Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.11.2011, 10:59
Benutzerbild von CeWe60
CeWe60 CeWe60 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2009
Beiträge: 123
Standard FN In gen Bremen

Hallo zusammen,

ich bin bei meinen Forschungen in Dinslaken auf den Familiennamen In gen Bremen gestoßen.
Ich gehe davon aus, dass dieser eine gewisse Bedeutung hat.
Hat jemand eine Idee, was man aus diesem Namen ablesen kann?

Danke schon mal im Voraus.

Gruß

Christian
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.11.2011, 13:53
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Christian,

das ist ein Genanntname, ein Vulgoname (In genannt Bremen). Meist handelt es sich um Haus- oder Hofnamen, die vom Besitz, Wohnort o.ä. abgeleitet sind. Manchmal sind es aber auch Adoptivnamen. Normalerweise wäre dann In der Familienname und Bremen der Hausname. In der Regel wurden die Leute mit ihrem Hausnamen angeredet. Dieser änderte sich, wenn derjenige vom Hof wegzog und z.B. auf einen anderen Hof einheiratete. Dann führte er als Genanntnamen den Namen des neuen Hofes. Aber es gibt da auch die unterschiedlichsten Varianten. Diese Namen findet man sehr häufig in Norddeutschland und vor allem in Westfalen.

In dem Fall muss sich Bremen nicht zwangsläufig auf die Hansestadt Bremen beziehen. So ein Hofname kann auch wie das Wort Bremen überhaupt von bremo = Rad hergeleitet sein.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.11.2011, 22:52
Kai Heinrich2 Kai Heinrich2 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.371
Standard In gen Bremen

Hallo Christian,

der FN kommt in Dinslaken u.a. auch in folgenden Schreibweisen vor:
In gen Bremen / in den Bremen / ingen Bremen / ingem Bremen / In gen Bremmen / yngenbremen.

In der Region gab/gibt es viele Namen die ein plattdeutschen "in gen", "opgen", "op den", "im", "an gen" zu einer Ortsangabe haben. Diese Orte lassen sich in oder um Dinslaken in alten Karten auch finden. Zum Beispiel der Bremerhof, der Bremmenkamp bzw. Bremerkamp.
Nur wonach diese Ortsangaben abgeleitet sind weiss ich leider auch nicht.

In der Region gab es aber auch die adlige Famile von Bremen, wer auf deren Hof gearbeitet hat, mag evtl. seinen Hofnamen nach ihnen benannt haben, ist aber nur eine spekulative Möglichkeit von vielen.

Lieber Gruss,

Kai
__________________
Meine Namensliste / mein Stammbusch:
http://www.kaiopai.de/Stammbaum_publ1/indexpubl1.html

Derjenige welcher bis zu seinem Tod die meisten Ahnen zusammen bekommt gewinnt!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.11.2011, 00:11
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Kai,

das ist sehr interessant. In dem Fall ist das dann natürlich kein Genannt-Name.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:50 Uhr.