Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.08.2009, 16:24
katie-d katie-d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2009
Beiträge: 101
Frage Löwenberger - jüdischer Name?

Hallo,
bin bei meinen Recherchen in meiner Ahnenreihe auf eine Frau namens "Margaretha Löwenberger", *1820, gestoßen.
Für meine Familie und mich ganz eindeutig ein jüdischer Name, also ein Hinweis auf ihre jüdische Herkunft durch ihren Vater. Jemand hat mir jetzt mitgeteilt, das müsse nicht unbedingt der Fall sein. Darum wäre ich dankbar für jeden konkreten Tipp. katie-d.
__________________
"CARPE DIEM" - Nutze den Tag!
(Horaz)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.08.2009, 17:17
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.123
Standard

Hallo Katie,

beim ersten Hinsehen habe ich sofort an den Ort "Löwenberg" in Brandenburg (ca. 40 km nördl. von Berlin) gedacht.
Es gibt in D noch ein Löwenberg in RP.
Somit könnte es sich um einen Herkunftsnamen handeln, wenn man zusätzlich noch die Verbreitung
nach http://www.verwandt.de/karten/absolu...wenberger.html betrachtet ("Flickenteppich").

Ob es auch ein jüdischer Name ist, müßte in Deiner Familie noch geprüft werden.
Im "Heintze" und im "Bahlow" habe ich den Namen nicht gefunden.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (10.08.2009 um 17:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.08.2009, 17:34
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.723
Standard

Hallo Katie

Ich würde nicht sagen, dass Löwenberger ganz eindeutig ein jüdischer Name ist,
müsste der jüdische Name nicht eher Löwensberg sein?

Ich würde mich eher den Ausführungen von Gerhard anschliessen.
Wobei es auch Juden gab, die einen Herkunftsnamen erhielten.

Zudem wird die jüdische Religion nicht über den Vater,
sondern über die Mutter weitergegeben.

Edit: Bei Yad Vashem findet man beide Namensvarianten,
also gab es beide als jüdische Namen.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (10.08.2009 um 17:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.08.2009, 17:37
niederrheinbaum niederrheinbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 2.557
Standard

Hallo!

Ich schließe mich Gerhards Ausführungen an.

Bei Löwenberger kann es sich um einen jüdischen Namen handeln, muss aber nicht.

Anfang bis Mitte des 19. Jahrhunderts nahmen die jüdischen Bürger bzw. Einwohner
feste Familiennamen an.
Die "neuen" Namen konnten dabei teilweise frei gewählt werden, zuweilen wurden
sie von Amts wegen bestimmt.

Für die "neuen" festen Familiennamen wurden Namen unterschiedlichster Kategorie
gewählt, wie Namen nach Tradition innerhalb der einzelnen Familien, Namen nach
vorherrschendem Berufszweig, Namen nach Herkunftsorten usw..
Dies wurde auch schon in früheren Themen hier im Forum genauer beschrieben und
diskutiert (den Link ergänze ich nachher noch).

Der FN Löwenberg bzw. Löwenberger findet sich auch bei diesen von den jüdischen
Bürgern bzw. Einwohnern angenommenen Familiennamen, wie auch Silberberg,
Goldberg usw..

Dennoch können diese Namen auch anderen Ursprungs sein, zwar auch auf den
Herkunftsort hindeuten, aber eben nicht als jüdischer Familienname.

Welche Unterlagen hast Du denn bisher von besagter Dame?
Und um welche Region bzw. Stadt handelt es sich?

Viele Grüße, Ina


Anmerkung: Da warst Du etwas schneller, wie ich gerade sehe, Svenja.
Also schließe ich mich Gerhards und Deinen Ausführungen an.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.08.2009, 17:47
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.723
Standard

Hallo Katie und Ina

Jetzt ist mir gerade wieder der Link zur Website eingefallen, wo ich mal
etwas über die Bildung der Familiennamen der Juden gelesen hatte, es
bezieht sich auf die Juden in Frankfurt am Main.

http://www.juedischesmuseum.de/juden...ml/page817.htm
(siehe unter "Begriffe" und dann unter "Namensregistrierung")

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (10.08.2009 um 17:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.08.2009, 17:56
niederrheinbaum niederrheinbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 2.557
Standard

Hallo, Svenja!

