Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.02.2004, 13:22
Rainer Dummschat Rainer Dummschat ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2004
Beiträge: 4
Standard FN Dummschat

Hallo,

als absoluter Neuling versuche ich den Rrsprung unseres Familiennames auf die Spur zu kommen. Fange gerade erst mit der Suche an.

Heute heißen wir, seit 3 Generationen, "DUMMSCHAT".

Leider kann ich nicht mehr darüber sagen, als dass meine Vorfahren angeblich aus Königsberg/?? kommen sollen. Auch ist irgendwann einmal die Schreibweise "THUMSZATH" aufgetaucht.

Ob wir irgendwie mit den Namen "Dumschat" verwandt waren? Keine Ahnung. Aber vielleicht könnt ihr mir ja einen Anhaltspunkt geben oder einen Tipp.

Schon mal ein Dankeschön für eure Hilfe.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.03.2006, 17:58
Szillis-Kappelhoff Szillis-Kappelhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2006
Beiträge: 318
Standard

Hallo Rainer,
der Name ist prußischen Ursprungs aber in eingedeutschter Schreibweise, so dass der Sinn entstellt wurde. Richtiger ist Thumszath, Tumszat, Tummszat, Tomescheit, Tomuscheit, Tomuszat. Das Wort "tume" bedeutet dunkel, finster, trübe, Dickicht, Sedimentgestein, "skait" bedeutet Art, Sorte.
Der Name bezieht sich also auf die Beschaffenheit des Besitzes.

Beate
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.04.2009, 20:26
Rainer Dummschat Rainer Dummschat ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.02.2004
Beiträge: 4
Daumen hoch

Hallo Beate,
entschuldige, dass ich mich nun erst hier melde. 3 jahre sind eine lange Zeit.

Aber danke für deine Ausführungen über unseren Namen. Aber das bringt mich leider auch nicht viel weiter.

Aber ich habe ja noch ein paar Jahre.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.01.2010, 07:54
Claudia Wiemer-Dumschat Claudia Wiemer-Dumschat ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2010
Beiträge: 1
Standard Name Dumschat

Hallo Rainer, der Nachname und die Namens Varianten kommt aus Ostpreußen.Die Endung -at kommt kann auf eine swlawischen Hintergrund
hinweisen, die oft auf einen Verwandschaftgrad hinweisen kann (Sohn von).In den Kirchspielen und in den Kirchbüchern ist die Schreibweise des Namen oft nach Gehör und sehr oberflächig betrieben worden. Der Prussiche Hintergrund kommt dann zum Tragen wenn am Anfang ein T erscheint. Wenn das D am Anfang stehen bleibt über mehrere Genarationen, kann es ein Hinweis sein, dass der Name Französichen Ursprung hat und mit den Einwandern um 1700 in Land kam. Viele Grüße Claudia Wiemer-Dumschat
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.01.2010, 11:02
Szillis-Kappelhoff Szillis-Kappelhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2006
Beiträge: 318
Standard

Hallo,
da muss ich leider widersprechen. Die Endung -at ist eindeutig baltisch und nicht slawisch und bedeutet "Sohn von..."
Der Unterschied zwischen T und D unterscheidet nicht zwischen prußisch und französisch. Es liegt einfach an der Aussprache, dass t und d kaum zu unterscheiden sind. Franzosen kann man bei diesem Namen getrost beiseite lassen.
* http://wiki-de.genealogy.net/Memell%...Besonderheiten

Beate
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.01.2010, 20:35
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.120
Standard

hallo miteinander,

die Endung "-at" kann man wohl nicht gererell als "baltisch" ansehen.
die Herkunft läßt sich wohl eher in dern Bereich Ostpreußen-Memel-Litauen eingrenzen.
Die Esten oder Letten würden die Endung nicht als aus ihrer Region stammend ansehen.

Natürlich ist es nicht von der Hand zu weisen, dass im Laufe der Zeit Änderungen der Schreibweise eingetreten sind: T zu D usw.

