Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.05.2010, 10:43
eitrei eitrei ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Gratkorn
Beiträge: 182
Standard Greither, Greitter

Familienname (bitte für jeden FN ein gesondertes Thema erstellen):Greitter
Zeit/Jahr der Nennung:1655
Ort/Region der Nennung:Semriach, Steiermark, Verbreitung ganz Ostösterreich
Mit Greith wurde eine Rodung bezeichnet und so findet sich das Wort als Ortsbezeichnung überall, wo deutsche (Baiern, Schwaben, Franken, ...) von den baiuwarischen Grundherrn in ihre neuen Besitzung geholt wurden und dort ihnen Land zum Urbarmachen in den Wäldern zu geordnet wurde. Daher taucht Greith auch meist in zusammengesetzten Ortsbezeichnungen auf, meist als 2. Teil. Statt th finden wir am Ende des Wortes alle möglichen Varianten, wobei d sehr selten ist.
Der Familienname Greitter ist also eine Wohnstättenbezeichnung (der aus einem Greitt kommt), wobei die zusammengesetzten Versionen vermutlich dann meist die Herkunft von einem solchen Ort bezeichnen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.05.2010, 15:20
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Passend dazu noch weitere Varianten, aus etwas nördlicher gelegenen Geflinden für die Rodungen:

Reutter, Reuter, Reyter, Reiter, was immer wieder dazu führt, dass die Familien nach einem alten Rittersmann suchen .

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.05.2010, 21:10
eitrei eitrei ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Gratkorn
Beiträge: 182
Standard

freilich habe ich vergessen, gibt es bei uns genauso in dieser Bedeutung. Zusätzlich in der Variante Reuther, und alle Varianten ohne er als 2. Teil eines Ortsnamen und dann mit er als Herkunftsname von diesem Ort (war nur nicht bei meinen direkten Ahnen bis jetzt, daher hatte ich nur über Greitter geschrieben).
Grüße
Hans
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.05.2010, 18:17
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Zitat:
Zitat von eitrei Beitrag anzeigen
Mit Greith wurde eine Rodung bezeichnet und so findet sich das Wort als Ortsbezeichnung überall, wo deutsche (Baiern, Schwaben, Franken, ...) von den baiuwarischen Grundherrn in ihre neuen Besitzung geholt wurden und dort ihnen Land zum Urbarmachen in den Wäldern zu geordnet wurde. Daher taucht Greith auch meist in zusammengesetzten Ortsbezeichnungen auf, meist als 2. Teil. Statt th finden wir am Ende des Wortes alle möglichen Varianten, wobei d sehr selten ist.
Der Familienname Greitter ist also eine Wohnstättenbezeichnung (der aus einem Greitt kommt), wobei die zusammengesetzten Versionen vermutlich dann meist die Herkunft von einem solchen Ort bezeichnen.
In Raum Bamberg / Coburg (Oberfranken) taucht öfters der Flur- / Ortsname Gereut(h) auf --> gleiche Namensherkunft.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
-greit , -greith , greith , greither , greitter

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:41 Uhr.