Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.10.2011, 14:35
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard FN Pechstein

PN vom 11.10.2011 an Laurin:
Zitat:
Zitat von Regenbogen02
... mich würde eigentlich nur mein Familienname PECHSTEIN interessieren.
Ich habe schon zwei Erklärungen dazu, aber leider nicht übereinstimmend.
Der FN Pechstein ist in unserer Nachnamen-Datenbank bereits erläutert.

Nach Einträgen bei FamilySearch gab es den FN Pechstein bereits Ende 17. / Anf. 18. Jhd. im bayerischen Vogtland, Raum Hof / Selbitz
(--> waldreiche Gegend) und kann sich von da aus in den sächsischen Raum verbreitet haben.
Aktuelle und histor. Verbreitungskarten (Genevolu Reichstel.-Buch 1942) bestätigen das.
Die Pechsiederei war besonders im Vogtland angesiedelt.

Das Mineral Pechstein wurde erst 1759 als solches bezeichnet, Personen mit dem FN Pechstein gibt es jedoch bereits früher.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (13.10.2011 um 09:39 Uhr) Grund: Bereits 2009 in einem and. onomast. Forum ausführl. behandelt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.10.2011, 16:50
Regenbogen02 Regenbogen02 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2008
Ort: Ilmenau
Beiträge: 369
Standard

Hallo,
gut, dass Du das Jahr 1756 in 1759 korrigiert hast, denn dies ist das Jahr, wo Christoph Friedrich Schulze die Namensgebung für das Mineral initiierte und später nahm ein Prof. Werner aus Freiberg (er ist auf Denkmal dort zu sehen) den Namen als wissenschaftliche Klassifikation auf.
Ich gehe davon aus, dass die Namensherkunft im sächsischen Raum bis Vogtland reicht, eventuell auch Nordfranken und sich dann verbreitete.
Meine Pechsteins sind unter dem Namen PESCHTEN u. a. schon 1554 im Ossaer KB enthalten, also wenige Jahre nach Einführung. Im GB findet man schon Namensnennung vor 1500.
Wie gesagt, Prof. Udolph mag recht haben, mich würde interessieren, welcher Art dieser Kiesel sein soll. Ein unbedarfter Mensch bezeichnet als Kiesel kleiner Gesteinsbrocken, meist Quarze. Schon das Wort Kies vermittelt kleinere Steine, die nicht unbedingt die damalige Bearbeitung durch Steinmetze forderten. Die Verbindung Kiesel und Steinmetz scheint unglücklich. Ist aber nur meine bescheidene Meinung.
Beste Grüße
Gerd
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.12.2012, 14:28
Regenbogen02 Regenbogen02 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2008
Ort: Ilmenau
Beiträge: 369
Standard Ersterwähnung Pechstein in Lohr 1150 im Namenlexikon von Hans Bahlow

Hallo,
möchte Euch nur mitteilen, dass die Aussage von BAHLOW in seinem Namenbuch - PECHSTEIN 1150 in Lohr durch das dortige Archiv nicht bestätigt werden kann. Auch gibt es keinen Hinweis zu Urkunden, die in anderen Archiven liegen.
Aus einem Aufsatz des Onomastikers Herrn Dr. Hellfritzsch geht auch hervor, dass er keine Nachweise für die Aussage gefunden hat und deshalb diese Aussage anzuzweifeln ist.
Sollte jemand andere Informationen besitzen, bitte ich um Miteilung.
Wünsche allen fröhliche Weihnachten und gutes Jahr 2013!
Beste Grüße
Gerd
__________________
[URL="https://pechsteins-buecher.jimdo.com/[/URL] (KEIN SHOP!)
Neues Buch zu Namens- u. Ahnenforschung
"Ein Pechstein auf dem Pechstein saß und dachte über Pechstein nach" , Ein Streifzug rund um die Nachnamen Pechstein/Bechstein), Reisebuch "Fuerteventura Insel unserer Träume" und Reiseberichte

[B, Ahnenforschung Metzger, Kolditz u. a.[/B]
Suche alles zu NN PECHSTEIN, auch als PESCHTEN,PESKIN, PESCHKE
NN KOLDITZ, COLDITZ in Sachsen (Affalter, Waldenburg), um Ottendorf/Thür.,
NN METZGER in Hohenlohe

Geändert von Regenbogen02 (20.12.2012 um 21:16 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.12.2012, 14:45
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Hallo Gerd,

danke für die guten Wünsche, die ich hiermit erwidern möchte.

Wegen der Indexierung (Doppelposting vermeiden!) habe ich das Mod.-Team gebeten,
Deinen Beitrag an das bereits bestehende Thema Pechstein aus dem vergangenen Jahr "anzuheften".
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:04 Uhr.