Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.08.2011, 15:27
Benutzerbild von IDonath
IDonath IDonath ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: New York, USA
Beiträge: 187
Standard FN Waldinger / Waltinger

Familienname (bitte für jeden FN ein gesondertes Thema erstellen): Waldinger / Waltinger
Zeit/Jahr der Nennung: seit 1660
Ort/Region der Nennung: Boehmen / Oesterreich


Liebes Forum,

ich suche nach der Bedutung / Ursprung des Namens Waldinger, oft auch Waltinger geschrieben. Ich konnte bisher diesen Zweig meiner Familie bis nach Boehmen (Dobrawod / Girsch) ca. 1660 zurueckverfolgen. Aus Erzaehlungen weiss ich, dass die Familie urspruenglich auch Oesterreich kam und ich konnte dort einen Ort "Walding" finden. Meine Vermutung ist, dass der FN von dort abgeleitet wurde.

Ausserdem wird in meiner familie erzaehlt, dass es wohl einen Adelstitel in Oesterreich gegeben haben sollte und der name urspruenglich etwas anders hiess ("von Waldungen" oder aehnlich). Nach Aussage meiner Grossmutter haben unsere Ahnen "den Adelstitel versoffen". Ich konnte bisher in meiner Suche nichts in dieser Hinsicht finden. Vielleicht hat der beschriebene Alkohol die Phantasie etwas angeregt..

Ich hoffe Ihr koennt mir Anregungen ueber den FN geben. Im Internet konnte ich bisher nicht viel finden.

Vielen Dank,
ireen
__________________
Suche NN in –Sachsen: Donath, Enke, Klotz, Härtel, Schmidt, Jacob, Vetterlein, Kaufmann, Sünderhauf, Pinther, Richter,
Oberländer, Waldinger/Waltinger;
-Thüringen: Reißig, Enke, Glück;-Boehmen: Waldinger/Waltinger, Jobst, Rakta
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.08.2011, 15:58
Benutzerbild von karin-oö
karin-oö karin-oö ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 2.652
Standard

Hallo ireen!

Es kann gut sein, dass die Familie aus einem Ort namens Walding kam. Diese Art der Namensgebung ist in Österreich sehr verbreitet.
Genauso gut kann sie aber auch nur von einem Hof in einer waldreichen Gegend gekommen sein.
Wenn du die Familie in Böhmen bis 1660 zurück verfolgen konntest, ist das ja schon ganz schön lange. Ist denn beim letzten bekannten Eintrag irgend ein Hinweis auf die Herkunft gegeben?
Es würde nämlich nicht helfen, in Walding zu suchen, denn die Familie hat dort natürlich noch nicht so geheißen. Den Namen Waldinger bekam sie ja erst am neuen Wohnort nach dem Herkunftsort.

Das mit dem Adelstitel halte ich für sehr unwahrscheinlich. Erstens ist an solchen Geschichten meist nicht viel Wahrheitsgehalt dran. Zweitens hast du die Familie schon ziemlich weit zurück verfolgt. Soweit reicht das "Familiengedächtnis" kaum jemals zurück. Meist verfälschen sich die Tatsachen schon nach wenigen Generationen.

Bestimmt wissen aber unsere Namensexperten noch mehr zum Familiennamen Waldinger / Waltinger zu sagen.

Schöne Grüße
Karin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.08.2011, 16:01
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.122
Standard

Halo ireen,

der FN Waldinger / Waltinger ist ein Herkunftsname zu einem gleichlautenden Ort bzw. ein Wohnstättenname, wie von Karin erwähnt.

Neben dem von Dir bereits genannten Walding in Österreich gibt es auch in Bayern mehrere Orte Walding bzw. Walding
(siehe Auszüge aus Bayerische Landesbibliothek Online (BLO) anbei.

Es muß also nicht zwangsläufig eine Herkunft aus Österreich sein.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Snap_2011.08.15 15.46.06_001.png (12,3 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: png Snap_2011.08.15 15.48.29_002.png (8,4 KB, 3x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (15.08.2011 um 20:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.08.2011, 16:48
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.275
Standard

Hallo Ireen,

ich habe auch Waldinger in meiner Ahnenliste.
Der Sölnhamer bei Oberbergkirchen schreibt sich Waldinger.
Weiter bin ich leider noch nicht gekommen.
Also, es gibt viele Waldinger, die nicht den gleichen Ursprung haben müssen.

Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.08.2011, 17:31
Benutzerbild von IDonath
IDonath IDonath ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: New York, USA
Beiträge: 187
Standard

Hallo,

Vielen Dank fuer den Input :-)

Meine vermutung dass der name von einem Ort abgeleitet wurde, scheint sich mit Euren Ansichten zu decken. Das ist schonmal ein Anfang...

