Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.05.2010, 15:56
Amalia Amalia ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: Niederbayern
Beiträge: 86
Standard Karbaumer

Familienname (bitte für jeden FN ein gesondertes Thema erstellen):Karbaumer
Zeit/Jahr der Nennung:
Ort/Region der Nennung:Sulding; Landkreis Erding

Ursprünglich dachte ich, der Name hinge mit dem Wohnort zusammen (Holzkarbaum), bis ich feststellen musste, dass die Familie schon Karbaumer hieß, als sie diesen Hof übernahmen.

Vielleicht hat noch jemand eine Idee, woher dieser doch relativ seltene Name stammt.

Gruß Amalia
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.05.2010, 17:08
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.125
Standard

Hallo Amalia,

Du bist schon in der richtigen Spur!

Es handelt sich bei Karbaumer um einen Herkunfts- / Wohnstättennamen.
Karbaum = Einöde in der Gemeinde Hohenpolding Kreis Erding.
Siehe auch hier: http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Magical Snap - 2010.05.30 17.06 - 001.png (10,3 KB, 3x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.05.2010, 18:53
Amalia Amalia ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: Niederbayern
Beiträge: 86
Standard

Hallo Gerhard!
Danke für Deine Antwort.
Das müsste aber im Rückschluss bedeuten, dass meine Karbaumer irgendwann in Karbaum beheimatet waren und von dort z. B. nach Sulding zogen. Von dort aus müssten sie dann - bereits mit ihrem FN Karbaumer im Geppäck - dann den Einödhof Holzkarbaum übernommen haben und diesem ev. sogar den Namen gegeben haben.
Aber dann stellt sich mir gleich nächste Frage: Was ist bitte ein Kar?
Ich glaube von meiner Oma den Ausdruck schon mal gehört zu haben, im ganz normalen Sprachgebrauch. Aber damals interessierte mich das noch nicht so sehr und jetzt kann ich sie leider nicht mehr fragen.

Schönen Gruß
Amalia
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.05.2010, 19:08
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Amalia Beitrag anzeigen
Aber dann stellt sich mir gleich nächste Frage: Was ist bitte ein Kar?
Ich glaube von meiner Oma den Ausdruck schon mal gehört zu haben, im ganz normalen Sprachgebrauch.
Hallo Amalia,

Kar ist ein Tal, lt wiki eine Talform: http://de.wikipedia.org/wiki/Kar_(Talform)

Viele Grüße
Marlies
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.05.2010, 19:08
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.125
Standard

Zitat:
Zitat von Amalia Beitrag anzeigen
... Aber dann stellt sich mir gleich nächste Frage: Was ist bitte ein Kar?
Ich glaube von meiner Oma den Ausdruck schon mal gehört zu haben, im ganz normalen Sprachgebrauch. Aber damals interessierte mich das noch nicht so sehr und jetzt kann ich sie leider nicht mehr fragen.
Hallo Amalia,

sieh mal hier nach (das Abschreiben wäre müßig ):

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm

und für den geologischen Begriff Kar hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Kar_%28Talform%29,





__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.05.2010, 19:28
Amalia Amalia ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: Niederbayern
Beiträge: 86
Standard

Herzlichen Dank für die nette Hilfe!

Gruß
Amalia
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.04.2012, 14:25
gebijoja gebijoja ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2012
Beiträge: 1
Standard Karbaumer

Hallo,
der Beitrag ist ja schon etwas älter, aber meines Wissens nach kommt der Name Karbaumer aus dem Südtiorler Raum. Kar = Tal und (Apfel-)Bäume gibt es da ja genug.
MfG
gebijoja
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.04.2012, 18:37
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.125
Standard

Hallo gebijoja,

Deine Darlegung hat was für sich, aber leider findet sich sowohl im Tel.-Verzeichnis für Italien / Südtirol als auch für Österreich / Tirol
und auch in den Verbreitungskarten für Italien und für Österreich kein FN Karbaumer.

Nach dem Verzeichnis der Dt. Telekom und den Verbreitungskarten für Deutschland (z.B. ) wohnen die überwiegende Anzahl der Personen
mit FN Karbaumer in einem eng begrenzten Gebiet in und um die Stadt Erding.
Auch die wenigen Einträge bei Family Search weisen weder nach Österreich/Tirol noch nach Südtirol.

Die von mir bereits erwähnte heutige Wüstung Karbaum im Krs. Erding wird 1849 bei Huhn, Topograph.-Statist. Lex. von Deutschland genannt als
"Weiler mit 2 Häusern und 16 Einwohnern in der Pfarrei Steinkirchen", auch "Stidel am Karbaum" und auch "Kornbaum" (siehe Anlage)
und käme als Herkunftsort am Ehesten infrage.
Es könnte sogar vermutet werden, daß Kornbaum die noch frühere Bezeichnung war und ein Zusammenhang mit "Kar" - gleich auch welcher Bedeutung -
überhaupt nicht besteht.

PS:
Einen Zusammenhang mit dem FN Karbaum vermute ich hier nicht;
dieser FN scheint nach den Daten von FamilySearch eher aus dem baltischen Raum (Ostpreußen) zu stammen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Snap_2012.04.06_18h18m35s_001.png (60,7 KB, 4x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (06.04.2012 um 20:04 Uhr) Grund: Link ergänzt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:56 Uhr.