Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.06.2009, 19:17
karlfriedrich
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Familienname Zettermann

Ein in unserer Familie bis in neue Zeit geläufiger, aber heute fast ausgestorbener Name ist Zettermann. Meine Stammlinie kommt aus Groitzsch b. Pegau im Leipziger Land.

Meine Urgroßmutter wurde als Zettermann geboren, ihr Vater war Herrmann, geboren am 23.09.1864 in Groitzsch, ihre Mutter Rosalie Mrosek aus Reichtal / Schlesien. Ich habe die Zettermanns bis auf Johann Erich zurückverfolgen können, der um 1750 geboren sein muss. Woher er kam, ist mir leider unbekannt. Sein Sohn Johann Rudolph wurde bereits in Groitzsch geboren.

Heute sind die wenigen Träger dieses Namens über die ganze Welt verstreut. Sie leben in den USA, in Brasilien, Skandinavien und in Deutschland. Ich denke, dass alle von ihnen einen gemeinsamen Ursprung haben. Laut meiner Recherche kam der Name Zettermann auch mal in Ostfriesland und im Kurland vor. Es wäre interessant herauszufinden, wo die Wurzeln dieses Namens liegen und was er bedeutet. Selbstverständlich würde ich mich umso mehr freuen, wenn mich jemand kontaktiert, der einen Zettermann unter seinen Vorfahren hat .
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.06.2009, 00:42
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo rolo,

Zetter ist die ostmitteldeutsche Form von Zeter - Geschrei, Hilferufe. Bekannt ist auch zeter und mordio. Das kommt aus der Gerichtbarkeit. Der Ankläger hat mit dem "Zettergeschrey" um Hilfe angerufen. Zettermann ist also der Hilfeanrufende. Der Ursprung des Familiennamens liegt auf Grund der Schreibweise mit Doppel-t in Ostsachsen. Das heißt, Deine Vorfahren dürften recht bodenständig gewesen sein.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.2009, 10:17
karlfriedrich
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke, das sind Infos, die ich gesucht habe. Dann wird es wohl so sein, dass alle Zettermanns ursprünglich aus Sachsen kommen. Ich habe diesen Familiennamen auf dem Pfarramt Groitzsch untersucht, und dabei festgestellt, dass sie einmal eine ganze Sippe bildeten. Für das 19. Jahrhundert habe ich seitenweise Einträge, aber heute ist der Name so gut wie nicht mehr existent. In Schweden gibt es noch einen bekannten Springreiter, der Royne Zetterman heißt.

Geändert von karlfriedrich (21.06.2009 um 10:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.07.2009, 14:43
karlfriedrich
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe über das Internet eine Namensvetterin ausfindig gemacht. Wir haben bei näherer Erkundung der Familiengeschichte sogar einen gemeinsamen Vorfahren, Johann Ehrich Zettermann aus Beesedau, heutiges Sachsen-Anhalt entdeckt. Er ging nach Groitzsch in der Nähe von Leipzig und seitdem gibt es den Namen dort.
Wie mir gesagt wurde, dürfte Zettermann nicht deutschen Ursprungs sein. Der erste Träger dieses Namens soll im Dreißigjährigen Krieg aus Schweden nach Deutschland gekommen sein. Tatsächlich gibt es im schwedischen Telefonbuch zahlreiche Einträge in der Version mit einem -n, das Doppel-n ist sozusagen eine Eindeutschung. Meine Forschungen werden sich also auf diese Richtung konzentrieren, und nicht nach Ostsachsen. Wer mehr wissen will, kann mich gerne jederzeit anmailen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:28 Uhr.