Wir lernen gerne hinzu, ob es nicht vielleicht auch anders sein kann.

Gruß Frank
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.01.2010, 10:52
Szillis-Kappelhoff Szillis-Kappelhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2006
Beiträge: 318
Standard

Hallo,
baltisch ist hier im Gegensatz zum erwähnten "swlawischen Hintergund" anzusehen. Slawisch ist die Endung -at nicht.
Esten sind keine Balten sondern Finno-Ugrier.

Wesentlich am Namen ist, dass er sich auf etwas Dunkles bzw. verdickte Materie bezieht.
*prußisch “dumis“ = Rauch
* "tumus" = dicht, verdickt
* "tume" = Dickicht, Trübung, Verdickung, Brei, Brühe
* "tummatas" = Dunkler, Finsterer

* litauisch "dumšoti, dumšau" = schwarz schimmern, schwarz oder dunkel aussehen

* lettisch "dumbrs" = Moor
* "tumšs" = dunkel, finster, trübe
* "tumsiba" = Dunkelheit, Finsternis
* "tumsonis" = Dunkelmann, Verfinsterer, Ungebildeter
* "tumšacis" = der/ die Dunkeläugige
* "tumšot" = verdunkeln

Beate
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.01.2010, 15:42
Rainer Dummschat Rainer Dummschat ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.02.2004
Beiträge: 4
Blinzeln Ursprung unser Nachname

Hallo @ All,
ersteinmal vielen Dank dafür, dass ihr mir/uns versucht die Bedeutung unseres Nachnamens zu erklären. Doch bin ich zurzeit an der Endstehung des Namens noch garnicht so interessiert. Kommt vielleicht irgendwann einmal.




Beitrag abgetrennt: http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=70475




[...] Naja, ich werde mich wieder melden, sowie es Neuigkeiten gibt.
Vielen Dank an die Leute bisher, die hier das eine oder andere veröffentlicht haben.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.03.2011, 16:56
DBOEHLEN DBOEHLEN ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 2
Standard Nachfrage zu: "Tunzat", "Tumkat", "Tumssat", "Tumtzat"

Tunzat
Zeit/Jahr der Nennung: 1850 - 1900?
Ort/Region der Nennung: USA, Oregon

Name heute so in USA registriert!
Soll ein männliches Waisenkind aus Deutschland mit Vornahmen: Johan (Schreibweise nicht so genau bekannt!) in die USA eingewandert sein. Soll für die Überfahrt 10 Jahre lang gespart haben! Also muss er so zwischen 18 bis 30 jahre alt gewesen sein zu dem Zeitpunkt (wenn die Story stimmt!). Hatte eine Bibel mit Metallverschluss bei sich mit Aufdruck: TumXat. X = entweder: tz, oder: scharfes S, oder: K!
Hat jemand einen Hinweis? &
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.03.2011, 18:26
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.128
Standard

Hallo,

passende Familiennamen, die heute in Deutschland vorkommen, wären: Dumschat und Tumschat.

Der FN Dumschat ist ein baltischer FN, der z.B. in Ostpreußen vorkam.
Er ist keine Ableitung von Thomas, sondern
"Beschreibung eines Wohnplatzes tief im Wald bzw. Beschreibung des Besitzes auf harter schwer zu bewirtschaftenden Erde.
Möglich auch ein Übername für dunkles Aussehen.
" (siehe dazu http://wiki-de.genealogy.net/Dumbris...amilienname%29 )

Ist die regionale Herkunft des Waisenkindes bekannt?
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Vorfahren namens Svarowsky susann Sachsen Genealogie 2 23.07.2009 15:46
Ursprung/Bedeutung des Namens Gatzsch jsproede Namenforschung 4 14.05.2008 20:13
FN Wutkowski Sascha Namenforschung 1 11.05.2006 17:09
FN Eichinger, Katzlberger, Hofstalder, Skala Ahnensuche Namenforschung 1 25.03.2004 13:25

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:23 Uhr.