Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.10.2009, 16:09
cavalier cavalier ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2008
Ort: Märkische Höhe
Beiträge: 125
Standard Krzossa

Hallo an unsere Namenexperten

Wer kann mir etwas über die Bedeutung und Herkunft des Namen Krzossa schreiben?
Mein Großvater ist 1899 in Sensburg/Ostpreußen geboren.

Gruß
Dorit
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.10.2009, 17:49
shakespear shakespear ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 88
Standard

KRZOSSA ist die etwas eingedeutschte Schreibweise des poln. Familiennamens KRZOSA, der sich ableitet von altpoln. krzosać = schlagen, auch "schlagen bis die Funken sprühen" (auf die Rüstung).

mfg
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.10.2009, 19:35
cavalier cavalier ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2008
Ort: Märkische Höhe
Beiträge: 125
Standard

Hallo shakespear danke Dir.

Das ist die erste Antwort die ich bekomme und ich habe bereits in mehrere Foren angefragt.

Gruß
Dorit
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.10.2009, 21:56
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.908
Standard

Herr v. Roy
schreibt dazu unter:
http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php?p=48557#48557

Am 13. September 1 6 9 6 legten MERTEN (= Martin) KRZOSSA und JAN ZDUN, wohnhaft in Wappendorf im Amt Ortelsburg, gemeinsam mit all denjenigen „Ambts Einsaaßen“ (Amts-Einsassen), die den „Erb Eydt noch nicht geleistet“, im Amtshaus der Stadt Ortelsburg den Erb-Eid auf den Landesherrn ab. - Quelle: Diehlmann, Erbhuldigungsakten des Herzogtums und Königreichs Preußen 1678 – 1737, Hamburg 1992, S. 214.

Träger des Namens KRZOSSA erscheinen ab 1 7 8 4 in Lipowitz, Kreis Ortelsburg (vor 1945 Lindenort genannt), 1811 in Radzienen, Kreis Ortelsburg (vor 1945 Hügelwalde genannt), ab 1817 in Grabowen, Kreis Sensburg (vor 1945 Grabenhof genannt), ab 1852 in Bialygrond, Kreis Ortelsburg (vor 1945 Weißengrund genannt), ab 1853 in Friedrichshof, Kreis Ortelsburg, 1873 in Klein Jerutten, Kreis Ortelsburg, und 1875 in Schwentainen, Kreis Ortelsburg (vor 1945 Altkirchen genannt).

Freundliche Grüße vom Rhein
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.10.2009, 22:45
cavalier cavalier ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2008
Ort: Märkische Höhe
Beiträge: 125
Standard

Hallo Bilett,
danke für die Übermittlung und ein großes Dankeschön auch an Herrn v.Roy.

Gruß
Dorit
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:25 Uhr.