark außerordentliche Unterstützung aus der Lehrer-Rentenkasse

Viele Grüße
Marlies
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.04.2010, 16:45
monika monika ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 9
Standard Blaufuss

Zitat:
Zitat von desert_rose Beitrag anzeigen
Hallo,

Der Name meines Großvaters lautet:
Willy Walter Karl B L A U F U S S
*24.06.1909 in Bettenhausen (Thüringen)
oo 07.09.1946 mit Ida Olga Caroline Gebhardt
+ 07.06.1996 in Schwerin (Mecklenburg)

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen oder hat sogar den Namen in seiner Ahnenliste.
Gruß Tine
Hallo Tine,
habe gerade deinen gesuchten Namen in Leutmannsdorf Kr. Schweidnitz/Niederschlesien gefunden. Ich erstelle zu diesem Ort ein Ortsfamilienbuch. Es handelt sich um

Marie Rosine FÖRSTER geb. BLAUFUSS
*1792 err. in Girlachsdorf Kr. Reichenbach
+23.11.1878 in Klein-Friedrichsfeld, gehört zu Leutmannsdorf Kr. Schweidnitz

Wenn du an der Sterbeurkunde interessiert bist, maile ich sie dir gerne.
Gruß Monika
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.08.2015, 20:34
Rigo H Rigo H ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2015
Beiträge: 1
Standard

Hallo Tine,
Ihr stammvater war eine machtige stammleiter in Preussen mit name Blywot (ca 1200)
Rigo
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Familienname Eisvogel Ela_75 Namenforschung 10 29.10.2015 14:08
Familienname Walluhn UlrichEF Ost- und Westpreußen Genealogie 9 19.10.2010 20:19
Familienname RÖMMELT Mäusle Namenforschung 4 08.12.2007 19:18
Familienname Villon pfeifenroth Namenforschung 7 07.12.2007 18:48

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:40 Uhr.