Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.05.2010, 13:23
eitrei eitrei ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Gratkorn
Beiträge: 182
Standard Krail, Krall

Familienname (bitte für jeden FN ein gesondertes Thema erstellen):Krail
Zeit/Jahr der Nennung:1670
Ort/Region der Nennung:St. Veit, Graz
Slawisch für König, Schreibweisen: Krail, Krall, Kraill
Interessanterweise gibt es auch ein Gebiet in St. Veit, das so heißt.
Deutsche Spottnamen wie König wurden zu Familiennamen.
Wie liegt das aber bei slawischen Namen. Die Krail, die ich gefunden habe, haben in Krall oder in nicht zu großer Entfernung davon gelebt. War hier zuerst der Familienname, der dem Gebiet den Namen gegeben hat oder hat die Gegend so geheißen und die Leute, die dort leben wurden dann so genannt?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.05.2010, 17:52
Benutzerbild von karin-oö
karin-oö karin-oö ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 2.652
Standard

Hallo eitrei!

Ich würde Krail nicht unbedingt als slawischen Namen bezeichnen, da es auch bei uns in Oberösterreich ein häufiger Familien- wie auch Ortsname ist.
Hier kommt er heute meist in der Schreibweise "Kreil" vor, früher auch als Krail, Krall oder Khräll.

Krail oder Kreul ist auch eine alte Bezeichnung für die heutige Kralle (eine Hacke zum Lockern der Erde).

Nach meiner Erfahrung leiten sich die Namen eher von den Orten ab als umgekehrt.

Wenn du doch einen slawischen Ursprung vermutest, musst du in der Gegend genauer recherchieren, ob es dort allgemein viele Orts- und Familiennamen aus diesem Sprachbereich gibt.

Schöne Grüße
Karin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.05.2010, 19:55
eitrei eitrei ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Gratkorn
Beiträge: 182
Standard

Hallo Karin,
ja, das ist ja das Problem. Hier gibt es fast zu gleichen Teilen slawische und deutsche Name bei den Familiennamen, bei den Orstbezeichnungen ist das sogar 3:1. Wir sind da in der Umgebung von Graz (=Gradez, slawisch kleine Burg).
Dieser Name verhält sich so anders als andere. Jemand aus Krail müsste ja der Krailer sein, aber Gegend und Familiename ist gleich. Das ist hier in der Gegend ungewöhnlich.
Die Kralle als Erklärung ist bei der Hanglage (nicht wirklich extrem) schon auch denkbar. Der Boden dort ist aber eher weniger fruchtbar als hier sonstige Böden sind.
Bin schon gespannt, ob da noch jemand eine Idee hat.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
krail , krall

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.