Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.08.2013, 21:39
Chrissi1504 Chrissi1504 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2012
Ort: Dresden
Beiträge: 7
Standard Haufe

Familienname: Haufe
Zeit/Jahr der Nennung:
Ort/Region der Nennung:



Hallo.
Kann mir irgendjemand etwas über den Familiennamen "Haufe" sagen? Ich habe nur das gefunden, aber das sagt mir ja nicht wirklich etwas zu Haufe, sondern zu Hauff und Hauffe...


Hauff (um 1530), Hauffe (um 1542)
Wohnname oder Übername


Würde mich über eine Antwort wirklich sehr freuen

LG Chrissi1504
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.08.2013, 22:59
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Hallo Chrissi,

in unserer Nachnamen-Datenbank findest Du eine Erklärung zum FN Hauff.

Kleine Ergänzung:
  • Wohnstätten-Name: wohnte z.B. auf einem Hügel, aber auch in einer Ansammlung von Häusern (die ggf. noch keine zusammenhängende Ortschaft waren)
  • Übername für eine Eigenschaft: war z.B. von großer Statur - wie ein "Haufen"
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.08.2013, 11:55
Chrissi1504 Chrissi1504 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.11.2012
Ort: Dresden
Beiträge: 7
Standard

Ok, danke. Aber hat das alles auch mit dem FN Haufe zu tun? Ich suche ja Haufe...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.08.2013, 18:58
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Zitat:
Zitat von Chrissi1504 Beitrag anzeigen
Ok, danke. Aber hat das alles auch mit dem FN Haufe zu tun? Ich suche ja Haufe...
Ja - die Basis der FN Hauf(f)(e) ist mhd. hūfe, houfe "Haufe(n), zusammengeschichtete Menge von Gegenständen, Haufen Holzes;
geschlossene Schar (Menschen, v.a. Krieger)"

Heintze, Die dt. FN (1908), leitet Hauff von ahd. hugu "denkender Geist" ab (als sog. zweistämm. Kürzg. Hugf- -> Hufo -> Hüffmann - Hauffe).
Gottschald, Dt. Namenkunde (ab 1932) erläutert analog.

Dementgegen bezieht sich neuere onomast. Lit. (Bahlow, Naumann, DUDEN LexFN) nur noch auf die Herleitung von mhd. hūfe, houfe "Haufe(n) ..."
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (19.08.2013 um 21:12 Uhr) Grund: Erweitert ab Heintze ...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.08.2013, 20:32
Chrissi1504 Chrissi1504 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.11.2012
Ort: Dresden
Beiträge: 7
Standard

Danke, das hat mir sehr geholfen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.08.2013, 15:28
Juttaline Juttaline ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 3
Standard

Kennst jemand namens Hauffe? Vielleicht sogar aus Sachsen oder Karlsruhe, verh. Ende? Der Opa meines Mannes hat eine Auguste (?) Hauffe geheiratet. War glaube ich Pulsnitz 1889. Unterlagen sind leider schlecht zu lesen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.08.2013, 17:06
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Zitat:
Zitat von Juttaline Beitrag anzeigen
Kennst jemand namens Hauffe? ...
Hallo Juttaline,

Dein Beitrag betrifft reine Ahnenforschung und hat keinen Bezug mehr zur Onomastik.
Bitte setze Dich mit Chrissi direkt per PN in Verbindung.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.10.2013, 14:07
cMeeen cMeeen ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Hessen
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Juttaline Beitrag anzeigen
Kennst jemand namens Hauffe? Vielleicht sogar aus Sachsen oder Karlsruhe, verh. Ende? Der Opa meines Mannes hat eine Auguste (?) Hauffe geheiratet. War glaube ich Pulsnitz 1889. Unterlagen sind leider schlecht zu lesen.
Hallo Juttaline,
ich habe eine Auguste Haufe im SB, allerdings 1859 geb., in Hartau- vh. mit Franz Krystian aus Oslavan. Letzter Wohnort, Gelsenkirchen. Vielleicht hilft dir das.
Gruß cMeen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.10.2013, 15:32
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.126
Standard

Zitat:
Zitat von cMeeen Beitrag anzeigen
Hallo Juttaline,
ich habe eine Auguste Haufe im SB, allerdings 1859 geb., in Hartau- vh. mit Franz Krystian aus Oslavan. Letzter Wohnort, Gelsenkirchen.
Zitat:
Zitat von Regeln zur Themenerstellung:
Beachten Sie, dass hier nur Fragen zur Namensbedeutung (Onomastik) behandelt werden.
Fragen zur Ahnenforschung nach ganz bestimmten Namensträgern, sollten Sie stattdessen bitte in den dafür vorgesehenen Regionalforen stellen.
Hallo cMeen,

zur Ahnenforschung gehört auch die Nennung von Personen gleichen Familiennamens wie der zur Etymologie angefragte.
Bitte setze Dich bei derartigen Funden direkt mit dem Themenersteller bzw. Anfragenden per PN oder eMail in Verbindung
bzw. erstelle ein neues Thema in einem Regionalforum.

Ausnahmen wären ergänzende onomastische Angaben zur sprachlichen oder regionalen Herkunft des FN.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:03 Uhr.