Bei dem von Dir genannten Link finden sich auch besagte jüdische Familiennamen,
die teilweise nach Herkunftsort gewählt worden waren.
Der FN Bamberger z.B. ist ebenfalls bei jüdischen Familien am Niederrhein und im
Ruhrgebiet vertreten.
Ihre Vorfahren stammten nachweislich tatsächlich aus Bamberg.
In Erinnerung daran hatte man zunächst den Namen als zusätzliche Beifügung
zu Eigen- und Vatersname.
Bei Annahme der festen Familiennamen wurde dann aus dem Zusatz der feste
"neue" Nachname Bamberger.

Noch ein Link dazu:
http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BC...r_Familienname

Viele Grüße, Ina
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.08.2009, 23:25
katie-d katie-d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.04.2009
Beiträge: 101
Standard

Soviele Nachrichten in so kurzer Zeit, super! Dank an alle! Also bin ich jetzt genauso schlau wie vorher, d.h. ich muß weiter in bezug auf Löwenberger recherchieren, bevor ich hier was Genaues weiß. Da war ich wohl zu voreilig, als ich dieses Thema hier schon reingegeben habe. Aber meine Schwester und ich waren uns so sicher, dass der Name jüdisch ist.
Also, ich kann leider über Margaretha Löwenberger noch gar nichts sagen, weil dieser Name in meiner Ahnenreihe mir erst vor 2 Tagen ganz konkret übermittelt wurde, d.h. ich hatte den Namen selber schon recherchiert, aber die endgültige Bestätigung kam erst jetzt.
Margaretha wurde 1820 in Neusiwatz geboren, das war ja wohl damals noch Österreich/Ungarn, später Jugoslawien. Meine ganzen Vorfahren väterlicher- und mütterlicherseits sind ja Donauschwaben und sind ca. um 1785 und später von Deutschland aus nach dorthin ausgewandert, weil sie sich ein besseres Leben erhofften. Die Eltern waren sicher vorher noch in einem anderen Ort ansässig, weil die ständig hin- und hergezogen sind, ihre Wege sind sehr schwer nachzuvollziehen.

Sie ist ja auch nicht in Neusiwatz geblieben, sondern hat geheiratet und ist mit ihrem Mann, einem direkten Vorfahren von mir, nach Beschka rübergegangen. Dort ist sie auch gestorben. Es haben in diesen ganzen donauschwäbischen Ortschaften zwar überwiegend Deutsche, aber auch ein paar Ungarn, Serben und Juden gelebt. (Wir haben ja auch eine ungarische Ahnenreihe).

Von woher Margaretha's Vorfahren kamen, weiß ich noch nicht, ich hoffe, das finde ich vielleicht noch heraus. Bei den Donauschwaben ist das sehr schwierig, es wurden bei der Vertreibung fast alle Unterlagen zurückgelassen oder auch von den Serben vernichtet.
Wie ich gerade festgestellt habe, kommt der Name LÖWENBERG sehr oft als jüdischer Nachname vor, die Endung er, also Löwenberger, könnte tatsächlich auf den Herkunftsort schließen lassen. In Schlesien gibt es noch einen Landkreis Löwenberg.
Es sind damals sehr viele aus Rheinland-Pfalz nach Österreich/Ungarn ausgewandert.
Na ja, nochmal danke für Eure Mühe. Grüße an alle. Katie.
__________________
"CARPE DIEM" - Nutze den Tag!
(Horaz)

Geändert von katie-d (10.08.2009 um 23:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:36 Uhr.