Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 28.06.2009, 14:30
roots roots ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 17
Standard Domurath

Hallo,
ich habe schon einiges versucht, um etwas über die Bedeutung des Namens Domurath zu finden. Ich weiß das der Name aus dem Raum Ostpreußen kommt.
Ein Pfarrer meinte er hätte etwas mit Dom und Ratsherr zu tun?
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
viele Grüße
Elvira
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.06.2009, 16:44
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Elvira,

die Erklärung des Pfarrers gibt allerdings nicht viel Sinn. Ein Dom ist ein kirchliches Gebäude, der Ratsherr gehört aber zur weltlichen Verwaltung.

Domus ist die lat. Bezeichnung für Haus. Lateinische Bezeichnungen findet man durchaus häufiger in Familiennamen. Der Suffix -rath wurde nur selten für Menschen mit beratender Funktion gebraucht, sondern vor allem für gerodete Landflächen.

Das bedeutet, Deine Vorfahren hatten auf einer Rodung ihren Wohnsitz. Es handelt sich also um einen Wohnstättenname.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.06.2009, 17:43
roots roots ist offline weiblich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 17
Standard

Hallo Hina,
vielen Dank für die Erklärung, die mir sehr logisch erscheint.
Zu Erklärung vom Pfarrer möchte ich noch anmerken, dass der Pfarrer sich mir der Herkunft von Namen beschäftigte. Bei dem Hochzeitsgespräch sprach er den ungewöhnlichen und seltenen Namen an und seine Erklärung lautete, dass es einen geistlichen Rat in der Kirche gegeben hat. Es handelt sich um einen Titel, der in der evangelischen Kirche wohl an verdiente Pfarrer verliehen wurde. Da es sich um eine evangelische Familie handelt schien mir die Erklärung nicht ausgeschlossen.

Also nochmals meinen Dank!
Elvira
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.06.2009, 19:43
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Elvira,

möglicherweise unterschied man auch schon früher so wie heute beim Kirchenrat, sowohl in hauptamtliche Geistliche, als auch ehrenamtliche Laien. Mir sind allerdings als Domräte nur Laien aus wohlhabenden Familien bekannt und diese führten bereits Geschlechternamen. Das selbe dürfte bei Familien der Fall gewesen sein, die es sich leisten konnten, ihrem Sprößling eine geistliche Ausbildung angedeihen zu lassen. Dass jemand namenlos ordoniert wurde und erst in einer Funktion, in die man erst nach reichlicher "Bewährung", also in einem etwas reiferen Alter kommen konnte, zu einem Familienmamen kam, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Aber wie sagt man so schön, nichts ist unmöglich .

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.06.2009, 19:48
roots roots ist offline weiblich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 17
Standard

Hallo Hina,

ich gebe Dir recht, Deine Erklärung erscheint mir logischer. Darum habe ich weiterhin versucht etwas über den Namen zu erfahren.

Gruß Elvira
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.06.2009, 21:01
shakespear shakespear ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 88
Standard Domurath

Der Name hat nichts mit einem Domrat zu tun, auch wenn dies der Pfarrer verständlicherweise annahm. Es ist stattdessen die etwas eingedeutschte Schreibweise des häufigen poln. Namens DOMURAD, zusammengesetzt aus dom = Haus, Heim und rad = froh, fröhlich. Das U wird aus phonetischen Gründen dazwischengeschoben, wie z. B. bei bog - mil = Bogumil. DOMURATH bedeutet also "fröhliches Heim". MfG

Geändert von shakespear (29.06.2009 um 22:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:08 Uhr.