Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.05.2010, 10:15
eitrei eitrei ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Gratkorn
Beiträge: 182
Standard Krahfuss

Familienname (bitte für jeden FN ein gesondertes Thema erstellen):Krahfuss
Zeit/Jahr der Nennung:1737
Ort/Region der Nennung:Übelbach
Die Deutung als Fuß einer Krähe bzw. als Mensch mit auffälligen Falten um den Augen liegt nahe.
Schreibweisen: mit und ohne h, unterschiedlichste s am Schluß, eine Quelle auch:Grofuhs
Ich vermute allerdings, dass hier ein unbekanntes Wort dahinter steckt, dass den gebildeten Pfarrern nicht bekannt war und dass sie daher an dieses Wort angelehnt haben. In dem Gebiet in dem der Name auftaucht, hat es der Legende nach noch lange heidnisches Brauchtum gegeben und es gibt dort etliche Orts- und Gegendbezeichnungen die von Ausgrenzung, Spott und gar Hass zeugen. Ist der Krahfuss ein anderes Wort für den Dreifuss?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.05.2010, 13:13
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Hans,

Kra(h)fuss, der Krähenfuß, hat mit dem Dreifuss (dreifüßiger Tigel, Spottname, Narr) sicher nichts zu tun aber es ist schon eine spöttische Anspielung auf eine körperliche Eigenheit eines Menschen. Diese bezog sich allerdings eher auf eine Deformierung des Fußes. Körperliche Besonderheiten wurden schon im Mittelalter sehr beliebte Beinamen, aus denen sich dann später oft Familiennamen bildeten. In einer mittelalterlichen Marburger Urkunde findet sich z.B. Jacob de Chrafues.

Die Krähenfüße im Gesicht sind wohl eher eine neuzeitliche Erscheinung, seit man nach ewiger Jugend strebt. Tiefe Furchen im Gesicht waren dagegen früher ganz normal und eher nicht erwähnenswert, waren die Menschen doch viel stärker Wind, Wetter und anderen Belastungen ausgesetzt.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.05.2010, 21:26
eitrei eitrei ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Gratkorn
Beiträge: 182
Standard

Danke für Deine plausible Erklärung. Wäre noch interessant, ob das Marburg in Deutschland gemeint ist oder das steirische (heute Maribor).
Grüße
Hans
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.05.2010, 21:51
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Hans,
es handelt sich um Marburg an der Drau, also das heutige Maribor.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.05.2010, 10:46
eitrei eitrei ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Gratkorn
Beiträge: 182
Standard

Ein "Krahfuß" scheint zumindest nicht vererbar zu sein, denn die aktuelle Miss Styria ist eine Krahfuß (aus Deutschfeistritz, Nachbarort von Übelbach).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
krafuß , krahfuss , krahfuß

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:44 Uhr.