Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.09.2011, 12:09
arni1311 arni1311 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2009
Beiträge: 60
Standard FN Hetbreer

Hallo zusammen.

Einige meiner Vorfahren aus Ostwestfalen tragen den FN Hetbreer. Hat dieser eine nährere Bedeutung, ist es ein Ortname ?
Die Personen stammten aus Schildesche.

Danke für die Mithilfe.

LG

Michael
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.09.2011, 14:11
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Michael,

wenn der Name nicht verschliffen ist, dann wäre das in Ostfälisch "hat Bretter". Möglicherweise ein Berufsübername eines Schreiners.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.09.2011, 14:28
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Hallo Michael,

der FN Hetbreer ist in der bekannten Namenlit. nicht direkt genannt.
Mögliche Bedeutungen wären

a) ein Herkunftsname zu einem Ort Brede (2 x in der Umgebung von Minden), ggf. plattdt. het Breer = der Bre(e)der (-->Bahlow: Breer = Breder)
b) ein Wohnstättenname: brede = feuchte, sumpfige Niederung (wie im ON Breda, Brede)
c) ebenfalls ein Wohnstättenname zu mnd. brede "breites Ackerstück; auch weite Fläche, Ebene"

Quellen:Bahlow Dt. Namenlex. / DUDEN Lex.FN
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.09.2011, 15:25
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.421
Standard

Zitat:
Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
a) ein Herkunftsname zu einem Ort Brede (2 x in der Umgebung von Minden), ggf. plattdt. het Breer = der Bre(e)der (-->Bahlow: Breer = Breder)
b) ein Wohnstättenname: brede = feuchte, sumpfige Niederung (wie im ON Breda, Brede)
c) ebenfalls ein Wohnstättenname zu mnd. brede "breites Ackerstück; auch weite Fläche, Ebene"
Quellen:Bahlow Dt. Namenlex. / DUDEN Lex.FN
Hallo Laurin,
zu a) der aus Brede würde de Breer heißen
zu b) als Bestandteil möglich
zu c) als Bestandteil möglich

Bestandteil het ist m.E "Heide".
Ich habe Hetberg/Hedtberg in SW-Westfalen = Heidberg. Siehe auch FN Hedtstück. Bahlow: Hedtheuer, Hedtkamp.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (12.09.2011 um 15:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.09.2011, 15:53
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.421
Standard

Zitat:
Zitat von Hina Beitrag anzeigen
wenn der Name nicht verschliffen ist, dann wäre das in Ostfälisch "hat Bretter". Möglicherweise ein Berufsübername eines Schreiners.
Viele Grüße
Hina
Hallo Hina,

das wäre theoretisch denkbar, die Bildung wäre aber für mich völlig ungewohnt. Aber Ostwestfalen ist ja die reine Wundertüte. Kleine Anmerkung: m.E. noch westfälisch, nicht ostfälisch, aber die Übersetzung bleibt wohl dieselbe.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (12.09.2011 um 16:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.09.2011, 16:24
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
zu a) der aus Brede würde de Breer heißen
Das kann ja auch nicht passen , hätte ich's mal gleich mit Niederländisch verglichen
Dort steht het für "das" und de für "der".
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.09.2011, 16:43
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.421
Standard

na ja, ist ja auch verführerisch, wenn man het liest.

Mein Vorschlag wäre also:
Hetbreer: der von der Heidbreite, Heidbreiter

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.09.2011, 19:28
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Ich denke auch, der Name ist eher verschliffen.

Es gibt auch noch die Varianten Heidbrede und Heitbrede. Insofern ist es sehr wahrscheinlich ein Wohnstättenname.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.09.2011, 20:38
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.421
Standard

und Heidbreder auch noch, mit passender Verteilung.
http://www.verwandt.de/karten/absolut/heidbreder.html

Für den Bestandteil brede scheint mir in Verbindung mit Heide Laurins Deutung

c) ein Wohnstättenname zu mnd. brede "breites Ackerstück; auch weite Fläche, Ebene"

plausibler als

b) ein Wohnstättenname: brede = feuchte, sumpfige Niederung (wie im ON Breda, Brede)

Wobei die Trennung aber wahrscheinlich nicht scharf zu ziehen ist.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.09.2011, 09:22
arni1311 arni1311 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2009
Beiträge: 60
Standard

Na, da habe ich ja eine rege Diskussion ausgelöst. Vielen Dank für die liebe Mithilfe.
Mal sehen, was mich im Großraum Bielefeld noch so für Namen erwarten :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:00 Uhr.