Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 31.03.2012, 01:15
zollkau zollkau ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2012
Beiträge: 64
Standard Familienname Zöllkau

Familienname: Zöllkau
Zeit/Jahr der Nennung:1907
Ort/Region der Nennung: Dortmund


(I wrote my message in german translated by internet, and also in english)

Hallo,

Mein Familienname ist Zöllkau, kam mein Großvater nach Frankreich und machte entfernen humlaut aus dem "O". So, jetzt unseren Namen in Frankreich ist Zollkau ohne humlaut ...

Mein Großvater und seine Eltern waren in Dortmund geboren.
Es scheint, dass unser Name relativ selten ist ...
Es scheint auch, dass es eine Gruppe mit diesem Namen in dieser Region ...

Die Bedeutung unseres Namens war schon immer ein Rätsel und ich möchte ein wenig mehr über seine Etymologie und Bedeutung kennen ...

Vielen Dank im Voraus ..

Sébastien

Hello,

my family name is Zöllkau, my grandfather came to France and made remove humlaut from the "O". So now our name in France is Zollkau without humlaut...

My grandfather and his parents were born in Dortmund.
It seems that our name is relatively uncommon ...
It also seems that there is a group of that name in this region ...

The meaning of our name has always been a mystery and I would like to know a little more about its etymology and meaning...

Thank you in advance..

Sébastien
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.03.2012, 11:19
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Zitat:
Zitat von zollkau Beitrag anzeigen
(redigiert)
Mein Familienname ist Zöllkau; als mein Großvater nach Frankreich kam, entfernte er den Umlaut aus dem "ö".
Jetzt ist unser Name in Frankreich Zollkau ohne Umlaut ...

Mein Großvater und seine Eltern waren in Dortmund geboren.
Es scheint, dass unser Name relativ selten ist ...
Es scheint auch, dass es eine Gruppe mit diesem Namen in dieser Region ...
Hallo Sébastien,

der FN Zöllkau scheint nach FamilySearch aus Westpreußen zu stammen und kann die "eingedeutschte" Form
einer ähnlich geschriebenen slaw. Namensform sein (in Ostpreußen häufig in verschiedenen Varianten):
poln. Szołków = Schollen (ein Seefisch) --> Berufsübername für einen Fischer / Fischhändler

Eine weitere Variante wäre ein Herkunftsname zu einem gleich oder ähnlich lautenden Ort, z.B Zölkow in Mecklenburg.
Hierzu erläutert Kühnel, Die slawischen Ortsnamen in Meklenburg:
"Ort des Solek"; gibt aber auch einen früheren Ortsnamen Szolkow (1496) an.

Vermutlich sind die Vorfahren Deines Großvaters ins Ruhrgebiet zugezogen, siehe z.B. hier: "Ruhrpolen" (?)
Zur Klärung ist Deine weitere Ahnenforschung notwendig.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (31.03.2012 um 18:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.04.2012, 16:05
zollkau zollkau ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.03.2012
Beiträge: 64
Standard

Hallo und danke Ihnen für Ihre Antwort und Suche Laurin.

In der Tat Ich denke es ist notwendig, um wieder nach oben, wo in verschiedenen Sprachen und Dialekten zu suchen.

Wäre es möglich, ein bisschen wissen, wie Sie diese Forschung hat zum Beispiel? Um bei einem Spiel mit Szołków Beispiel ankommen, sondern auch auf dem Dorf Namen Zölkow dann erklärt Kühnel fallen.

Ich hoffe, es stört dich nicht, ich bin wirklich daran interessiert zu wissen wie, so kann ich von mir selbst bekommen. Und auch, weil die Sprache ist keine exakte Wissenschaft, und es gibt immer eine Menge an Möglichkeiten, ohne Gewissheit. Zum Beispiel, die ich je hatte ein Gespräch auf einer Französisch-Forum auf mein Familienname war die Resonanz sehr ernst, aber es machte mich viele Fragen stellen. Ich habe den Link anstatt das Gespräch auf dem Forum, weil es lang ist, brauchen Sie nur die Seite direkt übersetzen im Internet, über die Erklärungen der betreffenden Person zu sehen.

http://www.i-services.com/membres/fo...dsujet=1296207

Ich habe auch angebracht einen Scan der Teil der Familie Buch, ist der Name, von meinem Urgroßvater. Ich war überrascht, eine Art Betonung des "u" Zöllkau sehen. Aber nachdem ich erkannte, dass er auf andere "u" und anderen Wörtern von Juni Beispiel. Das Dokument wurde im Jahr 1932 abgeschlossen. Außerdem kommt, wenn jemand auf den Durchgang zu entziffern sein zweiter Vorname, und was wird nach "Stand" bezeichnet.

Nochmals vielen Dank!

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.04.2012, 17:56
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Zitat:
Zitat von zollkau Beitrag anzeigen
Wäre es möglich, ein bisschen wissen, wie Sie diese Forschung hat zum Beispiel? Um bei einem Spiel mit Szołków Beispiel ankommen, sondern auch auf dem Dorf Namen Zölkow dann erklärt Kühnel fallen.

Ich hoffe, es stört dich nicht, ich bin wirklich daran interessiert zu wissen wie, so kann ich von mir selbst bekommen.
Hallo Sébastien,

das läßt sich nicht einfach beantworten.
Um solche (auch zufälligen) Zusammenhänge zu erkennen, ist eine Jahre lange Erfahrung und die intensive Beschäftigung mit der Onomastik erforderlich.
Man muß sehr viele Literatur zur Verfügung haben und auch im Internet wissen, wo man suchen kann. Manchmal hilft ein bißchen Glück.

Szołków habe ich zufällig bei Kühnel, Ortsname Zölkow, gelesen und meine weitere Suche dann über FamilySearch durchgeführt.

Im Deutschen ist es einfacher, -au anstelle des slaw. -ow zu sprechen; auch wurde häufig beim Eintrag in deutsche Akten anstelle -ow die Endung -au geschrieben.
Weiterhin ist es möglich, daß Personen mit solchen Familiennamen (-ow) eine Änderung in -au amtlich beantragt haben, um eine Herkunft aus dem slawischen Raum zu "verschleiern".

Zitat:
Zitat von zollkau Beitrag anzeigen

Ich habe auch angebracht einen Scan der Teil der Familie Buch, ist der Name, von meinem Urgroßvater. Ich war überrascht, eine Art Betonung des "u" Zöllkau sehen. Aber nachdem ich erkannte, dass er auf andere "u" und anderen Wörtern von Juni Beispiel. Das Dokument wurde im Jahr 1932 abgeschlossen.
Der "Bogen" über dem "u" ist eine alte Schreibweise (Kurrent), um den mit der Hand geschriebenen Buchstaben "u" vom Buchstaben "n" eindeutig zu unterscheiden.

Zitat:
Zitat von zollkau Beitrag anzeigen
... Außerdem kommt, wenn jemand auf den Durchgang zu entziffern sein zweiter Vorname, und was wird nach "Stand" bezeichnet.
Das müßte zwar im Forum Lesehilfe beantwortet werden, hier die Transkription:
Friedrich Heinrich
Stand (= Beruf, profession): Polsterer
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (03.04.2012 um 20:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.05.2012, 20:06
zollkau zollkau ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.03.2012
Beiträge: 64
Standard

Vielen Dank Laurin,
Ich werde zu aktualisieren meine Fortschritte der genealogischen Forschung,
möglicherweise zur Klärung der Etymologie.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:38 Uhr.