Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 31.10.2011, 14:26
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.611
Standard FN Penke

Familienname: Penke
Zeit/Jahr der Nennung: 1760
Ort/Region der Nennung: Landkrs. Graudenz/Westpr.


Guten Tag in die Runde,
da mir schon einmal so schön geholfen wurde, frage ich gleich nach meinem 5x Urgroßvater mit FN Penke. Woher stammt dieser Name und was bedeutet er?
Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße Mariolla
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.10.2011, 15:22
DeutschLehrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Von slawisch peň = Klotz, Stamm

Gruß DL
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.10.2011, 15:36
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.611
Standard

Hallo DeutschLehrer,
vielen herzlichen Dank für Deine Information.
Es ist schon sehr interessant, wenn man die
FN aus der eigenen Sippe mal näher betrachtet.

Vielen Dank und Gruß Mariolla
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.10.2011, 15:51
franklim franklim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2011
Ort: Ostwestfalen/NRW
Beiträge: 230
Standard

Hallo Mariolla,

Penna - Ortsname in Sachsen,

poln. pien = dt. Wurzelstock, Stamm, Stumpf
__________________
Mit freundlichem Gruß

Franklim

Geändert von franklim (31.10.2011 um 16:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.10.2011, 15:58
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.611
Standard

Hallo franklim,
Dir auch vielen Dank für die Info.
Da würde ich niemals im Leben drauf kommen,
dass der Ort Penna die selbige Begriffserklärung
darstellt.
Ich danke Dir und viele Grüße Mariolla
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.10.2011, 18:46
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.128
Standard

Zitat:
Zitat von franklim Beitrag anzeigen
Penna - Ortsname in Sachsen,
poln. pien = dt. Wurzelstock, Stamm, Stumpf
Früheste bekannte Schreibweise für Penna: 1350 Penen
Hierzu paßt eher poln. pena "Geldstrafe"; evtl. als Lehnwort aus dem mhd. pênen --> ver-pênen "eine Geldbuße auferlegen"

Zitat aus Lexer:

ver-pênen ihm eine geldbusse auferlegen / einem verpênt sîn, ihm zur strafe verfallen sein / verpênte gesetze, deren übertretung mit geldbusse bestraft wird

Auf einen Herkunftsnamen zum Ort Penna in Sachsen würde ich mich nicht festlegen.

Da die Namensträger Penke aus Westpreußen stammen, könnte auch eine baltische Namens-Herkunft / Bedeutung möglich sein.
Auch ein Herkunftsname zum Ort Penkuhl (Pieniężnica) in Westpreußen wäre denkbar.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Snap_2011.10.31_18h55m22s.jpg (60,1 KB, 9x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (31.10.2011 um 19:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.10.2011, 19:12
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.611
Standard

Hallo Gerhard,

vielen herzlichen Dank für Deine aufgezeigte Variante und Erklärung.
Da ich die letzten Jahre in den ehemaligen dt. Gebieten / jetzt Polen geforscht habe,
ist mir der Name auch in Hinterpommern aufgefallen.

Irgendwann wurden die Siedler um 1760 im Landkreis Graudenz ansässig und die Frage
beschäftigt ja immer einen, wo kamen sie einst her.
Die Nähe des Ortes Penkuhl könnte passen .

Vielen Dank und Gruß Mariolla
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.10.2011, 20:11
Haber Haber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2009
Beiträge: 216
Reden

Hans Bahlow (Deutsches Namenlexicon)
Penka (ostd.-slaw. vgl. Penke an der Pinka; Penkuhn/Meckl. Penkun/Pomm.
Penkwitz, usw.
alle zu slaw. penk = "Sumpf"
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.10.2011, 20:24
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.611
Standard

Hallo Haber,
auch Dir vielen Dank für Deinen Hinweis.
So viele Informationen zu diesem FN habe ich nicht erwartet.
Deine Vergleiche zu den anderen FN sind gut, ein Teil der FN
ist mir geläufig - habe sie aber nie als eine gemeinsame
Begriffsgrundeinheit angesehen.

Vielen Dank und Gruß Mariolla
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.01.2016, 11:42
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.847
Standard Penke oo Penke in Graudenz

Hallo Marion,

ist Dir nachstehend aufgeführte Trauung schon bekannt?

Hermann Paul PENKE
Bahnarbeiter, evangelisch, ledig
* 02.06.1860 in Dorf Rehden, Kreis Graudenz
wohnhaft in Graudenz, Kasernenstr. 26
Vater: Einwohnher Ferdinand PENKE, verstorben
Mutter: Auguste geb. TESCHKE, wohnhaft in Graudenz
und
Pauline Henriette PENKE
Dienstmädchen, evangelisch
* 12.10.1860 in Grabowitz
wohnhaft in Graudenz, Unterthorner Str. 18
Vater: Einwohner Ludwig PENKE, verstorben
Mutter: Auguste geb. NOWAKOWSKI, wohnhaft in Graudenz
oo 26.07.1884 in Graudenz
Trauzeugen:
1) Schneidermeister Ferdinand Amsel, 30 Jahre alt, wohnhaft in Graudenz, Oberbergstr. 53
2) Schuhmachergeselle Carl Kirstein, 27 Jahre alt, wohnhaft in Graudenz, Kasernenstr. 4

Quelle: Heiratsnebenregister Standesamt Graudenz, Kreis Graudenz, Westpreußen, Nr. 68/1884

Viele Grüße
Willi
__________________
FN: Beutler, Kasch, Oertel, Schleusener, Treichel, Zoch in Berlin
FN: Beutler [Büdeler o.ä.], Brandt, Döring [Düring], Fahrenholz, Granzow, Heitmann, Herm, Klages, Kleemann, Kremp, Malzahn, Mehser, Oertel, Ostwald, Ramin, Rauhöft, Scherff, Schwager, Weigelt, Welzin [Welzien] in Brandenburg
FN: Alex, Aschmutat, Haak, Huhlgram, Klamm, Mack, Mucharski, Stortz, Treichel [Treuchel, Treichler], Weidemann, Weidhorn, Wohlgemuth, Zech in Westpreußen
FN: Berthold, Heybach [Heubach], Köhler in Sachsen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:55 Uhr.