Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.12.2010, 19:24
Cubert Cubert ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 73
Standard FN Kimpfbeck

Familienname (bitte für jeden FN ein gesondertes Thema erstellen): Kimpfbeck
Zeit/Jahr der Nennung: gesichert nach 1870
Ort/Region der Nennung: Niederbayern

Hallo liebe Namensforscher,
bin zur Zeit auf der Suche nach der Bedeutung und evtl. auch Herkunft des Namens Kimpfbeck.
Zur Verbreitung dieses scheinbar sehr seltenen Namens konnte ich bisher herausfinden, dass sich diese auch das südliche Bayern, vorwiegend Niederbayern, aber auch München als Ballungsgebiet beschränkt. Die Familie soll allerdings aus Österreich gekommen sein, wo es den Namen anscheinend nicht mehr gibt (lt. Namensverbreitungsseiten). Andererseits sind auch einige Namensträger ausgewandert, so dass er vereinzelt in US Dokumenten auftaucht.
Der Versuch eigenständig die Bedeutung herauszufinden ist auch relativ schnell gescheitert. Das Suffix "-beck" lässt sich lt. Wikipedia sowohl von Bach als auch von Bäcker ableiten. "Kimpf" dagegen war nicht zu finden, auch in bayerischen Wörterbüchern. Vermutungen will ich dazu lieber nicht anstellen, also wenn jemand was dazu weiß, bitte melden o/

liebe Grüße,
Cubert
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.12.2010, 20:58
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Cubert,

das ist schwer zu ergründen, da der Name wirklich äußerst selten ist.
Es dürfte sich aber sehr wahrscheinlich um einen Wohnstättennamen handeln, an einem Kimpfbach. Das Problem ist allerdings bei Gewässernamen, dass sie zum einen die ältesten Namen überhaupt sind und man dadurch kaum feststellen kann, wie sie zu ihrem Namen gekommen sind, zum anderen sind viele heute gar nicht mehr vorhanden.
Ich habe auch noch den FN Kumpfbeck in Bayern gefunden. Ob beide Familien gleichen Ursprungs sind, weiß ich jedoch nicht. Zumindest gibt es im Oberdeutschen z.B. für den Beruf des Küfer, Fassbinder beiden Formen, sowohl Kumpfer, als auch Kimpfler. Auch das nördlich von Ingolstadt gelegene Kimpfenberg ist in alten Veröffentlichungen auch als Kumpfenberg oder Kämpfenberg zu finden.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.12.2010, 14:21
Cubert Cubert ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.07.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 73
Standard

Hallo Hina,

vielen Dank für deine Antwort. Kumpfbeck als Namensvariante erscheint mir durchaus möglich, besonders bei der geografischen Überschneidung und der relativ freien Rechtschreibung. Leider ist Kumpfbeck noch seltener als Kimpfbeck, aber sollte ich einen gemeinsamen Bezugspunkt finden werd ich mich hier nochmal melden =)

liebe Grüße,
Cubert
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.12.2010, 22:24
BenediktB BenediktB ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2006
Ort: Oberbayern
Beiträge: 504
Standard

Aus dem Augsburger Raum kenne ich auch die Namensvariante "Kümpfbeck".
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:28 Uhr.