Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.01.2010, 08:33
forstner-m forstner-m ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2009
Beiträge: 167
Standard Macherndl

Familienname (bitte für jeden FN ein gesondertes Thema erstellen): Macherndl, Maherndl, Aherndl
Zeit/Jahr der Nennung: 1650
Ort/Region der Nennung: In der Grenzregion Mühlviertel und Böhmen


Der Name ist für die Region sehr ungewöhnlich. In Sankt Oswald taucht der Name in den Taufmatriken zum Erstenmal auf. Eine Eintragung der Eltern im Trauungsbuch ist nicht zu finden. Die Familie hat Schweine gehütet und ihr Wohnhaus deutet das im Hausnamen immer noch an.

Kann mir vielleicht jemand sagen von wo der Name kommen sein könnte?

Danke!

Michael
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.01.2010, 20:09
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.581
Standard

Es gibt 10 Macherndl und 64 Machherndl-Einträge im österr.Telefonbuch.
Schwerpunkt Niederösterreich sowie NÖ und Steiermark. Also so ganz ungewöhnlich nun nicht.
www.herold.at

www.familysearch.org hat doch einige Einträge aus dem Steirischen Salzkammergut (Ausseerland) zu beiden Namens-Varianten.
Vielleicht also hier der Ursprung?
http://maps.google.at/maps?client=fi...=wl&q=Lupitsch
http://www.steiermark.com/DE/page.asp?id=12&channel=STG
http://de.wikipedia.org/wiki/Ausseerland

Geändert von carinthiangirl (15.01.2010 um 20:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.01.2010, 20:57
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Michael,
ja, der Name ist ganz leicht aus Machherndl verschliffen und es handelt sich um einen Kipferlnbäcker, jemand, der Hörnle - Hörnchen - macht.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.01.2010, 21:26
Benutzerbild von karin-oö
karin-oö karin-oö ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 2.652
Standard

Hallo Michael, hallo Hina!

Den Namen Machherndl vom Kipferlbäcker abzuleiten, kommt mir für Oberösterreich doch sehr ungewöhnlich vor.

Bei uns haben sich die Familiennamen meist aus den Hofnamen entwickelt, und im 17. Jahrhundert wurde oft nicht zwischen beiden unterschieden, oder auch einmal dieser und einmal der andere verwendet.
Man müsste also unter dem Hofnamen schauen, ob dort vorher wirklich eine andere Familie gelebt hat, oder ob es sich um die gleiche mit anderem Namen handelte.

Zu den Namensteilen des Macherndl könnte noch folgendes passen:

Der östliche Teil des Mühlviertels hieß früher Machlandviertel.
http://de.wikipedia.org/wiki/Machlandviertel

Dort gibt es im Ort Waldhausen einen Herndl-Hof:
http://doris.ooe.gv.at/geoinformatio...px?ID=43020_11

Ob das jetzt etwas miteinander zu tun hat, kann ich leider auch nicht sagen, räumlich könnte es passen, weil alles eng beisammen liegt.

Schöne Grüße
Karin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.01.2010, 21:50
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Karin,

daran hatte ich auch schon gedacht. Es gab sogar ein Machherndl-Viertel in Fischdorf. Deshalb habe ich auch erst an einen Ortsnamen oder vielleicht Berg oder ähnliches gedacht, die ja auch oft nach "Hörnern" benannt sind.

Allerdings bin ich dann in Petersen "Mittelbare Berufsnamen unter den deutschen Familiennamen" auf den Familiennamen Machhörndl für den Bäcker gestoßen. Nach der Verbreitungskarte kommen beide Namen in der selben Gegend vor und man kann eigentlich davon ausgehen, dass sie identisch sein müssten.

Viele Grüße
Hina

PS: Habe ihn jetzt auch bei Bahlow gefunden - unter Beck. Darauf muss man erstmal kommen .
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.01.2010, 12:36
forstner-m forstner-m ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.06.2009
Beiträge: 167
Standard

Vielen Dank für die umfangreichen Informationen. Auf den Beruf Kipferlbäcker abzuleiten, ist für Oberösterreich nach meiner Meinung ungewöhnlich.
Der Herndlhof in Waldhausen hört sich sehr gut an. Hat vielleicht jemand die Heider-Register digital von der Pfarre vorliegen? Das Pilgern in das Landesarchiv könnte ich damit umgehen.
Einen weiteren Zweig der Macherndl hab ich noch in Böhmen (Friedberg) gefunden. Der Name taucht in den Büchern aber wesentlich später als in Sankt Oswald auf. Diese Familie stammt vermutlich auch von Sankt Oswald ab.
Die Namensverteilung von Machherndl in Ausseerland ist ungewöhnlich hoch. Diese Verteilung kann allerdings auch wesentlich später aufgetreten sein.

Michael
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.01.2010, 17:04
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.581
Standard

"Die Namensverteilung von Machherndl in Ausseerland ist ungewöhnlich hoch. Diese Verteilung kann allerdings auch wesentlich später aufgetreten sein."
Meinst du die im Telefonbuch?
Paßt aber gut zu den Einträgen bei den Mormonen, da gibt es ja Daten dazu von vor über 300 Jahren. Auf alle Fälle scheint das Gebiet in NÖ und das Ausseerland sehr interessant zu sein.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.01.2010, 18:00
forstner-m forstner-m ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.06.2009
Beiträge: 167
Standard

Ich werde beide Gebiete durchsehen. Heider-Register hat anscheinend keiner digital. Danke!

Michael
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.01.2010, 21:27
Benutzerbild von tjoch
tjoch tjoch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2008
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 100
Standard

Hallo Michael,
ich forsche unter anderem im Bereich der Wachau/NÖ und bin im Zuge meiner Nachforschungen in der Pfarre Wösendorf auf etliche Maherndl gestossen:
1646: Maherndl Johann oo Wisant Sara
1650: Maherndl Tobias oo Gstöttner Susanna
1651: Maherndl Bartholomäus oo Lucard Sara
u.s.w.
Auch in der Pfarre Weissenkirchen in der Wachau habe ich einige Maherndl (Macherndl) gefunden.
Die betreffenden Kirchenbücher sind unter folgendem Link im Netz:
http://www.matricula.findbuch.net/
Vielleicht hilft dir das weiter!
Schöne Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.01.2010, 13:46
forstner-m forstner-m ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.06.2009
Beiträge: 167
Standard

Leider kann ich dort nichts finden. Aber trotzdem Danke!

Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:08 Uhr.