Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.02.2010, 22:20
Benutzerbild von iheinrich
iheinrich iheinrich ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 601
Standard FN Dobberose

Hallo zusammen,

es gibt einen neuen Familiennamen in meiner Ahnenreihe. Aus Dobrowsky wurde DOBBEROSE. Abgesehen davon, dass ich nun erforschen muss,weshalb dieser Namenswechsel passierte, interessiert mich der Ursprung und die Bedeutung des Namens DOBBEROSE.

Vielen Dank schon mal im Voraus!
viele Grüße,
Ines
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.02.2010, 15:21
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.123
Standard

Zitat:
Zitat von iheinrich Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

es gibt einen neuen Familiennamen in meiner Ahnenreihe. Aus Dobrowsky wurde DOBBEROSE. Abgesehen davon, dass ich nun erforschen muss,weshalb dieser Namenswechsel passierte, interessiert mich der Ursprung und die Bedeutung des Namens DOBBEROSE.

Vielen Dank schon mal im Voraus!
viele Grüße,
Ines
Hallo Ines,

zur Deutung des FN Dobberose wäre die Herkunft Deiner Vorfahren und der Zeitpunkt der Umbenennung interessant.

Falls dieser Name kein Kunstprodukt ("Eindeutschung") ist, wäre eine Deutung als "Sumpfrose" möglich: mnd. dobbe = Niederung, Vertiefung, Sumpf.

Bei einer Übersetzung aus dem Slawischen hätte eine Namensform mit Gut- (slaw. dobr) entstehen müssen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (21.02.2010 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.02.2010, 16:25
Benutzerbild von iheinrich
iheinrich iheinrich ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 601
Standard

Hallo Gerhard,

es ist eben genau anders herum: aus DOBBEROSE wurde DOBROWSKY.
Zuerst traf ich auf eine Ururgroßmutter, geb.Dobrowsky. In den Kirchenbüchern stand auch mal Dombrowsky oder Dombronsky. Ich denke mal, je nach hören und verstehen! Dann aber kamen die Einträge, wo Dobrowsky wieder durchgestrichen war und dafür Dobberose eingetragen stand und noch weiter zurück nur noch Dobberose. Mittlerweile vermute ich, dass eine weibliche Nachfahrin den Namen Dobrowsky von einer Großmutter (eine geb.Dobrowsky) angenommen hat, warum auch immer?!! Meine Dobberoses kommen wohl aus der Gegend um Mecklenburg. Ich konnte leider zu dem Namen nichts googeln... :-((

Vielen Dank aber für Deine Deutungsversuche.

Viele Grüße,
Ines
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.02.2010, 18:30
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.123
Standard

Zitat:
Zitat von iheinrich Beitrag anzeigen
es ist eben genau anders herum: aus DOBBEROSE wurde DOBROWSKY.
Hallo Ines,

das hast Du aber leider in Deinem ersten Beitrag genau andersherum geschrieben (Aus Dobrowsky wurde DOBBEROSE)

Vielleicht hat Hina noch eine Idee
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.02.2010, 20:20
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Ines,

wenn ich das richtig verstanden habe, war der ursprünglich Name Dobrowsky, Nachfahren führten dann den Namen Dobberose und letztendlich wurde der Name wieder zu Dobrowsky? War das alles im selben Kirchenbuch in Mecklenburg zu finden?

Dobberose ist als Familienname sehr ungewöhnlich. Gerhards Erklärung würde ich aber auch folgen.

Dobrowsky ist ein Herkunftsname. Ich denke auch, da hat jemand den slawischen Namen zu einem deutschen Namen gemacht. Sowas ist ja auch heute noch möglich. Umgekehrt kann man natürlich auch deutsche Namen in slawischen Sprachgebieten den dort üblichen Namensformen anpassen. Möglicherweise hat dann aber jemand wieder die alte Form des Namens angenommen. Wie weit das möglich war, kommt natürlich auch immer darauf an, wann das war. Aber es war ja wohl noch vor Standesamtszeiten.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.02.2010, 21:49
Benutzerbild von iheinrich
iheinrich iheinrich ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 601
Standard

Hallo Gerhard,
sorry, ich hab mich da wohl etwas verwirrend ausgedrückt!
Mein erster Fund einer Vorfahrin (Taufeintrag von 1841) weist auf den Nachnamen Dobrowsky. Geht man in der Ahnenreihe weiter zurück, so wird aus Dobrowsky ca. 1814 Dobberose bzw. wenn man es auf der Zeitachse umgekehrt betrachtet wird aus Dobberose Dobrowsky.
In der Zeit, als meine Dobrowskys zu Dobberoses werden, gibt es eine Witwe in der Ahnenreihe, die eine geb.Dobrowsky war. Und deshalb nehme ich an, das eine spätere Nachfahrin diesen Namen wieder angenommen hat.

Hallo Hina,
Die Einträge habe ich aus Biesenthäler Kirchenbüchern. Die jeweiligen Geburtsorte weisen auf Lychen und Metzelhtin sowie Zachow.b.Neustrelitz hin. Deshalb wollte ich meine weiteren Nachforschungen mal Richtung Mecklenburg lenken.

Viele Grüße,
Ines
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.02.2010, 22:58
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Ines,
das sieht mir dann auch wirklich nicht nach einer Anpassung des Familiennamens aus. Dass der Name dann aus anderem Grunde angenommen wurde, scheint mir auch plausibel.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.02.2010, 14:46
Benutzerbild von iheinrich
iheinrich iheinrich ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 601
Standard ... und jetzt Doberos

Hallo Hina,
es ist schon sehr merkwürdig! Je weiter ich in die Vergangenheit "eintauche" um so mehr verändert sich der Name

1841: Do(m)browsky
1787: Dobberose
ca.1760: Dobberos und noch eine Generation davor dann: Doberos

... vielleicht kann ich das ja irgendwann ergründen!?

Viele Grüße,
Ines

Geändert von iheinrich (23.02.2010 um 16:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.02.2010, 16:54
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.123
Standard

Zitat:
Zitat von iheinrich Beitrag anzeigen
Hallo Hina,
es ist schon sehr merkwürdig! Je weiter ich in die Vergangenheit "eintauche" um so mehr verändert sich der Name

1841: Do(m)browsky
1787: Dobberose
ca.1760: Dobberos und noch eine Generation davor dann: Doberos

... vielleicht kann ich das ja irgendwann ergründen!?

Viele Grüße,
Ines
Hallo Ines,

Doberos eröffnet ja vollkommen neue Perspektiven zur Namensbedeutung

Der Ursprung könnte nämlich hier bei THIUD, got. thiuda, ahd. diot, mhd. diet = Volk liegen.
Heintze (1882) hat dazu eine umfassende Auflistung zugehörender FN parat und führt abgeleitet von Theudobert den FN Dobers an.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.02.2010, 00:03
Benutzerbild von iheinrich
iheinrich iheinrich ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 601
Standard

Hallo Gerhard,

vielen Dank für diese Deutung... "Volk" ist gut und passend !
Nur wie dann daraus Dobrowsky werden kann erschließt sich mir noch nicht so ganz...

LG Ines
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:14 Uhr.