Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.06.2012, 19:30
Rahel Rahel ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 13
Standard FN Türpe

Huhu zusammen.

Familienname: Türpe
Zeit/Jahr der Nennung: 1862
Ort/Region der Nennung: Chemnitz



Kann mir da jemand helfen, ich find zu diesen Nachnamen rein garnix.
Ich weiß nur dass es ihn in Frankreich auch gibt.

Ich wäre für jeden Anhaltspunkt dankbar.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.06.2012, 22:09
Benutzerbild von Andi1912
Andi1912 Andi1912 ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.493
Standard

Hallo Rahel,

in Chemnitz gibt es sogar eine Max-Türpe-Straße: http://maps.google.de/maps?hl=de&rlz...ed=0CA4Q8gEwAA

> Wahrscheinlich gibts dort einen Ort (Herkunftsname?)

Eine Ort mit diesen - oder einem ähnlich klingenden - Namen konnte ich im Digitalen Historischen Ortverzeichnis von Sachsen jedoch nicht finden.

Viele Grüße, Andreas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.06.2012, 13:26
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

In Chemnitz gab es den Namen Tirpe schon mindestens seit Anfang des 17. Jh. Ich vermute mal, dass sich Türpe dort davon ableitet. In Zwickau findet sich der Name schon 1507 in einer Urkunde.
So ganz bin ich aber auch noch nicht dahinter gekommen, wovon sich das dort ableitet. Die Namenbücher geben das leider nicht her. Ich vermute auch in Richtung Wohnstätten- oder Herkunftsname. Ich vermute mal ganz vorsichtig von Türpitz, älteste Erwähnung als Tyrpicz in Schlesien.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.06.2012, 15:06
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.779
Standard

Zitat:
Zitat von Liachtinger Beitrag anzeigen
Bestärkt wird dies dadurch, daß der Name auch in der Variante "Turpe" vorkommt , ebenfalls um Chemnitz
http://www.familysearch.org/Eng/Sear...ast_name=Turpe
Wobei hier allerdings berücksichtigt werden muss, dass viele dieser Einträge von Amerikanern gemacht wurden, denen das ü nicht geläufig ist.
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.06.2012, 15:10
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.125
Standard

Hallo zusammen,

nach langem Suchen in einschlägigen onomastischen Standardwerken kam ich bisher auch nicht zu einer befriedigenden Lösung.
Bahlow erwähnt zwar den FN Türpe - gibt aber keine Erklärung. In sämtl. anderen Literaturquellen wird der FN nicht einmal genannt.

Wie bereits in obigen Beiträgen aufgezeigt, gibt es für den FN Türpe eine sehr starke Konzentration von Namensträgern in und nördl./westl. von Chemnitz,
einem alten slawischen Siedelungsgebiet.
Auch stammen die meisten bei FamilySearch gelisteten Personen namens Türpe aus diesem Raum - auch aus Auerswalde (heute OT von Lichtenau), einer Nachbargemeinde von Wittgensdorf.

Der Ortsname Auerswalde bedeutet "Wald des Auerochsen" und wurde bereits 1248 als "Urswalde" erwähnt, der heutige ON besteht seit 1548.

Bei Gottschald, Dt. Namenkunde, findet sich dazu eine aufschlußreiche Parallele:
(tur): slaw. (für) "Auerochse" (siehe auch Auszug aus einem histor. WB wendisch-dt.) --> der FN Türpe könnte somit auf den "Ur" / "Auerochsen" hinweisen

Zitat:
Zitat von Liachtinger Beitrag anzeigen
Laut verwandt.de gibts massenhaft Türpes in D, gebündelt um Chemnitz. Wahrscheinlich gibts dort einen Ort (Herkunftsname?)
Laurin weiss sicher Näheres
Auch um Chemnitz herum gibt es keinen gleichnamigen Ort.
Zitat:
Zitat von Liachtinger Beitrag anzeigen
Der Name ist ja offensichtlich ziemlich weit verbreitet u.a. auch in USA...
Kann man daraus schliessen, dass der Name ziemlich alt ist?
Das geht mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die z.T. massenhafte Auswanderung im 19. / Anf. des 20. Jhd. zurück.
Zitat:
Zitat von Liachtinger Beitrag anzeigen
Bestärkt wird dies dadurch, daß (bei FamilySearch) der Name auch in der Variante "Turpe" vorkommt , ebenfalls um Chemnitz
Auch den Mormonen sollte man nicht immer vertrauen - hier handelt es sich offensichtlich um Übertragungsfehler,
vor allem wenn gleiche Personen einmal mit und ein andermal ohne Umlaut gelistet sind.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Snap_2012.06.14_15h12m33s_001.png (16,0 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (15.06.2012 um 11:46 Uhr) Grund: Details korr.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.06.2012, 20:18
Conundrum Conundrum ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2012
Beiträge: 96
Standard

Ich weiß nicht, ob jemand schon diesen Artikel gelesen hat: "Der Name Türpe oder Tirpe ist seit alten Zeiten im Gebiet um Burgstädt [bei Chemnitz] bekannt. Um 1120 besiedelten rheinfränkische Ansiedler, die von einheimischen Lehnsherren gerufen wurden, die bis dahin slawisch besiedelten Gebiete." http://www.ahnen-roth.de/tirpe.htm

Die Rheinfranken lebten am Mittelrhein zwischen Köln und Mainz. In dieser Gegend liegt auch der Ort Dürpe, heute ein Ortsteil von Radevormwald.
Vielleicht ist der FN also Herkunftsname von diesem Ort.
Falls nicht, Tyrpan ist ein alter slawischer PN.

Gruß
Conundrum
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.06.2012, 20:30
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.125
Standard

Zitat:
Zitat von Conundrum Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob jemand schon diesen Artikel gelesen hat: "Der Name Türpe oder Tirpe ist seit alten Zeiten im Gebiet um Burgstädt [bei Chemnitz] bekannt. Um 1120 besiedelten rheinfränkische Ansiedler, die von einheimischen Lehnsherren gerufen wurden, die bis dahin slawisch besiedelten Gebiete." http://www.ahnen-roth.de/tirpe.htm
Das wurde doch bereits von Liachtinger aufgezeigt.
Zitat:
Zitat von Conundrum Beitrag anzeigen
... Tyrpan ist ein alter slawischer PN.
Aus http://www.stankiewicze.com:
Tyrpa - od terpać, tyrpać ‘szarpać, potrząsać’
- wenn uns das bitte mal ein Kenner der poln. Sprache übersetzen würde
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (14.06.2012 um 20:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.06.2012, 20:59
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

1453 taucht schon ein Hans Tirpe de Kempniz in Altenburg auf. Der Name dürfte dort zu den ältesten Familiennamen überhaupt gehören.

Im Vogtland gibt es noch den Ort Tirpersdorf und da bin ich fündig geworden. 1264 Tirpansdorf, 1467 Dyperssdorf, Dorf des Trpan = slaw. Personenname, der Dulder.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.06.2012, 15:15
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.125
Standard

Zitat:
Zitat von Liachtinger Beitrag anzeigen
Bingo Hina,
mit dieser Erklärung hast du glaub ich ins Volle getroffen, Respekt !!
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (15.06.2012 um 18:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.06.2012, 15:25
Rahel Rahel ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.06.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 13
Standard

Ohhhh DANKE euch allen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:08 Uhr.