Konkrete Nachweise vom Standesamt bzw. Kirchenbuecher habe ich bisher nur bis 1800. Die vorhandenen privaten Stammblaetter meiner Familie, die sich ebenfalls mit einer Nebenlinie eines anderen Forschers decken, gehen zurueck bis 1660. Zu beginn war dieser Zweig in Dobrawod (Witschin/Boehmen) und erst spaeter in Girsch/Boehmen angesiedelt. Fuer Girsch konnte ich alle Kirchenbucheintraege in actapublica finden und die privaten Stammblaetter damit bestaetigen. Im moment warte ich darauf, dass actapublica die Kirchenbuecher von Witschin online stellt. Das kann noch etwas dauern. Dort werde ich hoffentlich weitere Hinweise finden, vielleicht sogar den Ursprungsort. Ich muss noch lernen geduldiger zu werden.. :-)

Herzlichen Dank nochmal & einen schoenen Montag,
ireen
__________________
Suche NN in –Sachsen: Donath, Enke, Klotz, Härtel, Schmidt, Jacob, Vetterlein, Kaufmann, Sünderhauf, Pinther, Richter,
Oberländer, Waldinger/Waltinger;
-Thüringen: Reißig, Enke, Glück;-Boehmen: Waldinger/Waltinger, Jobst, Rakta
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.08.2011, 20:26
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Ireen,

dass der Name ein Herkunftsname ist, ist hier ja schon ausgeführt.

Die andere Geschichte mit dem versoffenen Adel, ist dann tatsächlich nur eine Geschichte, die es wohl in allen Familien mit einem Herkunftsnamen gibt. Diese phantasiereichen Geschichten waren oftmals das einzige, was die Leute hatten. Wenn schon keine Zukunft im Glanz, so redeten sie sich eine entsprechende Vergangenheit ein. Kurz und gut, Adel war ein Stand und kein Handelsgut. Man konnte im Suff buchstäblich alles verlieren, was man hatte, den Adel jedoch nicht. Es gibt übrigens einen uralten Roman "Frauenschuld", in dem ein Baron von Walding vorkommt, der wegen einer verschmähten Liebe, sein Schloss verkaufte und seinen Adel niederlegte. Vielleicht war dieser Inspiration für die Geschichte .

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.08.2011, 02:16
Benutzerbild von IDonath
IDonath IDonath ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: New York, USA
Beiträge: 187
Standard

Liebe Hina,

ich musste echt ein bisschen schmunzeln.. meine vorfahren waren alle sehr belesen, so ganz abwegig ist es nicht, dass einer diesen Roman gelesen und als Familiengeschichte adoptiert hat. Ich glaube auch nicht an diesen Adelstitel sonst waere mir bei meiner Suche bereits irgendetwas untergekommen. Spannend bleibt es wo sie herkamen, bisher sind alle von Oesterreich felsenfest ueberzeugt. Wie gesagt, ich werde mich gedulden bis Witschin auf actapublica online ist. Ich habe das Gefuehl ich werde dort mehr als nur eine Antwort finden.

Einen schoenen Abend euch allen,
ireen
__________________
Suche NN in –Sachsen: Donath, Enke, Klotz, Härtel, Schmidt, Jacob, Vetterlein, Kaufmann, Sünderhauf, Pinther, Richter,
Oberländer, Waldinger/Waltinger;
-Thüringen: Reißig, Enke, Glück;-Boehmen: Waldinger/Waltinger, Jobst, Rakta
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.01.2012, 16:15
Benutzerbild von Rolf Stichling
Rolf Stichling Rolf Stichling ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2011
Ort: seit 1994 im Westerwald
Beiträge: 791
Beitrag Josepha (Theresa) Waltinger in Böhmen

Da möchte ich dann doch hier auch meine Waltingers einbringen.

Zu meinen Vorfahren gehört eine Josepha (Theresa) Waltinger. Sie ist am 04.04.1768 im Stift Tepl (in der Nähe von Marienbad) getauft worden.
Ihre Eltern waren Josef Waltinger (woher er stammt weiß ich noch nicht) und Catharina Stowasser (vermutlich aus Petschau)

Josepha Waltinger heiratete am 02.09.1798 in Petschau den Seifensiedermeister Andreas Herget.

Wenn jemand diese Waltingers in seinen Unterlagen hat, bin ich gerne an einem Austausch interessiert.
__________________
Herzliche Grüße und viel Erfolg bei der Suche nach den Ahnen.

Rolf Stichling

PS. Ich suche die Herkunft von

Tobias Stichling. Er erhielt als Gürtlermeister 1697 in Weimar das Bürgerrecht und stammt dem Bürgerbuch nach aus Erfurt.
In Erfurt gibt es aber so viele Stichlinge! Von welchem Zweig der Stichlinge in Erfurt mag mein Tobias abstammen?
1688 hat er seine Lehre als Gürtler in Erfurt beim Gürtlermeister Hucke begonnen. Jetzt suche ich die Eltern von Tobias.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.01.2012, 16:38
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.122
Standard

Zitat:
Zitat von Rolf Stichling Beitrag anzeigen
Da möchte ich dann doch hier auch meine Waltingers einbringen ...
Wenn jemand diese Waltingers in seinen Unterlagen hat, bin ich gerne an einem Austausch interessiert.
Hallo Rolf,

mit Deinem Beitrag bist Du im Forum Namenforschung nicht am rechten Ort.

Wir befassen uns hier nicht mit Ahnenforschung, sondern nur mit Onomastik, d.h. Bedeutung und ggf. geograf. Herkunft von überwiegend Familiennamen.

Bitte eröffne zu Deinen Waltinger-Ahnen ein neues Thema in einem geeigneten Regionalforum oder im Genealogie-Forum Allgemeines.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.